ExtraETF Finanzmanager

ExtraETF Finanzmanager

Andreas von Broker-Test.at

17. September 2021

Das Wichtigste zusammengefasst

  • reine Portfolioverwaltung
  • kostenlose Basis Version für nur ein Portfolio
  • kostenpflichtiges Upgrade zu Standard oder Premium möglich
  • Daten Import nur manuell möglich, kein PDF oder CSV
  • Webversion und als Smartphone App vorhanden

In diesem Ratgeber

Test

Testbericht
3 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • Schöne Portfolioverwaltung
  • Web-Version
  • Kostenlose Basisversion
  • Nachteile
  • Nur Wertpapierportfolio abbildbar
  • PSD2 Schnittstelle im Test - DKB Konto wurde gesperrt
  • basiert auf Rentablo, aber bei Portfolioverwaltung "abgeschnitten"
  • Kein Export zu einem anderen Programm möglich
  • Gesamt
    ExtraETF kennt man vor allem als Vergleichs- und Übersichtseite für ETFs. Es gibt da aber auch den Finanzmanager für die Portfolioverwaltung. Mit der kostenlosen Basis Version ist nur ein Portfolio abbildbar, das ist schon sehr mau wenn man den Blick zu anderen Anbietern wagt. Auch beim Daten Import lässt der Finanzmanager von ExtraETF zu wünschen übrig. PDF oder CSV Import Fehlanzeige! Einen sympathischen Auftritt aufgrund der Oberfläche legt ExtraETF aber allemal hin. Achtung wer großartig Daten anlegt beim ExtraETF Finanzmanager, auch hier ist es so wie bei vielen anderen Programmen, dass ein Export zu einem anderen Programm nicht möglich ist.
    Funktionen
    Benutzerfreundlichkeit
    Kosten

    ExtraETF Finanzmanager

    Der ExtraETF Finanzmanager ist eine weitere Software zur Portfolioverwaltung. Der Manager bietet einen Überblick über die gehaltenen Wertpapiere und liefert dabei genaue Details in welche Anlageklassen oder Länder das Vermögen investiert ist. Mit der Portfolioanalyse wird auf versteckte Risiken aufmerksam gemacht. Die Darstellung erfolgt graphisch inklusive Informationen zur Weiterentwicklung. Weitere Asset-Klassen neben Wertpapieren können beim Finanzmanager leider (noch) nicht hinzugefügt werden. Ist bemerkenswert, weil doch der ExtraETF Finanzmanager auf technologischer Basis von Rentablo basiert, welche sehr wohl andere Asset-Klassen zulassen.

    Eine Teststrecke hat der ExtraETF Finanzmanager auch eingerichtet. Dort können individuelle Anlagestrategien mit verschiedenen Wertpapieren ausprobiert werden, ohne dass es zu Konsequenzen kommt. 

    Auch ein Dividendenplaner ist beim Finanzmanager inkludiert und so sehen wir InvestorInnen, welche Unternehmen demnächst ihre Dividenden zahlen werden.

    Der Ausschüttungskalender vom ExtraETF Finanzmanager

     

    Die Watchlist dient als Speicherungsort für das eine oder andere Wertpapier, das erst ein wenig Beobachtung braucht, bevor investiert wird. 

    Der Leistungsumfang vom ExtraETF Finanzmanager richtet sich nach dem gewählten Abo-Modell. Mit dem kostenlosen Basis Profil kann nur ein Portfolio angelegt werden, mit Standard bereits 10, und mit dem Premium Modell sogar 50 Stück. Gleich verhält es sich mit der Watchlist. Wer zahlt erhält auch mehr, ganz einfach! Das Standard-Abo kostet 70,80 Euro jährlich, die Premium Version 106,80 Euro. Etwas teurer wird es bei monatlicher Bezahlung. Gekündigt werden kann jeweils fünf Tage vor Ablauf des Leistungszeitraumes. Sonst verlängert sich das Abo automatisch.

    Kosten:
    • Basis 0,00 €
    • Standard 70,80 € p.a.
    • Premium 106,80 € p.a.
    Typ:Portfolioverwaltung
    Installation:Nein
    Web:Ja
    Smartphone App:Ja
    Dividendenplaner:Ja 
    Portfolio veröffentlichen:Nein

    Assets

    Der Finanzmanager von ExtraETF ist eine klassische Portfolioverwaltung für Wertpapiere, d.h. Aktien, ETFs, Fonds, Anleihen etc. 

    Andere Asset Klassen werden nicht unterstützt, weder mit dem Basis Profil, noch mit den kostenpflichtigen Modellen.

    Wertpapierdepot:Ja
    Verrechnungskonto:Ja
    Girokonto:Nein
    Sparkonto:Nein
    Edelmetalle:Nein
    Krypto:Nein
    Crowdinvesting:Nein
    P2P:Nein
    Versicherungen:Nein

    Automatisierung

    Beim Daten Import hat der ExtraETF Finanzmanager einiges aufzuholen. Nur der aufwendigere manuelle Import funktioniert reibungslos. Ein CSV Import  oder per PDF ist generell nicht möglich und eine PSD2 Schnittstelle ist nur bei deutschen Anbietern möglich. 

    Wie so oft bei den privaten Anbietern ist es auch hier so, dass es keine Exportschnittstelle gibt. Der Weg vom ExtraETF Finanzmanager zu einem anderen Werkzeug ist daher mühsam, wenn die Daten erneut eingegeben werden müssen.

    Datenpflege

    Manuell:Ja
    CSV:Nein
    PDF:Nein
    PSD2 Schnittstelle:Ja (nur DE)

    Sicherheit

    In Sachen Sicherheit beruft sich der Finanzmanager auf die Einhaltung der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). 

    Unterstützte Banken

    Folgende Banken werden vom ExtraETF Finanzmanager unterstützt:

    • 1822direkt
    • Comdirect
    • Consorsbank
    • DKB
    • Flatex 
    • ING 
    • Finvesto
    • Onvista Bank
    • s.broker (Sparkasse)
    • Scalable Capital

    PDF Import Test

    Leider nein! Der Import per PDF funktioniert nicht. Da kommt keine gute Laune auf, ist der PDF Import bei vielen anderen Anbietern doch Standard.

     PDF Import wird angeboten
    PDF Import funktioniert
    Flatex ATNeinNein
    DADATNeinNein
    Hello BankNeinNein
    easybankNeinNein
    Bank DirektNeinNein

    Bilder

    Fazit

    Der Finanzmanager von ExtraETF ist nett anzusehen und erlaubt durch die vielen graphischen Darstellungen einen guten Überblick. Mit der kostenlosen Basis Version kann nur ein Portfolio verwaltet werden, wer mehr will, kann sich für das kostenpflichtige Modell Standard oder Premium entscheiden. Beim Daten Import sollte ExtraETF etwas nachlegen, denn den Import nur manuell anzubieten, ist schon etwas obsolet. Generell werden derzeit nur wenige Broker unterstützt, die Liste soll sich aber stets erweitern, so ExtraETF selbst. Als ÖsterreicherInnen sollten wir hier aber nicht zu viel und zu schnell erwarten. Der Fokus liegt hier sicherlich weiterhin auf dem deutschen Markt.

    Erfahrungen

    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 50 € Trading Guthaben
    • 0 € Depotgebühr
    • 0 € Verrechnungskonto
    • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • 25 Free Trades bei Tradegate
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 50 € Tradingguthaben
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
    • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr bis 2022,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
    • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
    • steuereinfach