Lynx Depot

Lynx Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfach, ein weiterer Introducing Broker von Interactive Broker
  • Keine Depotgebühr, keine Gebühr für das Verrechnungskonto
  • Ordergebühr ab 5,80 Euro
  • Für erfahrene Trader geeignet, komplexe Handelssoftware
  • Mindesteinzahlung von 4.000 Euro
  • Rabatte für Vieltrader möglich

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführung:0,00 Euro p.a.
Order ab:5,80 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Keine Depotgebühr, keine Kosten für das Verrechnungskonto
  • Günstige Ordergebühren
  • Professionelle Handelssoftware

Nachteile

  • Nicht steuereinfach
  • Ein weiterer Introducing Broker von Interactive Broker, andere haben günstigere Gebühren
  • Komplexe Handelssoftware
  • Mindesteinzahlung von 4.000 Euro (oder Depotübertrag von mind. 2.000 Euro)

LYNX ist ein Online-Broker, dessen Dienste seit 2008 auch im deutschsprachigen Raum verfügbar sind. Der Hauptsitz in Amsterdam als auch die zwei weiteren Filialen in Deutschland und Belgien lassen sich zu Öffnungszeiten besuchen. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 gegründet und nach der Beschränkung der Dienste auf Niederlande begann LYNX ab 2007 auch nach Europa zu expandieren. Die angelegten Depots beim Anbieter werden nicht selbst von LYNX geführt, sondern von dem britischen Partnerunternehmen Interactive Brokers. Bei LYNX lassen sich auch Demokontos mit enthaltenem Spielgeld in Höhe von einer Millionen US-Dollar einrichten, wodurch sich Interessenten vor der endgültigen Entscheidung eines Depots ausführlichen Überblick verschaffen können.

Nachteilig ist, dass bei LYNX eine Mindesteinzahlung von 4.000 Euro erfolgen muss bei der Eröffnung. Alternativ kann auch dein Depotübertrag von mindestens 2.000 Euro gestartet werden.

Kosten & Gebühren

LYNX ist ein Online-Broker, bei welchem Wertpapiere in Echtzeit gehandelt werden können. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2006 in Amsterdam, doch aufgrund des erfolgreichen Starts und der großen Nachfrage, entschied sich LYNX für die Expansion in Europa und somit auch der Platzierung in Österreich. Der Hauptsitz der LYNX B.V. liegt in 1017 bv Amsterdam in der Straße Herengracht 527. Des weiteren verfügt der Broker über Niederlassungen sowohl in Belgien als auch in Deutschland. Alle bei LYNX eröffneten Depots werden fortlaufend vom Servicepartner Interactive Brokers Limited aus Großbritannien geführt, welches ein börstennotiertes Unternehmen darstellt. Für den deutschsprachigen Raum samt Österreich, der Schweiz und Deutschland werden die Dienste des Brokers seit dem Jahr 2008 angeboten.

Depot

Es gibt keine Depotgebühr bei Lynx. Daher in Sachen Kosten für das Wertpapierdepot:

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Konto

Es gibt keine Gebühren für das Verrechnungskonto.

  • 0,00 Euro Kontogebühr für das Wertpapier Verrechnungskonto

Order

Die Ordergebühren bei Lynx starten ab 5,80 Euro an der Wiener Börse oder an einer der deutschen Börsen bzw. 0,14 % des Ordergegenwerts. Ein Kauf an einer us-amerikanischen Börse wie NYSE oder NASDAQ kostet mindestens 5,00 US-Dollar bzw. bis 2.000 Aktien 0,01 je Aktie und bei über 2.000 Aktien dann 0.005 je Aktie. 

Wiener Börse

Order 1.000 Euro: 5,8 Euro
Order 2.000 Euro: 5,8 Euro
Order 5.000 Euro: 7,5 Euro
Order 10.000 Euro: 15 Euro
Berechung Ordergebühr: 0,14 %
mind. 5,80 €

XETRA

Order 1.000 Euro: 5,8 Euro
Order 2.000 Euro: 5,8 Euro
Order 5.000 Euro: 7,5 Euro
Order 10.000 Euro: 15 Euro
Berechung Ordergebühr: 0,14 %
mind. 5,80 €, max. 99 €

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro: 5 Euro
Order 2.000 Euro: 5 Euro
Order 5.000 Euro: 5 Euro
Order 10.000 Euro: 5 Euro
Berechung Ordergebühr: Bis 2000 Aktien:
0,01 $ pro Aktien

Ab 2000 Aktien:
0,005 pro Aktie

mind. 5 $

Dividende

Es gibt keine Dividendengebühr bei Lynx.

  • Keine Dividendengebühr

Devisen

Devisenprovision gibt es ebenso nicht bei Lynx. 

  • Keine Devisenprovision

ETF-Sparplan

Es gibt bei Lynx keine ETF-Sparpläne.

Fonds-Sparplan

Fonds-Sparpläne gibt es bei Lynx ebenso nicht.

Hauptversammlung

Die Möglichkeit über LYNX an einer Hauptversammlung teilzunehmen existiert leider nicht.

Wertpapiere

Eine der größtes Besonderheiten des Online-Brokers LYNX liegt im Bereich des Handelsangebot, welches ein breites Spektrum zu bieten hat und sich von bestimmten Beschränkungen zu distanzieren weiß. Auf der Plattform lassen sich neben den üblichen CFDs und Forex auch zusätzlich viele weiteren Produkte handeln. Zu diesen gehören Futures, Optionen, Optionsscheine, Zertifikate, Devisen, ETFs und auch Aktien. Aufgrund dieser Auswahl gilt der Broker als einer der vielseitigsten auf dem europäischen Markt, da andere Anbieter oftmals nur ein Handelsangebot samt CFD und Forex zu bieten haben. All diese Produkte lassen sich mit Handelspartnern aus über hundert Ländern handeln.

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Ja
Anleihen: Ja
Fonds: Ja
ETFs: Ja
ETCs: Ja
CFDs: Ja
Futures: Ja
Optionsscheine: Ja
Zertifikate: Ja
Optionen: Ja
Forex: Ja

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Ja
Stop-Loss-Buy: Ja
Trailing Stop: Ja
Trailing-Stop-Limit: Ja
OCO: Ja
OCO Limit: Ja
Folgeorder: Ja

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Ja
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Ja
Wochenultimo: Ja
Monatsultimo: Ja
Ultimo nächster Monat: Ja

News

Wiener Börse erweitert Globales Segment um weitere 42 europäische Aktien

Es ist ein kleiner Geheimtipp für Buy & Hold Anleger die die meist günstigeren Ordergebühren für die Wiener Börse ausnutzen möchten. Der Kauf von internationalen Titeln im Globalen Segment der Wiener Börse. „Global Market“ bietet so Zugang zu über 700 internationale Aktien, zu Inlandspreisen. Mit dem heutigen Tag kommen weitere 42 Aktien aus Europa hinzu

Weiterlesen »
Flatex Next: Einfacher Broker von Flatex kommt noch 2020

Im Interview mit dem deutschen Handelsblatt hat CEO Frank Niehage nicht nur die sehr guten Kennzahlen des bisherigen Jahres präsentiert, sondern auch vorgestellt, was Flatex heuer noch starten wird. Einen Neobroker à la Scalable Broker bzw. Trade Republic! Alles soll einfacher werden, reduzierter – und damit hoffentlich auch reduzierte Preise. Flatex Next wird Neukunden aber

Weiterlesen »
Bux Zero: Schon wieder neue US-Aktien + 150 Aktien

Nachdem es erst vor kurzem ETFs erstmalig bei Bux Zero gab, gibt es mit dem heutigen Tag 150 neue Aktien aus dem US-Markt. Damit ist die Liste an US-Aktien wirklich schon sehr lange, wie das Video auch zeigt. Neben den US-Aktien gibt es auch zahlreiche Aktien aus dem Deutschen Markt, ebenso aus den Niederlanden. Garniert

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Online Banking

Lynx bietet mit verschiedenster Handelssoftware den Zugang zu Interactive Brokers an. So können dann Käufe und Verkäufe von Wertpapieren abgewickelt werden. Grundsätzlich gilt hier jedoch, dass die Software doch umfangreicher ist und Anfänger in diesem Bereich sich rasch überfordert fühlen könnten. 

  • WebTrader LYNX Basic
  • Smartphone App
  • TradingWorkStation

Eröffnung

Um ein Depot bei LYNX zu eröffnen, muss das Antragsformular auf der offiziellen Internetseite ausgefüllt werden. Nach diesem Prozess erwarteten den Antragssteller eine Wartezeit von ein bis drei Tagen, in welchen die nötigen Depoteröffnungsunterlagen über den Postweg versandt werden. Sind diese beim Interessenten eingetroffen, so müssen diese ausgefüllt werden und wieder zurück geschickt werden. Gelangen die Dokumente wieder an den entsprechenden Sitz in Deutschland wird das Depot von LYNX eröffnet und die Nutzung freigegeben. Die notwendigen Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um ein Depot zu eröffnen, umfassen einen Wohnsitz außerhalb der USA und Kanada, das erreichte Mindestalter von 18 Jahren sowie der Handel im eigenen wirtschaftlichen Interesse.

Bei der Eröffnung muss eine Mindesteinlage von 4.000 Euro bei LYNX getätigt werden bzw. alternativ ein Depotübertrag von mindestens 2.000 Euro.

Bilder & Videos

Bislang gibt es noch keine Bilder oder Videos zum Broker Lynx. Falls es diese gibt, werden diese nachgereicht.

Sicherheit & Seriösität

Durch die Kooperation mit dem Partner Interactive Brokers aus Großbritannien bekommen Kunden die Möglichkeit geboten, bei Zahlungsunfähigkeit auf die erzielten Gewinne des Depots zu zugreifen. Dies wird ermöglicht, da das Depot separat vom Kundenkonto bei LYNX geführt wird und so keinerlei Konflikte entstehen. Die Sicherheit und Seriösität des angelegten Depots bei Interactive Brokers wird durch dessen wirtschaftliche Vergangenheit unterstrichen, welche lediglich aus postivien Zahlen besteht. Der Schutz ergibt sich ebenso aus der Partnerschaft mit der Muttergesellschaft des Interactive Brokers, denn das geführte Depot wird durch das U.K. Financial Services Compensations Scheme geschützt. Das Konto von maximal 48.000 GBP wird dadurch komplett geschützt und zudem gewährleistet LYNX zusätzlich auch den Schutz vor Verfehlungen eines Broker-Dealers. Sämtliche Anlagen auf Effektenkonten mit einer Summe von maximal 30 Millionen US-Dollar pro Kunden werden geschützt.

Kontakt

Der Hauptsitz des Unternehmens liegt in der Gründungsstadt Amsterdam und lässt sich wie die übrigen zwei Filialen zu gegebenen Öffnungszeiten vor Ort besuchen. Für österreichische Kunden befindet sich der gelegenste und nächste Sitz in Deutschland, welcher in der Hauptstadt Berlin liegt. LYNX kann des weiteren auch auf andere Art und Weisen kontaktiert und erreicht werden. So beispielsweise über die deutsche Hotline, welche von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 20 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr erreichbar ist. Auch die internationale Kundenhotline, welche den gesamten Tag kontaktierbar ist, dient zum Klärungsbedarf von Fragen, ist allerdings auf Englisch. Die Service E-Mail-Adresse empfängt ebenso offene Fragen, welche schnellstmöglich vom Support beantwortet werden.

LYNX B.V.
Zweigniederlassung Deutschland
Charlottenstraße 68
10117 Berlin
Deutschland

E: service@lynxbroker.at
T: 00800 5969 0000
T: +49 (0)30 303286690
F: +49 (0)30 303286699
I: www.lynxbroker.at

Sitz: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg | HRB 115523 B
USt.-ID: DE262297057

Hauptniederlassung

LYNX B.V.
Herengracht 527
1017 BV Amsterdam
Niederlande

E: info@lynx.nl
T: +31 (0)20 6251524
F: +31 (0)20 4273714
I: www.lynx.nl

Fazit

LYNX ist ein vielseitiger Online-Broker, welcher es schafft, aus der Masse der CFD- und Forex-Broker herauszustechen. Dies gelingt LYNX vor allen Dingen durch das breit gefächerte Handelsangebot, welches eine große Auswahl an handelbaren Produkten zu bieten hat, weshalb über den Anbieter vieles gehandelt werden kann. Der Broker ist auf viele Weisen erreichbar und dank der 24 Stunden-Hotline auch den gesamten Tag, sodass zu klärende Fragen direkt vom Support beantwortet werden können. Die Mindesteinlage zur Eröffnung eines Depots liegt bei 4000 Euro, was verglichen mit den anderen Anbietern ziemlich hoch ist. LYNX sorgt durch die Kooperation mit dem britischen Partner für optimalen Schutz und Sicherheit. Dieser Partner arbeitet mit dem U.K. Financial Services Compensations Scheme, wodurch auch österreichische Kunden guten Schutz der Einlagen gewährt bekommen. Interessenten, die sich mit dem System hinter LYNX vertraut machen wollen, können dies mit dem Demokonto realisieren. Dieses lässt sich über eine einfache Anfrage über ein zur Verfügung gestelltes Formular einrichten und enthält eine Millionen US-Dollar als Spielgeld.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Sehr günstige Ordergebühren
  • Wiener Börse/XETRA ab 2 € fix + 0, 03 %
  • NYSE/NASDAQ 0,50 € + 0,004 $ je Aktie 
  • Nicht steuereinfacher Broker