Home » Tests & Erfahrungen » eToro Broker – Test & Erfahrungen

eToro Broker – Test & Erfahrungen

eToro Broker – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Nicht steuereinfacher Broker aus Zypern
  • Offensive bis aggressive Werbung, sehr fokussiert auf CFDs, Forex und Kryptos
  • Aber auch Aktien und ETFs – ohne Gebühren
  • Hohe Kosten von 0,5 oder 1,5 % bei Dotierung des Verrechnungskontos
  • Auszahlungsgebühren des Guthabens mit Kosten von 5-25 US-Dollar plus 0,5 % 

In diesem Test & Erfahrungsberichten zu lesen:

Wertpapier Angebot

Das Handelsangebot von eToro ist auf den ersten Blick tadellos, denn es gibt Aktien und ETFs sowie bei den noch risikoreicheren Produkten auch CFDs, Forex und Kryptos.

Besonders das Social Trading ist ein weiterer Punkt der bei eToro im Mittelpunkt steht. Wie auf sozialen Netzwerken üblich werden die Trading-Entscheidungen von anderen eToro Nutzern ebenso angezeigt und als Beobachter wird man so quasi angefixt. Es ist möglich diese Tradingstrategien auch zu kopieren gegen einen kleinen Obolus. Ob diese Trading-Strategien gut und gescheit sind, das kann wohl niemand ernsthaft beurteilen, denn kurzfristiger Erfolg ist einfach möglich, wie aber verhält es sich langfristig und wenn die Märkte sich verändern. 

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Schnell eröffnet, schnelle Trades möglich
  • Spielerisch handeln

Nachteile

  • Hohe Devisengebühren
  • Gebühren bei Auszahlung (5 USD)
  • Smartphone App fehlerhaft, ärgerlich bei dringenden Trades
  • 2 Faktoren Authentifizierung
  • eToro versucht risikoreichere Trades zu forcieren
  • Depotübertrag nicht möglich

Test & Vergleich

Broker-Test.at hat das eToro Broker Angebot getestet und so bewertet im Test: 

 

Kosten & Gebühren

Auf den ersten Blick gibt es bei eToro keine wirklichen Gebühren, auf den zweiten Blick hingegen zeigt sich, dass es bei eToro doch einige Gebühren gibt, die eine mögliche Rendite deutlich schmälern. Also genau lesen und nicht von den 0 Euro Ordergebühren blenden lassen.

Depotgebühren

Es gibt bei eToro keine Depotgebühren. 

  • 0,00 Euro Depotgebühren
Verrechungskontogebühren

Es gibt bei eToro keine Gebühren für das Verrechnungskonto, welches ein Sammelkonto ist.

  • 0,00 Euro Gebühr für das Verrechnungskonto

Hat in den letzten 12 Monaten kein Login stattgefunden, so verrechnet eToro jedes Monat eine Inaktivitätsgebühr in der Höhe von 10 US-Dollar. 

Konto-Währung: US-Dollar

Bei eToro läuft alles über die Währung US-Dollar. Soweit so gut, die Dotierung erfolgt aber stets in Euro. Für diese Umrechnung bei der Dotierung des Verrechungskontos verrechnet eToro bei Banküberweisungen oder SOFORT eine Devisenprovision von 0,5 % und bei Kreditkarte, Paypal, etc. sogar 1,5 %. Bei der Auszahlung dann nochmals 0,5 %! Ungewöhnlich und nicht günstig!

Dazu kommt auch noch, dass jede Auszahlung mindestens 5 US-Dollar an Gebühr kostet. Mindestauszahlung ist 30 US-Dollar. Darunter wird nicht mehr ausbezahlt. 

Ordergebühren

Ordergebühren? Die gibt es bei eToro bei den Aktien (rund 2.000) und bei den ETFs (einige Hundert) nicht. Das ist allemal attraktiv. 

  • 0,00 Euro Ordergebühren

Aber wie bereits oben geschrieben, eToro holt sich die Erlöse gleich woanders.

Dividendengebühren

Es gibt keine Gebühren für Dividendenzahlungen bei eToro.

  • 0,00 Euro Dividendengebühren
Devisenprovision

Es gibt grundsätzlich keine Devisenprovision, jedoch ist es so, dass bei eToro die Kontowährung US-Dollar ist und eToro nur die Dotierung von Guthaben in Euro zulässt. Und hier greift eToro herzhaft zu bei den Gebühren. Wird Geld bei eToro eingezahlt, so holt sich eToro Gebühren von 50 Pips bzw. 150 Pips, abhängig von der Methode. Das bedeutet im Klartext:

Einzahlung

  • 0,5 % Gebühr bei Dotierung mittels Banküberweisung oder SOFORT
  • 1,5 % Gebühr bei Dotierung des Guthabens mit Kreditkarte, Paypal, Neteller oder Skrill

Auszahlung

  • 0,5 % Gebühr bei der Auszahlung für die Umwandlung von US-Dollar in Euro plus
  • 5 $ Auszahlungsgebühr

Handelsangebot

Bei eToro gibt es keine Sparpläne sondern nur die Möglichkeit individuell zu handeln oder anderen Social Tradern zu folgen und deren Trading-Strategien zu  kopieren, das kostet jedoch.

eToro kommt eigentlich aus der Ecke der CFDs, Forex und Kryptowährungen und hat die Möglichkeit erst spät eingeführt, dass auch Aktien und ETFs handelbar sind. Es ist einfach nur eine Abrundung des Angebots und im Mittelpunkt steht das gewinnträchtige Geschäft mit CFDs, Forex und Kryptos. Hier verlieren ca. 75 % aller eToro Kunden ihr Geld. Also nur 25 % kommen hier mit Gewinnen raus. 

Steuern

eToro hat mehrere Sitze für uns Österreicher ist Zypern der Sitz der relevant ist. Damit ist eToro nicht steuereinfach. Während für CFDs, Krypto und Forex die Regelbesteuerung greift ist es bei den Aktien und ETFs so, dass die Kapitalertragsteuer greift. Kompliziert. Dazu kommt natürlich auch noch der Supergau in Sachen Komplexität, die ETFs. Pfuh!

Zusatzleistungen

Es gibt bei eToro einen kostenpflichtigen Anlegerklub und eben das soziale Netzwerk. Wer es braucht? Keine Ahnung. Finanz-Pornographie auf niedrigen Level könnte das Angebot despektierlich beschrieben werden. Zumindest ist es eine Art von Unterhaltung und der Austausch mit Gleichgesinnten ist hier möglich.

Kontakt

eToro EU

eToro (Europe) Ltd.

4 Profiti Ilia Street
Kanika International Business Center (KIBC) 7th Floor
Germasogeia 4046
Limassol
Cyprus

Phone:+357 25262100

Testergebnis

Im Broker-Test.at Vergleich haben wir das eToro Angebot näher angesehen und folgende Bewertung des Angebots vorgenommen:

Die größten Vorteile und Nachteile des eToro Broker Angebots der  lassen sich so zusammenfassen:

eToro Test Fazit
2.2 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Depot- & Kontoführungsgebühr
Orderkosten
Handelsangebot
Service & Support
Steuereinfach
Gesamt
eToro wirbt sehr offensiv, mitunter aggressiv um Neukunden. Neben dem Handel mit CFDs, Forex und Krypto die als sehr risikoreich zu beurteilen sind, gibt es auch die Möglichkeit Aktien und ETFs bei eToro zu handeln. Um 0,00 Euro. Das klingt natürlich gut und verheißungsvoll. Dazu noch eine einfache Benutzeroberfläche im Web als auch in der App. Wie schnell das alles geht. Doch Achtung, denn eToro ist zuerst einmal nicht steuereinfach und es gibt einige versteckte Kosten. Das Thema Steuern bei ETFs ist stets komplex und beim Kauf von Aktien gilt es zu berücksichtigen, dass die Konto Währung von eToro immer US-Dollar ist. Das Aufladen von Guthaben auf das Verrechnungskonto geschieht aber in Euro. Die Umwechslung kostet sogleich einmal Devisengebühren. Das sind 0,5 oder 1,5 % (abhängig von der Art, Überweisung ist günstiger als Kreditkarte oder Paypal). Auch die Auszahlung kostet wieder die Umwandlung und dazu auch noch Gebühren von 5 bis 25 US-Dollar. Ein ordentlicher Griff in die Hosentasche. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 Euro und der Neukunde von eToro sollte sich bewusst sein, dass eToro versucht den Handel mit den risikoreicheren Instrumenten CFDs, Krypto und Forex zu forcieren. Hier verlieren rund 75 % der Anleger ihr Geld wie eToro selbst auf der Seite zugeben muss. Also von 4 eToro Kunden verlieren 3 ihr Geld, während nur einer Geld gewinnt. Keine schöne Aussicht!

Erfahrungsbericht schreiben

Sie sind eToro Kunde und möchten das Brokerage Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen mit dem eToro Brokerage Service.

Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht was für ein Anleger-Typ Sie sind (Trader, Buy & Hold), welche Wertpapiere Sie kaufen, etc. und danach erzählen Sie über Ihre persönlichen Erfahrungen z. B. zu diesen Punkten des Brokers:

  • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Wertpapierdepots?
  • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Verrechnungskontos ok – kann auch ein fremdes Verrechnungskonto gewählt werden?
  • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte wie z. B. Negativzinsen, Wertpapiere werden vom Broker verliehen, …?
  • Wie finden Sie die Ordergebühren?
  • Wie finden Sie die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds und ETFs?
  • Wie sind die Kosten für Teilausführungen?
  • Gibt es eine Gebühr für Währungskonvertierungen (Devisenprovision) und wenn ja, wie hoch fällt diese aus?
  • Gibt es Kosten bzw. Gebühren für Dividendenzahlungen?
  • Welche Wertpapiere können gehandelt werden?
  • Ist das Angebot umfangreich?
  • Wie sieht es mit typisch österreichischen Wertpapieren aus (z. B. Wohnbauanleihen)?
  • Bietet der Broker viele Handelsplätze an?
  • Gibt es auch Sparpläne (für Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Edelmetalle)?
    • Ist das Angebot auch umfangreich?
  • Wie finden Sie die Unterstützung des Supports?
  • Gibt es regelmäßige Schulungen und Veranstaltungen(Seminare, Webinare, Veranstaltungen)?
  • Welche Möglichkeiten gibt es um mit dem Support in Kontakt zu treten (Telefon, Chat, …)?
  • Wie empfinden Sie die Zeiten zu denen Sie jemanden vom Support kontaktieren können (auch am Wochenende, später am Abend)?
  • Führt der Broker die Wertpapier KESt automatisch ab?
  • Ist es für Sie persönlich wichtig, dass es sich um einen steuereinfachen Broker handelt, oder ist Ihnen das egal?
  • Handelt es sich um einen steuereinfachen Broker der sich um die ordnungsgemäße Abführung der angefallenen Steuer kümmert?

Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bisher wurden bereits folgende eToro Bewertungen und Erfahrungen  verfasst.

Erfahrungen

Bislang gibt es noch keinen eToro Erfahrungsbericht, aber vielleicht sind Sie der erste Kunde, der einen eToro Erfahrungsbericht verfassen möchte? 

Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
Order by:

Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

Geprüft & freigeschaltet
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

This review has no replies yet.

Avatar
Mehr »
Mehr »
{{ pageNumber+1 }}

Eröffnung

Die Eröffnung eines Depots bei eToro ist wahnsinnig einfach. Klick, klick und klick und schon geht es los. Für die Eröffnung muss lediglich die E-Mailadresse, ein Passwort und später der Name eingegeben werden. Ebenso wie viel Handelserfahrung bereits vorhanden ist.

Die Steuernummer darf natürlich nicht vergessen werden, denn die Daten zum Depot werden natürlich den österreichischen Finanzbehören gemeldet, wie das eben so ist bei Auslandsdepots. 

Danach geht es gleich weiter mit dem Aufladen des Kontos. Die Dotierung mit einem Guthaben des Kontos kann per

  • Banküberweisung
  • SOFORT
  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Neteller oder
  • Skrill

erfolgen. Die Kosten liegen hier zwischen 0,5 oder 1,5 %, denn der aufgeladene Euro Betrag wird noch in US-Dollar umgewandelt. Die ersten Trades können dann zu den Börsenöffnungszeiten abgesetzt werden.

Möchte man einen höheren Betrag als 2.000 Euro aufladen oder will man das Guthaben auszahlen lassen, so ist es nötig das Depot zu legitimieren. Das erfolgt über eine Ausweiskopie und einem Wohnsitznachweis. Das kann jedoch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Die Kommunikation mit dem Support kann hier sehr mühsam sein. Versprochen werden 3 Werktage dafür, in der Praxis zeigte sich aber ein sehr schleppendes Vorgehen mit einem mangelhaften Support. Vielleicht ein Einzelfall.

Bilder & Videos

Es gibt noch kein Video zu eToro, gibt es dieses, wird es hier veröffentlicht. Was es jedoch gibt sind Screenshots von der Handelsoberfläche im Web-Browser. So kann ein erster Eindruck gewonnen werden.

Fazit

eToro weiß wie ein Online Broker Angebot beworben gehört! Alles so einfach, alles so gut, klick, klick und schon gibt es erste Erfolge zu verzeichnen beim Trading. Ja, in der Theorie, in der Praxis zeigt sich bei eToro, dass beim Handel mit CFDs ca. 75 % aller eToro Nutzer ihr Geld verlieren und nur 25 % auf der Gewinnerseite sind. Natürlich gibt es noch andere Tradingmöglichkeiten, doch die sind gesetzlich nicht so reguliert und so ist dort nicht bekannt, wie das Verhältnis dort ist.

eToro hat auf den ersten Blick keine Gebühren doch der zweite Blick zeigt, dass die Einzahlung aufs Konto schon mal etwas kostet und danach die Auszahlung nochmals. Hier greift eToro also zu und laut Nutzerberichten dauert es auch gerne mal länger. 

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker