Scalable Capital Broker vs. Trade Republic

Scalable Capital Broker vs. Trade Republic

Scalable Capital Broker oder Trade Republic - Welches Depot ist besser?
  • Scalable Capital Broker: Nicht steuereinfacher deutscher Neobroker mit AT-Steuerreport
    Trade Republic: NICHT steuereinfacher deutscher Online Broker mit AT-Steuerreport
  • Scalable Capital Broker: 0,00 € Depotgebühr, 0,00 € für das Verrechnungskonto, keine Negativzinsen
    Trade Republic: 0,00 € Depotgebühr, 0,00 € für das Verrechnungskonto, keine Negativzinsen
  • Scalable Capital Broker: gettex 0,99 Euro je Order, Xetra um 5,49 Euro (bis 15.000 Euro Ordergegenwert)
    Trade Republic: nur ein Handelsplatz LS Exchange, 1,00 € Ordergebühr, 
  • Scalable Capital Broker: über 1.600 ETF-Sparpläne, über 6.000 Aktien-Sparpläne um 0,00 Euro ab 1,00 Euro Rate
    Trade Republic: über 1.600 ETF-Sparpläne, über 6.000 Aktien-Sparpläne um 0,00 Euro ab 1,00 Euro Rate
scalable-capital

Direkt zum Angebot:

trade-republic

Direkt zum Angebot:

Inhaltsverzeichnis

Video

In diesem Video werden die beiden deutschen Neobroker Scalable Capital und Trade Republic miteinander verglichen. Während Flatex ein vollumfänglicher Broker mit breitem Angebot ist, bietet Trade Republic nur einen reduzierten Funktionsumfang an.

Aktionen

Das Angebot von Vergünstigungen auf beschränkte Zeit, ist ein nettes Willkommensgeschenk des jeweiligen Brokers an seine Neukundinnen bzw. -kunden. Wie sieht es beim Scalable Capital Broker bzw. Trade Republic derzeit aus?

Scalable Capital

1 gratis Aktie
PRIME Broker 3 Monate gratis nutzen, alle Orders um 0,00 € an der gettex

Trade Republic

1 kostenlose Aktie im Wert von 50 €

Depotgebühren und Kontoführungsgebühr

Depotgebühr und Kontoführungsgebühr

Es gibt bei beiden Brokern keine Gebühren für die Depotführung als auch für die Führung des Verrechnungskontos.

Bei Scalable Capital arbeitet der Broker mit der Baader Bank zusammen, die sowohl das Depot als auch das Verrechnungskonto führen. Bei Trade Republic ist es so, dass die Depotführung die HSBC inne hat und das Verrechnungskonto ein Sammelkonto von Trade Republic ist bei einer der drei Banken: Solarisbank, Deutsche Bank oder Citi. Welches Sammelkonto bei Trade Republic für den jeweiligen Kunden gemeint ist, erfährt der Kunde in den Profil-Einstellungen.

 Scalable CapitalTrade Republic
Depotgebühren0,00 € p.a.0,00 € p.a
Verrechnungskonto0,00 € p.a.0,00 € p.a
BesonderheitenkeineSammelkonto von Trade Republic
Depotgebühren:
Verrechnungskonto:
Besonderheiten:
Trade Republic
0,00 € p.a.
0,00 € p.a.
Scalable Capital
0,00 € p.a.
0,00 € p.a.

Ordergebühren

Börsengebühren

In der Tabelle finden sich die Ordergebühren bei den jeweiligen Brokern. Bei Trade Republic ist der Nachteil, dass der Broker nur einen Zugang zur LSX (Lang & Schwarz Exchange) hat. Hier kann Scalable Capital zumindest mit der doppelten Anzahl „glänzen“. Zugang zur gettex und zur Xetra.

Börslich

Die Order bei Scalable Capital an der Xetra kostet 5,49 Euro bis zu einem Ordergegenwert von 15.000 Euro.

Bei Trade Republic ist ein Handel über Xetra oder gar anderen Handelsplätzen nicht möglich. Es gibt nur den Handel über die LSX.

Außerbörslich

Dieser Direkthandel ist bei Trade Republic nur über den Direktpartner Lang & Schwarz Exchange möglich und für eine Orderaufgabe ist eine Fremdkostenpauschale von 1,00 € je Trade zu bezahlen. Ordergebühren werden keine fällig! 

Bei Scalable Capital kostet die Order an der gettex sogar nochmals weniger, denn diese kostet 0,99 Euro je Order. Dazu gibt es auch noch ein Abo-Modell, welches als Jahresabo rund 36 Euro kostet. Wer also übers Jahr mehr als ca. 36 Orders an der gettex tätigt, der kommt mit dem Prime-Abo von Scalable Capital sogar nochmals günstiger, denn hier sind dann alle gettex Orders inkludiert.

 Scalable CapitalTrade Republic
Börslich

5,49 Euro bis 15.000 Euro

Nicht möglich
Außerbörslich
  • 0,99 Euro über gettex
  • 1,00 €  über Lang & Schwarz Exchange
Günstiger Handelsplatz

Bei Scalable Capital ist gettex der günstigste Handelsplatz in Hinblick auf die Gebührenstruktur mit 0,99 Euro – bei Trade Republic kostet das um 1 Cent mehr, nämlich 1,00 Euro. Mit dem Prime Broker von Scalable Capital ist es möglich mit Jahreskosten von 36 Euro sogar alle Trades inkludiert zu haben.

Devisenprovision

Devisenprovisionen werden von keinem der beiden Broker veranschlagt. Es kommt nur zu einer durchaus üblichen Marge, die je nach Währung unterschiedlich ausfällt. Insgesamt ist das aber bei beiden mehr als überschaubar.

 Scalable CapitalTrade Reupblic
Devisenprovison/MargeUnterschiedlich, USD Marge von 0,0030

Unterschiedlich,

Nur Spread von zB. 0,0014 in USD

Dividendengebühren

Werde bei Scalable Capital, noch bei Trade Republic entstehen Dividendengebühren. Maximal irgendwelche Fremdspesen könnten berücksichtigt werden, das ist bislang aber noch nicht vorgekommen.

 Scalable CapitalTrade Republic
Dividendengebühr

Keine

Evtl. Fremdspesen

Keine

Evtl. Fremdspesen

Wiener Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Trade Republic
-
-
-
-
Nicht möglich
Scalable Capital
-
-
-
-
nicht möglich.

Xetra Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Trade Republic
-
-
-
-
nicht möglich
Nur Handel an der Lang & Schwarz Exchange zu 1 € Fremdkostenpauschale möglich
Scalable Capital
5,49
5,49
5,49
5,49
3,99 €
+ 0,01 % Handelsplatzgebühr, mind. 1,50 €

NYSE / NASDAQ Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Trade Republic
-
-
-
-
-
Scalable Capital
-
-
-
-
nicht möglich.

Außerbörslich
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Trade Republic
1,00
1,00
1,00
1,00
1,00 Euro Ordergebühr über LSX (Lang & Schwarz Exchange)
Fremdkostenpauschale wird diese bei Trade Republic tituliert.
Scalable Capital
0,99
0,99
0,99
0,99
Je Order 0,99 Euro am elektronischen Handelsplatz gettex
Alternativ auch Prime Broker Abo um ca. 36 € p.a. - All Inclusive Trading an der gettex.

Devisen & Dividenden
Devisenprovision:
Dividendengebühr:
Trade Republic
Je nach Devisen - USD Marge 0,0014
0 €, evtl. fremde Gebühren
Scalable Capital
Je nach Devise - USD Marge z. B. 0,003
0 €

Handelsangebot

Börsen

Scalable Capital hat neben dem Handelsplatz gettex auch noch die Xetra angeschlossen, was natürlich sehr gut für höhere Ordervolumen ist, denn hier gibt es dann auch einen optimaleren Spread als es an der gettex vermutlich der Fall wäre. Bei Trade Republic gibt es diese Möglichkeit nicht. Hier gibt es nur die Lang & Schwarz Exchange bzw. Lang & Schwarz als Broker der die Kundenaufträge entgegen nimmt.

 Scalable CapitalTrade Republic
BörsenplätzeXetra, gettexnur ein Handelsplatz: Lang & Schwarz Exchange

Wertpapiere

Bei Scalable Capital gibt es neben Aktien, ETFs, ETCs, Optionsscheine und Zertifikaten auch noch Fonds. Das gibt es bei Trade Republic nicht.

 Scalable CapitalTrade Republic
WertpapiereAktien, ETFs, ETCs, Fonds Optionsscheine, ZertifikateAktien, ETFs, ETCs, Optionsscheine, Zertifikate
Börsen
Börsenplätze:
Außerbörsliche Handelsplätze
Trade Republic
0
Ja (1 Partner)
Scalable Capital
1
Ja (1 Partner)

Handelsinstrumente
Aktien:
Anleihen
Fonds
ETFs
ETCs
CFDs
Futures
Optionsscheine
Zertifikate
Optionen
Forex
Krypto
Trade Republic
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
Scalable Capital
Ja
Nein
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein

Sparpläne

Die Sparpläne bei Scalable Capital als auch bei Trade Republic können sich sehen lassen. Beides tolle Angebote. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich dann, dass Scalable Capital aber überall nochmals die Nase vorne hat. Hier ein paar Vorteile:

  • Scalable Capital hat mehr ETFs zur Verfügung, inklusive Vanguard ETFs
  • Scalable Capital Mindestrate liegt bei 1,00 Euro und nicht bei 10,00 Euro
  • Scalable Capital hat mehr Ausführungstermine, insgesamt 9 im Monat
  • Scalable Capital hat auch die Möglichkeit der Dynamisierung der Sparrate
  • Scalable Capital hat auch die Möglichkeit die Sparplan-Rate von einem externen Konto einziehen zu lassen
 Scalable CapitalTrade Republic
ETF-Sparpläne
  • ~1600 sparplanfähige ETFs
  • 0,00 € Ausführungsgebühr je Sparplan
  • Mindestsparrate 1  €
  • ~1000 sparplanfähige ETFs
  • 0,00 € Ausführungsgebühr
  • Mindestsparrate 10 €
Fonds-Sparpläne
  • keine
  • keine
Aktien-Sparpläne
  • ~6000 sparplanfähige Aktien
  • 0,00 € Kosten Ausführungsgebühr
  • Mindestsparrate 1 € monatlich
  • ~1000 sparplanfähige Aktien
  • 0,00 € Kosten Ausführungsgebühr
  • Mindestsparrate 10 € monatlich
Sparpläne
Aktien:
Fonds:
ETFs:
ETCs:
Zertifikate:
Gold:
Trade Republic
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Scalable Capital
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein

Steuereinfach

Beide Broker sind nicht steuereinfach. Beide Broker bieten jedoch einen eigenen Steuerreport für Österreich an, mit dessen Hilfe es möglich sein soll die Einkommensteuererklärung auszufüllen.

Bei Scalable Capital gibt es noch keinen Report der begutachtet werden hätte können, noch bietet das Unternehmen einen Beispielsreport an. Schade.

Bei Trade Republic ist dies bereits anders. Hier sind bereits zwei Reports veröffentlicht worden. Leider ist der Neobroker Kunde weiterhin für die Korrektheit seiner Steuerabfuhr verantwortlich, daher sollten diese Reports immer genauestens geprüft werden. Die Korrektheit dieser Reports sollte unbedingt von einer versierten Steuerberatung geprüft werden. Hier die Analysen der persönlichen Reports über das Jahr 2021 und 2020.

Trade Republic spricht davon, dass sie in Österreich steuereinfach werden und damit die Steuern selbst abführen. Ob das gelingt und wann ist ungewiss. Zuerst war die Rede von 2022. Die Zeitung „Die Presse“ meinte im Juni 2022 „möglicherweise 2022“. 

Steuereinfach:
Trade Republic
Nein
Scalable Capital
Nein

Support

Im Unterschied zu Trade Republic ist Scalable Capital tatsächlich auch per Telefon erreichbar. Das funktioniert bei Trade Republic nicht. Hier gibt es nur E-Mail oder Chat-Support. Das gibt es bei Scalable Capital natürlich auch.

Scalable Capital

Kundensupport: +43 720 882033

Über das Kontaktformular

E-Mail: service@scalable.capital 

Scalable Capital Vermögensverwaltung GmbH

Prinzregentenstr. 48

80538 München

Trade Republic

Telefon: +49 30 5490 6310 – nicht erreichbar
service@traderepublic.at

Trade Republic Bank GmbH
Kastanienallee 32
10435 Berlin

Einlagensicherung

Scalable Capital

Scalable Capital arbeitet als Vermögensverwalter. Der Kunde von Scalable hat sein Depot bei der Baader Bank, welche den deutschen Gesetzen, der deutschen Bafin unterliegt. Einlagensicherung für Guthaben am Verrechnungskonto und Anlegersicherung für die Wertpapiere gelten also hier. Die Baader Bank übernimmt die Konto- und Depotführung und der Handel der Wertpapiere erfolgt über die Baader Bank, welche wiederum am elektronischen Handelsplatz Gettex ordert.

Konto- und depotführende Bank von Scalable Capital ist die Baader Bank AG. Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung geschützt.

Institute sind gesetzlich verpflichtet, neben ihren Einlagen auch ihre Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften durch Zugehörigkeit zu einer Entschädigungseinrichtung zu sichern. 

Im Rahmen der gesetzlichen Anlegerentschädigung haben die Kunden im Schadensfall Anspruch auf 90% ihrer „Forderungen aus Wertpapiergeschäften“, maximal aber nur auf 20.000 Euro.

Trade Republic

Da das Sammelkonto, auf dem sämtliche Guthaben der Kunden verwahrt werden, bei der Solarisbank/Deutsche Bank/Citi liegt, greift die deutsche Einlagensicherung nur für den Kunden Trade Republic, das sind maximal 100.000 Euro für alle Kundengelder. Hier gibt es mehr Informationen zu dieser Thematik.

Das Depot mit dessen Verwahrung der Wertpapiere ist ebenfalls ausgelagert. Darum kümmert sich die HSBC als Partner von Trade Republic. Sollte es, aus welchen Gründen auch immer, dazu kommen, dass die Wertpapiere (Sondervermögen) nicht mehr an den Kunden ausgehändigt werden können, springt die Anlegerentschädigung ein. In Deutschland beträgt 90 % der Forderungen aus Wertpapiergeschäften, maximal jedoch 20.000 Euro.

Software

Scalable Capital

Scalable bietet sowohl eine Web-Oberfläche als auch eine Smartphone App an. Beide Möglichkeiten sind gut zu nutzen, wenn auch das äußere Erscheinungsbild nicht so fancy ist wie Trade Republic.

Sie tut aber was sie soll.

Trade Republic

Bei Trade Republic gibt es den Wertpapierhandel  über die Smartphone App als auch im Web möglich. Besonders die Smartphone ist besonders intuitiv und einfach handhabbar. Das ist auch das Kennzeichen bzw. Aushängeschild des Berliner Start up Brokers. Schnelles Traden ist Programm und das funktioniert eben besten mit dem mobilen Endgerät, das allerdings nicht ganz unbedenklich ist.

Test & Erfahrungsberichte

Fazit

Scalable Capital oder Trade Republic hier in Österreich? Beides sind sehr ähnliche Angebote, wenn es auch Vorteile bei Scalable Capital gibt im Vergleich mit Trade Republic.

Mehr Handelsplätze, die Möglichkeit mit einem 36 € Prime-Jahres-Abo zu 0 € an der gettex so viel zu handeln wie man will und Sparpläne. Viele Sparpläne. Alles kostenlos, mehr ETFs, mehr Aktien und bereits ab 1 € Rate möglich im Vergleich zu den 10 € bei Trade Republic.

Dafür hat Trade Republic die hübschere App und das Versprechen, dass sie irgendwann einmal steuereinfach werden, oder werden wollen. Bis dahin bieten beide Broker einen Steuerreport für Österreich an, in wie fern diese qualitativ hochwertig und damit korrekt sind, dass muss jeder Steuerzahler für sich selbst prüfen und entscheiden. Dieser trägt auch die Verantwortung für die korrekte Abfuhr der Steuer, denn die Broker selbst lehnen jede Haftung dafür ab.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • Steuereinfacher Broker
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis Ende 2025,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne