DADAT Online Vermögensverwaltung

DADAT Online Vermögensverwaltung

Auf einen Blick:

  • Angebot aus Österreich, Salzburg, daher steuereinfach
  • Investments erfolgt in eines von 3 Risikoprofilen
  • Ausschließlich Investments in kostengünstige ETFs
  • Verwaltungsgebühr 1,20 % p.a. bis 300.000 Euro, danach 1,02 %
  • Produktkosten ca. 0,25 % p.a.

Die Fakten im Überblick:

Verwaltungsgebühr: 1,20 % p.a. bis 300.000 €
1,02 % p.a. ab 300.000 €
Produktkosten: ca. 0,25 % p.a. je nach ETF
Steuereinfach: Ja

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Angebot aus Österreich, steuereinfach
  • Investments ausschließlich in kostengünstige ETFs

Nachteile

  • Verwaltungsgebühr von 1,20 % p.a. bis 300.000 Euro bzw. danach 1,02 % doch teurer
  • Nur 3 Risikoprofile auswählbar (solide, ausgewogen, Chance)

Der Robo Advisor der DADAT ist eigentlich eine Online Vermögensverwaltung. Also weniger Robo und Klick, klick, dafür (seriöse) Vermögensverwaltung. Es ist ein All-Inclusive Angebot für all diejenigen, die sich ihr Depot nicht selbst zusammenstellen möchten.

Kosten & Gebühren

Die Kosten und Gebühren bei der DADAT Online Vermögensverwaltung sind überschaubar in Hinblick auf die Positionen. Es gibt nur die Verwaltungsgebühren und die Produktkosten der ETFs. 

Verwaltungsgebühren

Die DADAT verrechnet außer der Vermögensverwaltungsgebühr keine zusätzlichen Spesen. Wie hoch ist diese Gebühr:

  • Vermögen bis 300.000 Euro: 1,20 %
  • Vermögen ab 300.000 Euro: 1,02 %

Diese Gebühren sind inklusive Umsatzsteuer. Was bedeutet das konkret an Kosten und Gebühren die jährlich bei der DADAT Bank anfallen? Je nach Höhe der veranlagten Summe fallen die Kosten wie folgt aus:

  • 10.000 €: 120 € p.a.
  • 50.000 €: 600 € p.a.
  • 100.000 €: 1.200 € p.a.
  • 300.000 €: 3.060 € p.a.

Diese Kosten werden jedes Quartal anteilig verrechnet. Depotgebühren oder Kosten für ein Verrechnungskosten fallen nix mehr extra an, diese sind in den Kosten der Verwaltungsgebühren bereits inkludiert.

Produktkosten

Zusätzlich kommen noch die internen Gebühren der ETFs an. Diese liegen im Regelfall meist zwischen 0,15 und 0,50 % p.a. Ergibt also eine Belastung der erzielten Rendite auf Basis aller Gebühren von ca. 1,30 bis 1,50 %. Die DADAT Bank gibt an, dass mit durchschnittlich 0,25 % p.a. an Produktkosten für die ETFs zu rechnen ist. Diese Kosten werden jedoch nicht extra abgezogen, sondern werden innerhalb des ETFs abgezogen.

  • ca. 0,25 % p.a. interne ETF Kosten

 

Strategie, Produkte & Portfolios

Bei der DADAT Online Vermögensverwaltung sind 3 Strategien möglich:

  • Solide: bis zu 20 % Aktienanteil, bis zu 90 % Anleihenanteil
  • Ausgewogen: bis zu 50 % Aktienanteil, bis zu 70 % Anleihenanteil
  • Chance: bis zu 80 % Aktienanteil, bis zu 50 % Anleihenanteil

Die Werte von „bis zu“ zeigen, dass es im Hintergrund jemanden bei der DADAT gibt, der sich aktiv um die online Vermögensverwaltung kümmert und einen gewissen Spielraum innerhalb der oben genannten Grenzen des Aktien- und Anleiheanteils hat. Der Geldmarktanteil kann bei allen drei Strategien bis zu 100 % ausmachen. Nach welchen Kriterien aufgestockt oder vermindert wird, ist nicht bekannt.

Investiert wird ausschließlich in ETFs. Welche ETFs das sind, das wird bei der DADAT nicht im Vorfeld angezeigt. Leider.

Eine aggressive Veranlagungsstrategie ist bei der DADAT sicherlich nicht zu finden. Der Anleiheanteil ist stets doch sehr hoch und so geht die DADAT für ihre Kunden auf Nummer sicher. Sicher gehen heißt natürlich auch, dass die Chance auf Rendite reduziert wird. Dazu natürlich auch das korrespondierende Risiko. Für die beiden Strategien „Solide“ und „Ausgewogen“ sieht die DADAT eine Veranlagungsdauer von 3 bis 5 Jahren, für die Strategie „Chance“ eine Dauer von 5 Jahren und mehr. Klar, je mehr Aktienanteil, desto höher auch das Risiko und desto höher auch die Gefahr, dass es in einem größeren Ausmaß nach unten geht.

Anlageklassen

Es wird in diese 3 Anlageklassen investiert:

  • Aktien,
  • Anleihen,
  • Geldmarkt

Produkte

In welche Produkte, konkret welche ETFs, die DADAT Bank mit ihrem Robo-Advisor investiert, das ist nicht bekannt. Die DADAT Bank gibt diese Information nicht auf ihrer Website an.

Nachhaltige Veranlagung

Bei der DADAT Bank gibt es in der Online Vermögensverwaltung die Möglichkeit sein Geld nachhaltig zu veranlagen. 

Eröffnung

Die Eröffnung erfolgt online. Welche Anlagestrategie für jemanden passend ist, wird im Rahmen eines Fragebogens ermittelt. Die Beantwortung dieser Fragen nimmt rund 7 bis 10 Minuten in Anspruch. Am Ende ist das Risikoprofil des Interessierten erhoben und auf Basis dieser Informationen gibt es eine konkrete Empfehlung für eine der drei Strategien. Im Rahmen des Eröffnungsprozesses wird ein Anlagevorschlag erstellt, welcher akzeptiert werden kann. Wird dieser akzeptiert, so wird ein Depot eröffnet.

Diese Eröffnung des Depots kann online bequem über die digitale Signatur erledigt werden oder eben per Post-Ident. Video Ident wird anscheinend im Unterschied zur Eröffnung von Konto oder Depot nicht angeboten.

Bilder & Videos

In diesem Video wird die DADAT Online Vermögensverwaltung vorgestellt. Darunter befinden sich Screenshots über die wohl wichtigsten Punkte des Robo-Advisors der DADAT mit den 3 Anlagestrategien und worin diese eigentlich investieren.

DADAT Online Vermögensverwaltung ab 15000 €
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Support & Kontakt

Kontaktadresse und Kommunikation DADAT Bank
Franz-Josef-Straße 22
5020 Salzburg
Servicehotline: +43 (0) 50 – 33 66 99
Telefon: +43 (0) 662 877766
Fax: +43 (0) 662 877766 6105
E-Mail: office@dad.at

Bankleitzahl: 19190
BIC: BSSWATWW

Fazit

Für wen ist die DADAT Vermögensverwaltung geeignet? Die DADAT möchte mit diesem Angebot vermutlich all jene ansprechen, die sich nicht ihr eigenes ETF-Portfolio zusammenstellen möchten und ein gutes Gefühl haben, wenn ein Profi die aktive Verwaltung übernimmt. Dieses Management kostet Geld und fallen in Form von Gebühren an. Die DADAT kümmert sich um die Depotführung, Verrechnungskontogebühren, Kauf- und Verkauf von ETFs und natürlich auch um das Thema Steuern. Dafür werden pro Jahr 1,20 % an Gebühren verrechnet bzw. bei einem Veranlagungsvolumen von über 300.000 Euro sind es dann 1,02 % p.a. an Gebühren. Dazu kommen noch die internen Kosten des ETFs.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Ordergebühr auf gettex
  • 1 € Ordergebühr auf Tradegate
  • Günstige Ordergebühr an deutschen Handelsplätzen, teuer außerhalb
  • Keine Dividendengebühr
  • Nicht steuereinfacher Broker
  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 0,00 € je Order bis Ende 2020
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker