EasyBank Broker – Test & Erfahrungen

EasyBank Broker – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Steuereinfacher Broker von der Easybank, der Direktbank-Tochter der BAWAG P.S.K.
  • Depotgebühr von 14,40 Euro + 0,1296 % p.a., Girokonto auch als Verrechnungskonto nutzbar
  • Günstige Ordergebühren an Wiener Börse
  • Keine Dividendengebühren, dafür 0,25 % Devisenprovision

Direkt zum Angebot:

Test

Testergebnis

Im Broker-Test.at Vergleich wurde das Angebot analysiert und bewertet. Das Ergebnis des Tests zeigt sich so:

Depot- & Kontoführungsgebühr
Orderkosten
Handelsangebot
Service & Support
Steuereinfach

Die größten Vorteile und Nachteile des Broker Angebots:

Easybank Broker Test Fazit
3.5 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (10 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • Österreichischer Broker, steuereinfach
  • Gute Möglichkeit, alles bei einer Bank zu haben
  • 1 Euro Trades bis 3.000 Euro an der Lang & Schwarz Exchange möglich
  • Nachteile
  • Nicht die günstigsten Spesen, jedoch durchaus akzeptabel – in den USA leider höher
  • Depotgebühren mit fast 0,13 % bzw. fix 14,40 Euro im Jahr doch eher höher für einen Online Broker
  • Gesamt
    Die Easybank ist in Österreich bekannt für das gratis Girokonto, aber die Easybank kann auch mehr und so gibt es neben Kredite, Sparangebote auch die Möglichkeit Wertpapiere bei der Easybank zu kaufen. Diese Möglichkeit ist nicht die günstigste Möglichkeit für Österreicher, aber mitunter für bestehende Easybank Kunden die bequemste Art und Weise, denn so bleibt alles bei einem Anbieter. Wer nicht unbedingt darauf aus ist, alles unter einem Dach zu haben, der findet anderswo einen günstigeren Online Broker.
    Depot- & Kontoführungsgebühr
    Orderkosten
    Handelsangebot
    Service & Support
    Steuereinfach

    Depotgebühren und Kontoführungsgebühr

    Depotgebühr

    Die Easybank erhebt im Jahr Depotgebühren in der Höhe von 14,40 Euro fix plus 0,1296 % vom Depotwert zum Ultimo des Quartals (z. B. 31.12). Es gibt auch Mindestgebühren beim Easybank Depot. Die Easybank sagt es gibt Mindestgebühren von 5,76 Euro je Wertpapierposition. Die Gebühren für das Depot werden auf monatlicher Basis verrechnet. Hier fällt jeweils ein fixer Betrag von 1,20 Euro (übers Jahr dann 14,40 Euro) + je Wertpapierposition mindestens 5,76 Euro bzw. 0,1296 % des Wertes der Position zum Quartalsende. Gibt es keine Position am Depot, so fällt hier mindestens 1,20 Euro p. m. an.

    Verrechnungskontogebühr

    Das Verrechnungskonto kostet im Jahr 27,00 Euro, wobei hier auch ein Girokonto der Easybank verwendet werden kann. Im Unterschied zu den Angeboten der Bankdirekt, Hello Bank oder DADAT ist es bei der Easybank nicht extra notwendig noch ein eigenes Verrechnungskonto zu eröffnen. So kann man sich das Geld sparen – wenn man möchte. Andere schwören darauf unbedingt ein eigenes Verrechnungskonto zu haben, damit die Aufwände und Erträge sofort ersichtlich sind und nicht am Girokonto untergehen.

    Besonderheiten

    Die Easybank ist als Direktbank sehr breit aufgestellt, denn neben dem Online Brokerage bietet die Easybank auch Girokonten, Sparkonten und Kredite an. Wer mag, kann sogar eine Lebensversicherung abschließen. Wer also Kunde bei der Easybank ist, der kann diese Bank auch als Hausbank verwenden, denn sie verfügt über zahlreiche Produkte und versammelt vieles unter einem Dach. Einen besonderen Vorteil hat man jedoch nicht, außer der integrierten Sichtweise, wenn Wertpapiere bei der Easybank gekauft werden.

     

    Depotgebühren, Verrechnungskonto Gebühren, Besonderheiten

    Depotgebühr 14,40 Euro fix + mind. 5,76 pro Wertpapierposition bzw. 0,1296 % p.a. Gebühr wird monatlich berechnet: 1,20 Euro fix p.m. + mind. 0,48 Euro pro Position bzw. 0,0108 % p.M.
    Verrechnungskonto: 0,00 € p.a. bei Gehaltskonto, sonst 27,00 € p.a.
    Besonderheiten:

    Ordergebühren

    Börsengebühren

    Börslich
    Wiener Börse

    0,15 %
    mind. 5,95 €, max. 199,00 €
    + Fremde Spesen 1,15 € + 0,02 % (max. 40 €)
    + 0,24 € Settlementspesen

    XETRA

    0,24 %
    mind. 8,95 €, max. 199,00 €
    + Fremde Spesen 0,0055 % (mind. 0,69 €)
    + 2 €

    NYSE

    0,20 %
    mind. 14 €
    + Fremde Spesen (0,10 % mind. 13,25 $) bei Verkauf 0,00218 %

    Nachteilig ist bei der Easybank, dass die Easybank die fremden Gebühren bei Teilausführungen an der Wiener Börse (aber auch z. B. an der Börsen Stuttgart) ebenso verrechnet.
    Außerbörslich / Günstiger Handelsplatz
    Am günstigsten tradet man außerbörslich bei der Easybank über die Lang & Schwarz Exchange. Eine Orderaufgabe bis 3.000 Euro kostet nur die Fremdkostenpauschale von 1,00 Euro. Und auch bei höheren Ordervolumen können die Wiener Börse oder Xetra nicht mithalten, wie die nebenstehende Tabelle zeigt. 

    Devisenprovision

    Für die Umwandlung von Fremdwährungen in Euro, verlangt die Easybank eine Devisenprovision in der Höhe von 0,25 %. 

    Dividendengebühren

    Es gibt keine Dividendengebühren bei der Easybank, damit ist das Depot bei der Easybank besonders für Dividendenanleger interessant. Wer auf Dividenden spitzt, der ist hier bei der Easybank gut aufgehoben, denn neben der DADAT fallen bei allen anderen steuereinfachen Depots auch Gebühren für Dividenden an, oder zumindest in bestimmten Fällen.

    Börslich

    Wiener Börse
    Order 1.000 Euro: 10,54
    Order 2.000 Euro: 10,74
    Order 5.000 Euro: 12,39
    Order 10.000 Euro: 23,39
    Berechung Ordergebühr: 0,20 %
    mind. 8,95 €
    + Fremde Spesen 1,15 Euro + 0,02 % (max. 40 €)
    + 0,24 €
    XETRA
    Order 1.000 Euro: 11,64
    Order 2.000 Euro: 11,64
    Order 5.000 Euro: 14,69
    Order 10.000 Euro: 26,69
    Berechung Ordergebühr: 0,24 %
    mind. 8,95 €, max. 199,00 €
    + Fremde Spesen 0,0055 % (mind. 0,69 €)
    + 2 € Settlementspesen
    NYSE / NASDAQ
    Order 1.000 Euro: 27,25
    Order 2.000 Euro: 27,25
    Order 5.000 Euro: 27,25
    Order 10.000 Euro: 38,25
    Berechung Ordergebühr: 0,25 %
    mind. 14 €
    + Fremde Spesen (0,10 % mind. 13,25 $) bei Verkauf 0,00218 %


    Außerbörslich

    Order 1.000 Euro: 1,00
    Order 2.000 Euro: 1,00
    Order 5.000 Euro: 10,90
    Order 10.000 Euro: 10,90
    Berechung Ordergebühr: Lang & Schwarz Exchange Hamburg (LSX):
    1 € Fremdkosten-Pauschale + eigene Spesen:
    bis 3.000 Euro: 0,00 Euro
    3.000,01 - 10.000,00 Euro: 9,90 Euro
    ab 10.000,01: 15,90 Euro


    Devisen & Dividenden

    Devisenprovision: 0,25 %
    Dividendengebühren: 0 €

    Handelsangebot

    Börsen

    21 internationale Börsenplätze stehen zur Verfügung. Darunter sind viele europäische Börsen, aber auch US-Börsen, wie Nasdaq und NYSE sind dabei. Allen voran natürlich unsere Heimatbörse, die Börse Wien.

    Wertpapiere

    Bei der Easybank können folgende Produkte gehandelt werden:

    • Anleihen
    • Aktien
    • Optionsscheine
    • Zertifikate
    • Fonds
    • ETFs

    Sparpläne

    Fonds können bei der Easybank als Sparplan angelegt werden. Das war es dann leider auch schon. Ein Angebot eines ETF-Sparplans kommt von der Direktbank leider nicht. 

     

    Börsen

    Börsenplätze: 21
    Außerbörsliche Handelsplätze: Ja


    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Ja
    Fonds: Ja
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Nein
    Futures: Nein
    Optionsscheine: Ja
    Zertifikate: Ja
    Optionen: Nein
    Forex: Nein
    Krypto: Nein

    Sparpläne

    Fonds-Sparplan: Ja
    ETF-Sparplan: Nein
    ETC-Sparplan: Nein
    Aktien-Sparplan: Nein
    Zertifikate-Sparplan: Nein
    Gold-Sparplan: Nein

    Service & Support

    Support

    Die österreichische Direktbank versucht für ihre Kundinnen und Kunden da zu sein und bietet folgende Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme an. 

    Support Möglichkeiten 

    Wenn Probleme auftreten, so kann man sich per E-Mail an [email protected] wenden, oder per Telefon an 057005-515. Die Bank ist von Montag bis Freitag von 7:00 bis 22:00 Uhr und am Samstag von 8:00 bis 13:00 Uhr für ihre Kunden und Interessierte erreichbar.

    Schulungsangebote

    Schulungsangebote kommen keine von der Easybank. 

     

    Steuereinfach

    Die Easybank ist eine 100 % Tochter der BAWAG P.S.K. und somit zu 100 % österreichisch. Das bedeutet, dass die Kursgewinnsteuer sofort beim Verkauf von Wertpapieren mit Gewinn abgezogen wird und an das Finanzamt abgeführt wird. Gleiches tut sich beim automatischen Verlustausgleich. Hat man ein Einzeldepot so kann die Easybank einen Verlustausgleich automatisch berücksichtigen. Die Easybank kann somit als „steuereinfacher Broker“ bezeichnet werden.

    Fazit

    BrokerEasyBank Broker
    Website URLwww.easybank.at
    Gegründet1996
    SitzWien
    Service Telefon+43 (0)5 70 05 515
    KontaktmöglichkeitenE-Mail, Telefon, Post
    SprachenDeutsch
    Trading PlattformWebplattform, Smartphone App
    Kontoführungsgebühr27 €/Jahr, entfällt wenn ein Easybank Girokonto als Verrechnungskonto verwendet wird
    Depotgebühr14,40 € + 0,1296 % p.a. bzw. mindestens 5,76 Euro pro Wertpapierposition p.a.
    Ordergebühr Wien0,20 % mind. 8,95 € + Fremde Spesen 1,15 € + 0,02 % (max. 40 €) + 0,24 €
    Ordergebühr Xetra0,24 % mind. 8,95 € + Fremde Spesen 0,0055 % (mind. 0,69 €) + 2 €
    Gratis Demo AccountJa
    Regulierungs- und AufsichtsbehördeJa
    ReguliertEinlagensicherung, Anlegerentschädigung
    EinzahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
    AuszahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
    Fonds7000
    Rabatt auf Fondsbis zu 90 % Rabatt auf Ausgabeabschlag
    Österreichischer AnbieterJa
    Mobile TradingJa
    Tablet TradingJa
    Gesamtbewertung
     

    Das Depot der Easybank ist relativ günstig, steuereinfach und speziell für Dividendenanleger interessant, denn es gibt keine Gebühren für Dividendenzahlungen, abgesehen einer Devisenprovision in der Höhe von 0,25 %. Die Oberfläche des Online Bankings der Easybank ist nun langsam bereits in die Jahre gekommen, tut aber der Funktion keinen Abbruch, wenn auch die Antwortzeit des Servers manchmal auf sich warten lässt. Die Depotgebühr in der Höhe von 0,12 % ist okay, die DADAT oder Flatex machen es günstiger. Dass als Verrechnungskonto auch das bestehende Easybank-Girokonto verwendet werden kann, ist als positiv zu werten, denn so kann sich der Kunde einmal die jährlichen Gebühren für das Verrechnungskonto sparen (15,00 Euro p.a.). Das gibt es beim Mitbewerb nicht. Bei den Ordergebühren ist die Easybank dann nur an der Wiener Börse günstig, an der Börse Frankfurst und speziell an den Übersee Börsen wie der NYSE ist die Easybank dann bei den Ordergebühren leider doch über den Gebühren des Mitbewerbs.

    Wie wird getestet?

    Der Test auf Broker-Test.at umfasst 5 Testbereiche. Die 5 Hauptkriterien des Tests umfassen

    • Depot- und Kontoführungsgebühr
    • Ordergebühren
    • Handelsangebote
    • Service & Support
    • Steuereinfach

    Im Detail runtergebrochen werden die 5 Hauptkriterien nochmals weiter untergliedert und mit Prozente versehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Bewertung keine allgemein gültige Bewertung ist, denn jeder hat so seine eigene Vorlieben.

    Depot und Kontoführungsgebühr20,00%
    Depotgebühr15,00%
    Kontoführungsgebühr5,00%
    Besonderheiten (z.B. Negativzinsen, Wertpapierleihe) gegebenenfalls Abzug
    Ordergebühren20,00%
    Börsengebühren (Börslich als auch außerbörslich)15,00%
    Devisenprovision3,00%
    Dividendengebühren2,00%
    Handelsangebot20,00%
    Viele Börsen5,00%
    Viele Wertpapiere5,00%
    Sparpläne (Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Gold)10,00%
    Service & Support20,00%
    Support10,00%
    Support Möglichkeiten (Zeiten, Chat, …)5,00%
    Schulungsangebote5,00%
    Steuereinfach20,00%

    Diese werden nach besten Wissen und Gewissen bewertet und immer wieder neu evaluiert und gegebenenfalls neu bewertet.

    Erfahrungsbericht schreiben

    Sie sind Kunde beim Broker und möchten das Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen.

    Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht was für ein Anleger-Typ Sie sind (Trader, Buy & Hold), welche Wertpapiere Sie kaufen, etc. und danach erzählen Sie über Ihre persönlichen Erfahrungen z. B. zu diesen Punkten des Brokers:

    • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Wertpapierdepots?
    • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Verrechnungskontos ok – kann auch ein fremdes Verrechnungskonto gewählt werden?
    • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte wie z. B. Negativzinsen, Wertpapiere werden vom Broker verliehen, …?
    • Wie finden Sie die Ordergebühren?
    • Wie finden Sie die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds und ETFs?
    • Wie sind die Kosten für Teilausführungen?
    • Gibt es eine Gebühr für Währungskonvertierungen (Devisenprovision) und wenn ja, wie hoch fällt diese aus?
    • Gibt es Kosten bzw. Gebühren für Dividendenzahlungen?
    • Welche Wertpapiere können gehandelt werden?
    • Ist das Angebot umfangreich?
    • Bietet der Broker viele Handelsplätze an?
    • Gibt es auch Sparpläne (für Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Edelmetalle)?
      • Ist das Angebot auch umfangreich?
    • Wie finden Sie die Unterstützung des Supports?
    • Gibt es regelmäßige Schulungen und Veranstaltungen(Seminare, Webinare, Veranstaltungen)?
    • Welche Möglichkeiten gibt es um mit dem Support in Kontakt zu treten (Telefon, Chat, …)?
    • Wie empfinden Sie die Zeiten zu denen Sie jemanden vom Support kontaktieren können (auch am Wochenende, später am Abend)?
    • Führt der Broker die Kapitalertragsteuer automatisch ab?
    • Ist es für Sie persönlich wichtig, dass es sich um einen steuereinfachen Broker handelt, oder ist Ihnen das egal?
    • Handelt es sich um einen steuereinfachen Broker der sich um die ordnungsgemäße Abführung der angefallenen Steuer kümmert?

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Erfahrungen

    Hier sehen Sie bereits vorhandene Erfahrungsberichte

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Verrechnungskonto
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • 25 Free Trades bei Tradegate
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Konto
    • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr
    • 0 € Verrechnungskonto
    • 0 € Ordergebühr
    • 1 Handelsplatz gettex
    • Mindesthandelsvolumen 500 €
    • Nicht steuereinfach
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 1,95 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
    • Übernahme Übertragsspesen bis 200 € 
    • steuereinfach