DADAT vs. easybank

DADAT vs. easybank

DADAT oder easybank - Welches Depot ist besser?
  • DADAT: Depotgebühr 0,09 % p.a. bzw. mind. 3,14 € pro Position, Verrechnungskonto 10,52 € p.a.
    easybank: 0,12 % p.a., Mindestdepotgebühr pro Position 5,40 € p.a., pro Depot 15,00 € p.a., Verrechnungskonto 18,00 € p.a.
  • DADAT: Traden über DADAT Prime 3,90 € + 0,15 % (max. 59,95 €)  je Trade möglich, ansprechendes Rabattmodell für Vieltrader – Ausführung erfolgt über L&S
    easybank : günstigstes handeln um 4,95 € + 0,175 % (max. 69,96 €) je Trade über die Baader Bank
  • DADAT: ETF und Fonds Sparpläne aber auch Zertifikate und Aktien Sparpläne
    easybank : ETF und Fonds sowie Aktien Sparpläne
dadat

Direkt zum Angebot:

easybank-hello-bank

Direkt zum Angebot:

In diesem Test & Erfahrungsberichten zu lesen:

Aktionen

Welcher Broker hat welche Aktion im Moment?

Was und wieviel gibt es wo bei einer Depot-Neueröffnung? Manch ein Angebot ist durchaus attraktiv und verschafft zu Beginn einige Vorteile!

DADAT Bank

Keine Depotgebühr bis Ende 31.12.2022
1,00 Euro eigene Spesen pro Transaktion für 6 Monate ab Eröffnung + fremde Spesen
bis 250 € Übertragsspesen Rückerstattung (mind. 2000 € pro Position)

easybank

Depotgebühren und Kontoführungsgebühr

Depotgebühr & Kontoführungsgebühr

Die DADAT veranschlagt 0,09 % p.a., bzw. mindestens 3,14 € pro Position für das Wertpapierdepot, kostenlos ist die Depotführung nur für Fonds, jedoch nicht für ETFs. Das Verrechnungskonto ist ebenfalls kostenpflichtig. 10,52 € p.a. werden für die Verwaltung des Kontos zu Lasten der Kundin bzw. des Kunden berechnet. Interessant ist das Modell für Vieltrader! Dahingehend liefert die DADAT Vergünstigungen auf die Depot- und Transaktionsgebühr und das Verrechnungskonto.

Die easybank ist da etwas teurer und verlangt für das Wertpapierdepot 0,12 % p.a. mit einer Mindestdepotgebühr pro Position von 5,40 € p.a. und pro Depot 15,00 € p.a. Keine Kosten entstehen für das Depot ebenso nur bei Fonds. Das Verrechnungskonto lässt sich die easybank mit 18,00 € p.a. entlohnen, das ist schon deutlich teurer vergleicht man es mit der DADAT.

Depotgebühren

 DADATeasybank
 0,09 % p.a. bzw. mind. 3,14 €  pro Position, Depot für Fonds ist kostenlos, für ETFs nicht0,12 % p.a., Mindestdepotgebühr pro Position 5,40 € p.a., pro Depot 15,00 € p.a.,  keine Depotgebühr nur bei Fonds
Verrechnungskonto10,52 €  p.a.18,00 € p.a. (4,50 € per Quartal), Sparplankonto kostenlos
Besonderheiten

Vieltrader Rabatte

Depotgebühr:

  • ab 100 Trades: 25 % Bonifaktion
  • ab 200 Trades: 100 % Bonifikation – keine Depotgebühr

Transaktionsgebühr

  • ab 100 Trades: 15 % Rabatt auf die Provision
  • ab 200 Trades: 25 % Rabatt auf die Provision

Verrechnungskonto:

  • ab 100 Trades entfällt die Gebühr für das Verrechnungskonto (10 Euro im Jahr)

Trader-Club:

  • 100 Trades: -10 %
  • 250 Trades: -15 %
  • 500 Trades: -20 %
  • 1.000 Trades: -25 %
  • Ab 250 Trades keine Depotgebühr
Depotgebühren:
Verrechnungskonto:
Besonderheiten:
DADAT
0,09 % p.a.
bzw. mind. 3,14 € pro Position
Fonds kostenlos (nicht ETF)
10,52 € p.a.
easybank (ex Hello Bank)
ab 0,12 % p.a. bzw. mindestens 5,40 Euro pro Wertpapierposition p.a. bzw. mindestens 15,00 Euro pro Depot p.a. Fonds kostenlos (nicht ETF)
18,00 € p.a.

Ordergebühren

Börsengebühren

Börslich
Die easybank setzt im Vergleich zur DADAT auf ein Staffelmodell. Bis zu einem Orderwert von 3.000 € tradet  man auf der Wiener Börse um 4,95 € je Position. Beim Handel an den Börsen der USA erhöhen sich die Spesen auf  16,70 € (bis 1.000 €), bzw. mindestens 7,95 € dazu kommen 0,175 % und 0, 10 % vom Ordervolumen  je Trade. Fremde Spesen gibt es hier nicht bei Orders an der Wiener Börse. Die DADAT setzt die Transaktionskosten aus eigenen und fremden Spesen zusammen. Insgesamt ergibt sich dadurch eine Ordergebühr an der Wiener Börse von 6,70 € (bis 1.000 € Orderwert). Traden an US-amerikanischen Börsen kostet je Trade bis 1.000 € Ordervolumen 12,58 €.
Außerbörslich / Günstiger Handelsplatz
Im außerbörslichen Handel kostet eine Transaktion bei der easybank über den Direktpartner mindestens 4,95 € und maximal 69,95 € dazu kommen noch 0,175 % vom Auftragswert. Die DADAT hat einige Partner für den außerbörslichen Handel, wie die Emittenten Societe Generale, Goldman Sachs, UniCredit onemarkets, Vontobel oder dem DADAT Prime Partner Lang & Schwarz Exchange. Bei DADAT Prime wird um 3,95 € + 0,15 % an der L&S Exchange gehandelt. Bei den erstgenannten Handelspartner können jedoch nur Derivate gehandelt werden, beim DADAT Prime Partner hingegen auch Aktien, ETFs, etc.
  DADAT easybank
Börslich Wien
  • 3,90 € plus 0,10 % Provision
  • plus Fremdspesen und Gebühren 0,03 % (mind. 1,80 € max. 59,95 €)
Auslandsbörsen:
  • 4,95 € plus 0,175 %
  • ab 25.000 € 0,15 % (max. 59,95 €)
  • zzgl. 1,00 € Clearingebühr plus Fremdspesen: Xetra: 0,015 % (mind. 1,95 € max. 15,00 €)
USA
  • 4,95 € fix + 0,175 %
  • max. 59,95 € (ab 25.000 € Volumen 0,15 %)
  • + 0,05 % fremde Spesen (mind. jedoch 7,00 US-Dollar
Wien
  • bis 3.000 € : 4,95 €
  • 3.000,01 € bis 10.000 €:  9,95 €
  • 10.000,01 bis 25.000 €: 19,95 €
  • Ab 25.000,1 € 0,175 % vom Ordervolumen, max. 69,95 €
USA
  • 7,95 € fix
  • + 0,175 %
  • + 0,10 %
  • (mind. 7 USD) Auslandsspesen
Außerbörslich DADAT Prime L&S Exchange
  • 3,90 € fix
  • + 0,100 % max. 59,95 €
  • + 0,03 % (min. 1,80 € max. 70 €)
Goldman Sachs
  • Bis 500 € 4,95 €
  • Ab 500,01 € 2,95 €
Societe Generale
  • Bis 1.000 € 4,95 €
  • Ab 1.000,01 € 2,95 €
Onemarkets und Vontobel
  • 2,95 €
  • Baader Bank min. 4,95 €  max. 69,95 €  plus 0,175 %
Bei der easybank ist das der außerbörsliche Direktpartner Baader Bank mit mindestens  4,95 €  und max. 69,95 € plus 0,175 je Trade. Die DADAT bietet die günstigsten Konditionen über den DADAT Prime Partner Lang & Schwarz Exchange an um 5,50 € bis 1.000 € Orderwert

Devisenprovision

Dahingehend sind die beiden Broker d’accord und verzichten ganz auf die Verrechnung von Devisenprovisionen. In einem Experiment wurde jedoch festgestellt, dass die Fremdwährungskurse die die easybank bei der Abrechnung verwendet in den dort festgestellten Fällen oftmals über den Kursen der DADAT Bank waren.

Dividendengebühren

Dividendengebühren auf Ausschüttungen gibt es nur bei der easybank, und das nur bei ausländischen Wertpapieren mit 0,30 % bzw. mindestens 1,14 €.  Ausschüttungen von inländischen Aktien werden nicht mit Dividendengebühren belastet. Die DADAT verzichtet zur Gänze auf Dividendengebühren. Zu Kosten führen können nur eventuelle Fremdspesen.
  DADAT easybank
Dividendengebühr Keine Evtl. Fremdspesen 0,00 € bei inländischen Aktien, 0,30 % bei ausländischen Aktien, mind. 1,14 €
Wiener Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
DADAT
6,70
7,70
10,70
16,90
3,90 € fix
+ 0,100 % max. 59,95 €
+ 0,03 % (min. 1,80 € max. 70 €)
easybank (ex Hello Bank)
4,95
4,95
9,95
9,95
Bis 3.000 Euro: 4,95 Euro
3.000,01 - 10.000 Euro: 9,95 Euro
10.000,01 - 25.000 Euro: 19,95 Euro
ab 25.000,01: 0,175 % vom Ordervolumen, maximal 69,95 Euro

Xetra Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
DADAT
11,45
13,56
20,25
31,40
4,95 € fix
+ 1,10 Euro Clearing-Gebühr
+ 0,175 % max. 59,95 € (ab 25.000 € Volumen 0,15 %)
+ 0,015 % (mind. 1,95 €, max. 15,00 €) fremde Spesen
+ 0,048 % (min. 0,60 €, 18 €) XETRA-Entgelt
+ mind. 0,50 € Clearstream Entgelt
+ 0,60 € Namensaktien-Umschreibung
easybank (ex Hello Bank)
14,95
14,95
21,95
32,00
7,95 € fix
+ 0,175 %
+ 0,015 % (mind. 1,95 €, max. 20 €) Börsenplatzspesen
+ 0,04 %(mind. 2,70 €) Börsengebühr
+ 0,00036 % (mind. 0,60) Börsenspesen

NYSE / NASDAQ Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
DADAT
14,57
16,32
21,57
30,32
4,95 € fix
+ 1,50 € Clearinggebühr
+ 0,175 % max. 59,95 € (ab 25.000 € Volumen 0,15 %)
+ 0,015 % fremde Spesen (mind. jedoch 4,25 US-Dollar)
easybank (ex Hello Bank)
16,70
18,45
23,70
35,45
7,95 € fix
+ 0,175 %
+ 0,10 % (mind. 7 USD) Auslandsspesen

Außerbörslich
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
DADAT
5,40 €
6,90 €
11,40 €
18,90 €
DADAT Prime, Käufe über LSX (Lang & Schwarz Exchange):
3,95 Euro + 0,15 %
easybank (ex Hello Bank)
6,70
8,45
13,70
22,45
easybank Starpartner Baader Bank:
4,95 Euro + 0,175 % (max. 69,95 Euro)

Devisen & Dividenden
Devisenprovision:
Dividendengebühr:
DADAT
keine
Keine
Evtl. Fremdspesen
easybank (ex Hello Bank)
keine
AT: 0 € mind. 1,14 € bzw. 0,30 % plus evtl. Fremdspesen
Tilgungen: mind. 1,14 € bzw. 0,155 %

Handelsangebot

Börsen

Beide Broker bieten zahlreiche europäische Handelsplätze, wie auch den Handel an der NYSE und Nasdaq an. Bis auf die eine oder andere Börse ist das Angebot beider Anbieter als gleichwertig einzuschätzen.

 DADATHello Bank
BörsenplätzeWien, Deutschland, USA (NYSE, Nasdaq), Belgien, Finnland, Niederlande, Irland, Italien, Portugal, Spanien, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Schweden, Schweiz, Großbritannien, Australien, Hongkong, Japan, KanadaWien, Deutschland (Xetra, Frankfurt, München, Stuttgart, sonstige Börsen), USA (NYSE, Nasdaq), Kanada, Australien, Belgien, Frankreich, Niederlande, Großbritannien, Hongkong, Japan, Schweden, Norwegen, Schweiz, Budapest

Wertpapiere

Beim Wertpapierangebot sind sich die beiden Broker sehr ähnlich.

 DADATeasybank
WertpapiereAktien, Anleihen, Fonds, ETFs, ETCs, Optionsscheine, ZertifikateAktien, Fonds, Anleihen, ETFs, ETCs,  Optionsscheine, Zertifikate
Börsen
Börsenplätze:
Außerbörsliche Handelsplätze
DADAT
26
Ja (4 Partner)
easybank (ex Hello Bank)
24
Ja (19 Partner)

Handelsinstrumente
Aktien:
Anleihen
Fonds
ETFs
ETCs
CFDs
Futures
Optionsscheine
Zertifikate
Optionen
Forex
Krypto
DADAT
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
easybank (ex Hello Bank)
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein

Sparpläne

Das Auswahl an ETF Sparplänen ist bei der Hello Bank deutlich höher, die DADAT liefert dafür die besseren Konditionen. 0,75 € plus 0,175 % des Orderwerts je Ausführung bei der DADAT vs. 2,00 € plus 0,275 % Ausführungsgebühr bei der Hello Bank.

Bei den Fonds Sparplänen hat ebenso die DADAT, durch den höheren Rabatt von 60 % auf den Ausgabeaufschlag, die Nase leicht vorne. Und Aktien- und Zertifikate Sparpläne findet man sowieso nur bei der DADAT.

 DADATeasybank
ETF-Sparpläne
  • 53 verschiedene ETFs
  • Ab 30,00 € monatlich
  • Ausführungsgebühr 0,75 € plus 0,175 % des Orderwerts
  • Ca. 160 verschiedene ETFs davon ~60 gratis
  • ab 50,00 € monatlich
  • Ausführungsgebühr 2,00 € plus 0,275 % des Orderwerts
Fonds-Sparpläne
  • 113 Fonds
  • Ab 30,00 € monatlich
  • keine Depotgebühr
  • 60 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Rund 800 verschiedene Fonds
  • ab 50,00 € monatlich
  • 40 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
Aktien-Sparpläne
  • 34 verschiedene sparplanfähige Aktien
  • ab 30,00 € monatlich
  • Ausführungsgebühr 0,75  € plus 0,175 %
  • ca. 60 Aktien, keine Bruchstücke
  • Ab 100 € monatlich
  • max. 3.000 €
  • 3,00 € plus 0,275 % des Orderwerts
Zertifikate
  • 8 verschiedene sparplanfähige Zertifikate,
  • ab 30,00 € monatlich
  • Ausführungsgebühr 0,75 € plus 0,175 %
  • Keine
Sparpläne
Aktien:
Fonds:
ETFs:
ETCs:
Zertifikate:
Gold:
DADAT
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja

Steuereinfach

Ja, beide Broker sind steuereinfach. Die Kapitalertragsteuer wird von beiden Brokern automatisch an das Finanzamt abgeführt. Bei Einzeldepots wird auch ein automatischer Verlustausgleich ausgeführt.

Steuereinfach:
DADAT
Ja
easybank (ex Hello Bank)
Ja

Support

Dahingehend hat sich keiner der beiden Broker etwas vorzuwerfen. Alles transparent und es sind genügend Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen gegeben.

DADAT Bank

Telefonisch: +43 (0) 50 – 33 66 99 Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr

 

Adresse: DADAT
Franz-Josef-Straße 22
Postfach 1000
5021 Salzburg
BLZ: 19190
SWIFT/BIC: BSSWATWW

E-Mail: office@dad.at

Über das Rückrufservice auf der Webseite

Hello Bank

Telefonisch: Montag – Freitag
08:00 – 20:00 Uhr

+43 50 5022 222

E-mail: info@easybank.at

Fax: +43 50 5022 499BLZ: 19250
SWIFT-Code / BIC: DIRAAT2S

Einlagensicherung

Vergleicht man die beiden Broker zum Thema Einlagensicherung und Anlegerentschädigung, lohnt es sich genauer hinzusehen. Beide Broker führen Niederlassungen in Österreich, sind steuereinfach aber dennoch greift nicht die österreichische Einlagensicherung.

DADAT Bank

In Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtung ist die Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Mitglied der gesetzlichen Sicherungseinrichtung der Einlagensicherung AUSTRIA Gesellschaft m.b.H.

Einlagen sind pro Einleger mit einem Höchstbetrag von EUR 100.000,- gesichert; in Ausnahmenfällen bis zu EUR 500.000,-

Plus Anlegerentschädigung: Die Wertpapiere sind im Besitz der Kundin bzw. des Kunden und das ändert auch im Insolvenzfall nichts. Kommt es aber aus welchen Gründen auch immer dazu, dass die Bank die Wertpapiere nicht mehr zurückgeben kann, greift die Anlegerentschädigung ein. Für in Österreich lizenzierte Unternehmen beträgt sie maximal 20.000 Euro.

easybank

Die easybank ist eine Direktbanken Marke der BAWAG und diese unterliegt der österreichischen Einlagensicherung und somit auch der Anlegerentschädigung. 

EU weit gilt einheitlich: max. 100.000 Euro Einlagensicherung pro Kunde und Bank. Bei der Anlegerentschädigung gilt in Österreich bis zu maximal 20.000 Euro. 

Software

DADAT Bank

Trades sind natürlich über das Online Banking der DADAT möglich. Möchte man mehr als das Webportal der DADAT, so ist auch eine Anbindung an die TeleTrader Workstation möglich.

Getradet wird dann über die TeleTrader Workstation, die in ihrer Full-Version fünf Tage kostenlos getestet werden kann und danach für das Basispaket 39,00 Euro kostet. Eine Trading App für das mobile Traden gibt es selbstverständlich auch.

easybank

Die easybank wirkt etwas veraltet in Sachen Trading Software. Das Online Banking ist von ARZ, dem Allgemeinen Rechenzentrum plus einer eigenen, fremden Depotsoftware. Ja, alles funktioniert aber es ist bei weitem nicht mehr dem aktuellen Standard gerecht. Eine Smartphone App (funktioniert aber nicht für das Depot/Trading) ist ebenso vorhanden, welche aber ebenso das selbe Erscheinungsbild mit sich bringt.

Test & Erfahrungsberichte

Fazit

Im direkten Head to Head Vergleich ist die DADAT der günstigere Broker in Bezug auf die Depotgebühren. Bei den Kosten für das Verrechnungskonto ist die DADAT sogar um 8,00 Euro jährlich günstiger als die easybank. 

Bei der Depotgebühr? Da ist auch die DADAT Bank vorne mit 0,09 % p.a. im Vergleich zur easybank mit 0,12 % p.a. – bei der DADAT gibt es einen Mindestpreis von 3,14 Euro pro Position und bei der Hello sogar von 5,40 Euro pro Position bzw. 15,00 Euro pro Depot.

Spannend wird es bei den Ordergebühren. Bei der DADAT tradet man an der Wiener Börse um 6,70 € bis 1.000 Euro Auftragswert, im Gegensatz dazu die easybank: 4,95 Euro flat bis 3.000 Euro Ordervolumen! Die easybank ist günstiger? Nicht unbedingt, für Vieltrader macht die DADAT mit dem Rabattmodell einiges wieder wett aber auch die eaybank hat den Trader-Club. Rabatte ab 100 Trades sind möglich.

In Sachen Sparpläne hat die DADAT mehr verschiedene Sparpläne im Angebot, und das auch noch günstiger in der Regel. Die Ausführung für einen ETF Sparplan kostet bei der DADAT 0,75 € plus 0,175 % vom Orderwert, bei der easybank 2,00 € plus 0,275 %, an Auswahl liefert die easybank jedoch mehr.

Bei den Dividendengebühren heißt es ebenso aufpassen. Während die DADAT keinerlei Gebühren verrechnet, zahlt man bei der easybank 0,30 % (mind. 1,14 Euro) an Gebühr für Dividenden von ausländischen Wertpapieren.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • Steuereinfacher Broker
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis 2023,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne