Plutus Kosten, Test & Erfahrungen

Plutus Kosten, Test & Erfahrungen

Auf einen Blick

  • Krypto-Broker aus Großbritannien
  • 3 Krypto-Assets (Bitcoin, Ethereum, Pluton)
  • Konto, Karte und Krypto-Währungen plus Staking als Angebot
  • Kauf:
    • 1,00 % (mit Abo Senkung auf 0 % möglich, ab 4,99 € im Monat)
  • Verkauf
    • 1,00 % (mit Abo Senkung auf 0 % möglich, ab 4,99 € im Monat)
  • Auszahlungsgebühren von 5,50 Euro

In diesem Ratgeber

Fakten

Gründungsdatum: 2015
Sitz: Großbritannien
Anzahl Kryptowährungen: 3
Funktionen:
  • Kauf & Verkauf von Coins
  • Konto und Karte
  • Staking
Kosten Kauf & Verkauf Kauf:
  • 1,00 % (mit Abo Senkung auf 0 % möglich, ab 4,99 € im Monat)
Verkauf
  • 1,00 % (mit Abo Senkung auf 0 % möglich, ab 4,99 € im Monat)
Kosten Transfer: ?
Kosten Ein- und Auszahlung:
  • SEPA-Überweisung: kostenlos
  • Karten: nicht möglich
Eröffnung: Name, Foto von amtl. Lichtbildausweis

Test

eToro Testbericht
3.25 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • viele verschiedene Zahlungsanbieter für Ein- und Auszahlungen
  • Demokonto
  • Nachteile
  • Unterschiedliche Gebühren bei Kauf- und Verkauf je nach Währung
  • exorbitant hohe Auszahlungsgebühr
  • ständige Devisengebühr bei Umrechnungen EUR/USD
  • einige Coins nur als CFDs handelbar
  • undurchsichtige Unternehmensstruktur
  • Gesamt
    eToro ist seit 2007 am Markt und bietet seit 2017 auch Kryptowährungen an. 18 sind des an der Zahl und es dürften auch laufend mehr werden. Über Werbeeinschaltungen von eToro stolpert man im Netz nahezu überall. So wirbt der Online Broker mit günstigen Gebühren und seinem weiten Spektrum an Wertpapieren. Nur ist das denn wirklich so? Tatsache ist, bei eToro ist der klassische Wertpapierhandel ebenso möglich, als auch der CFD-, Forex- und Kryptohandel. Bei den Gebühren muss man genau hinsehen. So schwankt der Spread beim Kauf und Verkauf zwischen 0,75 % und 4,50 %, je nach Währung. Auch bei der Auszahlung von Guthaben langt das FinTech Unternehmen kräftig zu. Stolze 5,00 USD werden pro Auszahlung fällig. Dazu kommen noch Devisenprovisionen für EUR/USD Umrechnungen, da eToro seine Geschäfte in USD abwickelt. Weitere Vorsicht ist geboten bei der Auswahl der Coins. Manche davon sind nur als CFD handelbar, d.h. der direkte Kauf ist nicht immer möglich! Ein Plus an Service ist sind die verschiedenen Zahlungsanbieter, die für Ein- und Auszahlungen genutzt werden können - kostenpflichtig natürlich. Des Weitern ein achtsames Auge empfiehlt sich bei der Eröffnung des Accounts. Bitte unbedingt die Geschäftsbedingungen genau lesen und erst dann akzeptieren, wenn man sich entschieden hat, bei eToro (Europe) Ltd. oder eToro (UK) Ltd. Kundin oder Kunde werden zu wollen. Fühlt sich alles ein wenig wie ein Minenfeld an bei eToro. Wobei dieses Minenfeld auch ohne vermeintliche Verletzungen betreten werden kann. e-Toro stellt ein Demo-Konto zur Verfügung, welches auszuprobieren auch unbedingt empfohlen wird! e-Toro präsentiert sich als Social-Trading-Plattform und mit Copy-Trader sollte alles ganz easy sein. Auch bei Fragen verweist das FinTech Unternehmen gerne an die lebhafte Community, den eToro persönlich zu erreichen braucht einen langen Atem.
    Gebühren
    Handelsangebot
    Produkte & Funktionen
    Nutzerfreundlichkeit & Einfachheit
    Vertrauen & Transparenz
    Service & Support

    Kunde von Plutus? Dann schreiben Sie doch hier einen Erfahrungsbericht!

    Funktionen

    Plutus besteht aus einer Smartphone App als auch aus einem Browser Angebot als DEX (dezentrales Exchange (decentralized exchange)). Gleich ob App oder Web, das Angebot ist sehr reduziert und darin liegt mitunter auch der Charme. Einfach gehalten, Konto plus Karte und die Chance auf attraktive Cashbacks. Das kennen wir jedoch schon von Crypto.com und da gab es ein jähes Ende und viele sind und waren enttäuscht, nachdem dort der hauseigene Coin CRO gestakt werden musste – hier ist es eben der Pluton der gepusht wird um an attraktive Cashbacks zu kommen.

    Kauf & Verkauf

    Der ganz normale Kauf bzw. später dann auch der Verkauf von Krypto-Assets ist hier natürlich möglich. Bitcoin, Ethereum und der eigene Coin Pluton (PLU) werden hier angeboten.

    Staking

    Der hauseigene Coin kannt auch gestakt werden und dafür gibt es dann Vergütungen (Rewards).

    Konto und Karte

    Mit Plutus gibt es sogleich bei der Registrierung ein Konto plus Visa-Karte. Eine Kontonummer ist natürlich auch mit dabei. Mehr dazu im nachfolgenden Kapitel.

    Karte + Konto

    Plutus ist nicht nur ein Broker für ausgewählte Krypto Assets, Plutus bietet seinen Kunden auch ein Konto inklusive einer Visa Debit Karte an. 

    Das Banking ist einfach gehalten und auch die Karte ist einfach gehalten. Kein Schnickschnack.

    Cashback (Perks)

    Plutus hat ein Cashback- bzw. Vorteilssystem eingeführt namens „Perks“. Damit soll es lukrativ zu sein Plutus aktiv zu verwenden, sowohl die Karte als auch Pluton, den hauseigenen Coin.

    Jeder Perk ist 10 € im Monat wert und ähnelt dem alten Angebot von Crypto.com 

    Die Anzahl wie viele Perks ausgewählt werden können hängt vom Ab und dem Pluton Staking-Level ab. Es gibt 3 verschiedene Abo-Modelle:

    • Starter (0,00 € im Monat)
    • Everyday (4,99 € im Monat), 2 Perks, 0 € Trading-Gebühren
    • Premium (14,99 € im Monat), 3 Perks, 0 € Trading-Gebühren

    Im kostenlosen Starter-Abo ist 1 Perk inkludiert. Das Cashback gibt es dann als Pluton zurück. Heißt wird z. B. das Netflix Abo mit der Pluton-Karte bezahlt, gibt es hierfür bis zu 10,00 Euro in Pluton auf die Wallet gutgeschrieben. 

    Wer mehr Vorteile (Perks) haben möchte für z. B. Spotify, Amazon Prime, Disney Plus oder beim Einkaufen beim Hofer oder Lidl, kann sich weitere Perks sichern. Das geht mit einem kostenpflichtigen Abo oder mit Staking von Pluton. 

    Perks zum Stand 3.5.2022:

    Es gibt neben den Perks auch noch die Möglichkeit des Stakings, also dem Kaufen und Halten des Crypto Coins „Pluton“. Hier gibt es verschiedene Modelle:

    • 250 Pluton „Hero“: 4 % Rewards, 4 Perks, NFT
    • 500 Pluton „Veteran“: 5 % Rewards, 5 Perks, NFT
    • 1000 Pluton „Legend“: 6 % Rewards, 6 Perks, NFT
    • 2000 Pluton „G.O.A.T“: 8 % Rewards, 8 Perks, NFT

    Wer Pluton hält, ist halt dem Kurs vollends ausgeliefert und wie wir es von Crypto.com mit ihren CRO kennen, schwankt dieser immens. Wird das Angebot unattraktiver, werden die Coins einfach verkauft und der Kurs sinkt stark. Es ist ein klein wenig (oder doch ganz eindeutig?) ein Pyramidenspiel. Die Letzten werden von den Hunden gebissen.

    Kosten Kauf und Verkauf

    Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen funktioniert nur über den Web-Browser (Stand Mai 2022) und hier werden die Kosten für den Kauf und Verkauf auch sogleich angeführt. Die Kosten für jeden Kauf und Verkauf belaufen sich auf

    • 1,00 % 

    und werden sogleich abgezogen. Mit einem Abo ist die Senkung der Gebühren auf 0 % möglich, ab 4,99 € im Monat ist der Abschluss eines Abos möglich.

    Kosten Ein- und Auszahlung

    Mit einer SEPA-Überweisung auf das UK-Konto kann kostenlos überwiesen werden, wobei es hier aufzupassen gilt, seitdem UK nicht mehr in der EU ist. Heimische Banken verrechnen hier gerne einmal ein paar Euro an Gebühren. Mit einer Überweisung vom kostenlosen Revolut Konto, erspart man sich z. B. diese Überweisungsgebühren. Dazu ist es natürlich auch praktisch, dass sofort auf das Revolut mittels Karte Guthaben hochgeladen werden kann.

    Will man Geld abziehen von Plutus, so passiert dies abermals mit einer Überweisung. Hier fallen jedoch Kosten an und zwar in der Höhe von 5,50 Euro.

    Anzahl Werte

    Viel gibt es nicht zu handeln auf Plutus, denn es sind nur 3 Krypto-Assets vorhanden im Moment.

    • Bitcoin
    • Ethereum
    • Pluton

    Kundenservice

    Es steht eine umfangreiche FAQ zur Verfügung auf Plutus.it, der Website. Weiters gibt es Hilfestellungen über verschiedene andere Kanäle wie Twitter, Discord, Telegram und Reddit.

    FAQ

    Für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen fallen 0,10 % an Gebühren an. Dazu gibt es auch noch Abo-Modelle für mehr Cashback die 4,99 Euro und 14,99 Euro im Monat kosten. Das erste Monat ist dabei immer kostenlos.

    Mit der Hilfe einer normalen SEPA Überweisung kann Geld wieder weg von Plutus überwiesen werden. Jede Auszahlung kostet pauschal 5,50 Euro. Aufzupassen gilt es auf das empfangende Institut, damit es hier zu keinen Kosten und Gebühren kommt. Warum? Das Plutus-Konto ist eines mit einem GB-IBAN und mit dem Austritt von Großbritannien aus der EU, verlangen viele Banken für Überweisungen Gebühren. Dies ist zu prüfen, je nach Bank.

    Mit der Hilfe einer SEPA-Überweisung kann Geld zu Plutus transferiert werden. Auch hier gilt, wie schon bei der Auszahlung:

    Das Plutus-Konto ist eines mit einem GB-IBAN und mit dem Austritt von Großbritannien aus der EU, verlangen viele Banken für Überweisungen Gebühren. Dies ist zu prüfen, je nach Bank.

    Eröffnung

    Die Eröffnung ist einfach und geht schnell. Die persönlichen Daten sind einzugeben inklusive Adresse. Danach geht es an die Legitimation. Hierzu ist ein amtlicher Lichtbildausweis wie Reisepass, Karten-Führerschein oder Personausweis zu fotografieren. Dazu noch ein Selfie und schon werden diese Daten zur Prüfung eingereicht.

    Ist die Prüfung erfolgreich verlaufen, kann erstmals Geld überwiesen werden, 20 Euro sind es mindestens. Danach kann die Karte bestellt werden und im Browser kann sogleich auch mit den drei Kryptowährungen gehandelt werden.

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dieser Kryptobörse gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zur Kryptobörse veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei dieser Ktyptobörse, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zur Kryptobörse:

    • Wie hoch sind die Gebühren für Kauf und Verkauf von Kryptowährungen?
    • Wie hoch sind die Kosten für Transfers von Kryptowährungen?
    • Wie steht es um die Kosten für Ein- und Auszahlungen von Fiat-Geld?
    • Wie zufrieden sind Sie mit den sonstigen Kosten und Gebühren für andere Produkte des Krypto-Anbieters?
    • Neben Bitcoin, welche Altcoins (alternative Coins) gibt es?
    • Ist das Angebot umfangreich, ausreichend?
    • Gibt es viele verschiedene Produkte bei diesem Kryptoanbieter wie z. B. eine Debitkarte, die Möglichkeit die Kryptowerte zu verleihen, etc.?
    • Gibt es viele Funktionen auf der Plattform?
    • Wie benutzerfreundlich ist die Website?
    • Gibt es eine Smartphone App? Wie nutzungsfreundlich ist diese?
    • Wie einfach ist es die Angebote des Krypto-Anbieters zu nutzen?
    • Wie ist Ihr Vertrauen in den Anbieter?
    • Wie sicher fühlen Sie sich bei der Kryptobörse?
    • Wie steht es um die Transparenz des Anbieters, verstehen Sie alles?
    • Wie steht es um die Transparenz der Kosten?
    • Gibt es Unterstützung in umfangreichen FAQs oder ähnlichen Hilfsmitteln?
    • Wie kann der Support kontaktiert werden, E-Mail, Chat, Telefon?
    • Antwortet der Support in deutscher Sprache?
    • Wie gut waren die Antworten vom Support?
    • Wie schnell gab es die Antwort?
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:

    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx

    Advertorial:Bitpanda – Bitcoins, Gold & Co  kaufen

    • Made in Austria
    • In Bitcoin, Gold oder in über 30 weitere digitale Assets vom Handy oder Desktop aus investieren
    • Bitcoin Kaufgebühr: 1,49 %
    • Bitcoin Verkaufsgebühr: 1,49 %
    • Krypto-Zinsen von 10 %+ mit Staking möglich
    • Bitpanda Stocks mit Wertentwicklung auf Aktien + ETFs
    • Kostenlose Visa Debitcard bestellen

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr 2022,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 1,00 € je Order für 6 Monate
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 100 € Trading Guthaben
    • 0 € Depotgebühr
    • 0 € Verrechnungskonto
    • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 100 € Tradingguthaben
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • Steuereinfacher Broker
    • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
    • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
    • 0 € Depotgebühr bis 2023,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,52 € p.a. Konto
    • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
    • Steuereinfacher Broker
    • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne