Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Börse, Zinsen, Inflation, Broker, Vorsorgedepot, Bundesschatz – Das war 2023! Das wird 2024!

Wie war das Jahr 2023 und wie wird das Jahr 2024? Der Blick in den Rückspiegel kann viel über das Jahr 2023 verraten, eine Vorschau auf das Jahr 2024 ist und bleibt mit sehr viel Spekulation verbunden. Ein Versuch ist es aber allemal wert. In diesem Beitrag und dem dazugehörigen Video werden die folgenden Punkte behandelt:

  • Inflation, Zinsen, Finanzvermögen
  • Was tat sich bei den Finanzmarkt/Brokern//bei mir?
  • Ausblick auf 2024

Video

Börse, Zinsen, Inflation, Broker, Vorsorgedepot, Bundesschatz - Das war 2023! Das wird 2024!

Inflation

Die Teuerung ging im Jahresverlauf zurück und befindet sich in den letzten Tagen des Jahres bei knapp über 5 %. Beim Wocheneinkauf, der Mini-Inflation bewegen sich die aktuellen Inflationswerte bei unter 5 %. Anders, deutlich höher sind die Teuerungswerte beim Tageseinkauf. Hier bewegen sich im Moment die Teuerungsraten bei ca. 8 % und waren sogar bei fast 20 % vor wenigen Monaten. Für das Jahr 2024 wird von niedrigeren Inflationsraten ausgegangen. Im Vergleich mit anderen EURO-Ländern hat Österreich eine doch eher hohe Inflationsrate.

Zinsen

Der Blick auf den Chart der EZB Leitzinsen Entwicklung zeigt, dass die Leitzinsen stark anstiegen und das in einem sehr kurzen Zeitraum. Seit September 2023 sind die Leitzinsen am selben Niveau und die nächste EZB Sitzung findet am 1.2.2024 statt. Weitere Erhöhungen werden im Moment nicht erwartet, eher eine Beibehaltung und in der zweiten Jahreshälfte könnte es dann nach unten gehen bei den Leitzinsen.

Sparzinsen Entwicklung

Die Sparzinsen sind in Österreich steil nach oben gegangen, wenn auch Konsumtenschützer und selbst Bundesminister Magnus Brunner die Banken aufforderten die Zinserhöhungen auch an die Kunden weiter zu geben. Ein Blick auf den Chart zeigt, dass auch die Sparzinsen stark anstiegen, dargestellt werden die täglich fälligen Sparzinsen als auch die Sparzinsen mit einer Bindung über 12 Monate.

Realrendite

Die Realrendite ist weiterhin stark negativ, das zeigt dieser Chart. Der aktuelle Zinssatz für Tagesgeld, gleich ob der ø Zins oder der Durchschnittszins der Top 3 Sparzinsen. Nach Abzug der Inflation bleibt nur ein Minus übrig als Realrendite. Die Kapitalertragsteuer ist beim Zinsertrag nicht berücksichtigt.

Finanzverflechtungen

Seit 2013 ist das Vermögen der österreichischen Haushalte bei den täglich fälligen Einlagen stark angestiegen. Bedingt durch den Umstand, dass es sowieso nirgends attraktive Zinsen gab. Nun zeigt sich in den letzten Quartalen, dass die Summen hier zurück gehen, während es bei den sonstigen Einlagen, also Bindungen, wieder nach oben geht, nachdem es Jahre nur nach unten ging.

Bei den Investitionen in Aktien und Investmentzertifikate ging es jetzt wieder nach oben, nachdem es nach unten ging die letzten. Die Börsen haben hier kräftig mitgeholfen. 2022 als es nach unten und jetzt 2023 als es wieder nach oben ging.

Finanzmarkt

Das Jahr 2023 ist an den Börsen over-all gut gelaufen, zumindest zum Stand 22.12.2023. Gleich welcher Index der fünf hier betrachteten Indizes, alle sind deutlich positiv. ATX TR und Dow Jones mit ungefähr +13 % sind sogar noch am schwächsten im Vergleich. Der NASDAQ Composite schlägt sie alle, deutlich. Hier ist das Plus seit Anbeginn des Jahres bei über 44 %.

Markt: Broker und Krypto Broker

Broker

Meine Vorschau und Vermutung für 2024

Broker:

  • Keine großen Innovationen, keine großartig neuen Mitbewerber
  • Es bleibt weiter zäh für die Broker
  • Weitere Käufe/Verkäufe von kleineren Brokern – Konsolidierung
  • N26 startet mit Brokerage, wird aber zäh
  • Bitpanda wird auch in den anderen Assetklassen steuereinfach 

Markt:

  • Es wird holprig
  • Zinsen gehen leicht zurück, Sparzinsen deutlicher, Kreditzinsen fangen sich auf höheren Niveau
  • Inflation in Österreich weiterhin höher 
  • Märkte gehen zurück
  • Goldpreis geht zurück
  • Kryptowährungen gehen steil und verlieren auch wieder steil. Zock bleibt Zock. What goes up, comes down.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.