DADAT Bank Aktien Sparplan

DADAT Bank Aktien Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • Steuereinfacher Broker für Österreicher
  • 34 sparplanfähige Aktien
  • Ausführungsgebühr 0,75 Euro + 0,175 % je Sparplan
  • 0,09 % p.a. bzw. mind. 3,04 € pro Position an Depotgebühr
  • Verrechnungskonto für Sparplan kostenlos, für Depot allgemein jedoch 10,12 Euro p.a.
  • Kauf der Aktien über Kontrahenten oder direkt an der Wiener Börse

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:Ja
Kosten Sparplan je Ausführung:0,75 Euro + 0,175 %, keine Aktions-Sparpläne
Anzahl Sparpläne34
Kosten Depot und Konto:0,09 % p.a. bzw. mind. 3,04 €  pro Position, Verrechnungskonto 10,12 Euro
Sparrate:Ab 30,00 Euro monatlich
Intervall:monatlich, quartalsweise
Abbuchung:Externes oder internes Konto

Test

DADAT Testbericht
3.67 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • steuereinfacher Broker
  • Korrekte Versteuerung der Dividenden wird von der DADAT übernommen
  • Nachteile
  • Nur wenige Aktien Sparpläne zur Auswahl
  • Verrechnung von Depotgebühr
  • Gesamt
    34 sparplanfähige Aktien Sparpläne bietet die DADAT. Das sind nicht viele, aber es waren auch schon deutlich weniger Aktien. Blickt man weiter in die österreichische Brokerlandschaft, findet sich nur noch ein zweiter Broker, die Hello Bank. Somit hat die DADAT mehr als so manch anderer, und die Konditionen sind mit 0,75 Euro plus 0,175 % der Sparrate durchaus in Ordnung. Die üblichen Depotgebühren werden natürlich auch bei den Aktien Sparplänen fällig, beim Verrechnungskonto drückt die DADAT aber ein Auge zu und erlässt die 10,12 Euro im Jahr. Mit 30,00 Euro ist man dabei, eine Dynamisierung der Sparrate ist nicht möglich. Die DADAT ist ein steuereinfacher Broker. Ein großes Plus, sollte man als in Österreich steuerlich ansässig sein, so kann man sich sicher sein, dass die korrekte Versteuerung der Dividenden funktioniert und alles seine Richtigkeit hat! Ein wenig Unverständnis kommt bei der komplizierten Anlage der Sparpläne auf, das ginge definitiv einfacher, wie die Konkurrenz zeigt.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten Aktien Sparplan

    Ein Aktien Sparplan kostet bei der DADAT 0,75 Euro plus 0,175 % des Orderwerts je Sparplan, kostenlose bzw. Aktions-ETFs gibt es nicht. Damit ist die Ausführungsgebühr gleich teuer wie beim ETF-Sparplan der DADAT.

    • 0,75 Euro + 0,175 % der Sparrate pro Ausführung und Sparplan

    Die Verkaufsspesen sind abhängig vom Börsenplatz und sind im Konditionsverzeichnis der DADAT genau einzusehen.

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Wie auch die anderen Depots, kostet auch das Aktien Sparplan Depot 0,09 % p.a. bzw. mind. 3,04 Euro  pro Position. Dazu kommen auch noch die Gebühren für das Depot-Verrechnungskonto. Für die Aktien-Sparpläne wird natürlich auch ein eigenes Verrechnungskonto benötigt, dies ist jedoch kostenfrei.

    • 0,09 % p.a. bzw. mind. 3,04 € pro Position für das Depot
    • 10,12 Euro für das Verrechnungskonto

    Aktien

    Aktien insgesamt

    Das sparplanfähige Aktien Angebot der DADAT ist sehr überschaubar. 34 Stück sind es derzeit, diese kommen aus Österreich, Deutschland und den USA.

    • 10 Aktien aus Österreich
    • 12 Aktien aus Deutschland
    • 12 Aktien aus den USA

    Wie Bruchstücke nun gehalten werden, ob es sich hier um echte Aktien handelt oder um Derivate, das ist unbekannt und konnte bei der DADAT Bank schlussendlich nicht erfragt werden. Nachdem ein Kauf an der Börse nur in ganzen Stücken möglich ist, muss für die Bruchstücke der Kunden eine Lösung gefunden werden. Das ist jedoch ein Betriebsgeheimnis.

    Kostenlose Aktien

    Aktions-Aktien gibt es keine bei der DADAT. Die reguläre Ausführungsgebühr betrifft somit alle 34 Stück.

    Aktien

    DADAT Bank
    Erste Group Bank AG (ISIN AT0000652011)
    OMV AG (ISIN AT0000743059)
    Voestalpine AG (ISIN AT0000937503)
    Raiffeisen Bank International AG (ISIN AT0000606306)
    Andritz AG (ISIN AT0000730007)
    Wienerberger AG (ISIN AT0000831706)
    Immofinanz AG (ISIN AT0000A21KS2)
    Bawag Group AG (ISIN AT0000BAWAG2)
    CA Immobilien Anlagen AG (ISIN AT0000641352)
    Verbund AG (ISIN AT0000746409)
    Allianz (ISIN DE0008404005)
    BASF (ISIN DE000BASF111)
    Bayer (ISIN DE000BAY0017)
    BMW (ISIN DE0005190003)
    Daimler (ISIN DE0007100000)
    Deutsche Bank (ISIN DE0005140008)
    Deutsche Post (ISIN DE0005552004)
    Deutsche Telekom (ISIN DE0005557508)
    Fresenius Medical Care (ISIN DE0005785604)
    Infineon (ISIN DE0006231004)
    MTU Aero Engines (ISIN DE000A0D9PT0)
    Münchner Rückversicherungs-Gesellschaft (ISIN DE0008430026)
    RWE (ISIN DE0007037129)
    SAP (ISIN DE0007164600)
    Apple (ISIN US0378331005)
    AT&T (ISIN US00206R1023)
    Coca Cola (ISIN US1912161007)
    Facebook (ISIN US30303M1027)
    Johnson & Johnson (ISIN US4781601046)
    McDonalds (ISIN US5801351017)
    Microsoft (ISIN US5949181045)
    Netflix.com (ISIN US64110L1061)
    Procter & Gamble (ISIN US7427181091)
    VISA (ISIN US92826C8394)

    Handelsplatz

    Der Aktien Sparplan wird am 15. des Monats ausgeführt. Dazu heißt es in den Sparplan Bedingungen, dass die Aufträge der Kunden zusammengefasst werden können und die Aufträge zu den Aktien dann entweder indirekt (über einen Kontrahenten – Namen sind hier nicht bekannt) oder direkt an die Börse Wien weitergeleitet wird. 

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Mit 30,00 Euro Mindestsparrate pro Monat kann ein Aktien Sparplan bereits gestartet werden. Ein Höchstbetrag ist nicht bekannt. Ein großer Vorteil von Sparplänen ist, dass je nach Betrag auch Bruchstücke einer Aktie erworben werden können. Das gibt Anlegerinnen und Anlegern die Gelegenheit, auch bei teuren Aktien einen Teil zu erwerben.

    Zwei verschiedene Ausführungsintervalle gibt es bei der DADAT, entweder entscheidet man sich für die monatliche oder vierteljährliche Ausführung am jeweils 15. des Monats.

    • 30,00 Euro Mindestsparrate

    Anlage

    Vorausgesetzt das Depot ist bereits eröffnet, gibt es zwei Möglichkeiten einen Sparplan zu eröffnen.

    Die Anlage von Sparplänen wird Kundinnen und Kunden bei der DADAT nicht besonders leicht gemacht. Wählt man den digitalen Weg sollte man wissen, dass das Antragsformular nicht – wie vermutet – über das Depot Banking gelingt, sondern über das Online Banking der Konten. Dort wird das Formular „Fonds-Sparen“ aufgemacht und die gewünschten Parameter werden eingeben.

    Ein anderer Weg ist der Download des PDF Formulars, welches über die Webseite abrufbar ist. Das erfordert ein händisches Ausfüllen der Daten, wie welcher Sparplan es denn sein sollte, bzw. die Sparrate und den Ausführungsintervall. Danach muss der Antrag postalisch bei der DADAT eingebracht werden.

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des Aktien Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose Aktien im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an Aktien?
    • Gibt es viele Emittenten wie iShares, Amundi, Vanguard, etc.?
    • Gibt es auch kostenlose Aktien-Sparpläne und wie viel im Verhältnis zu den kostenpflichtigen Aktien?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr 2022,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 1,00 € je Order für 6 Monate
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 50 € Trading Guthaben
    • 0 € Depotgebühr
    • 0 € Verrechnungskonto
    • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 50 € Tradingguthaben
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
    • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr
    • Aktien, ETFs, Kryptos & CFDs
      Aktien & ETFs ohne Ordergebühr
    • Einfaches, modernes Trading
    • Social Trading Plattform
    • Nicht steuereinfach
    • 0 € Depotgebühr bis 2022,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
    • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
    • steuereinfach