ViTrade Broker – Test & Erfahrungen

ViTrade Broker – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Nicht steuereinfacher Broker für Trader
  • Depotgebühr von 0,10 % p.a., Negativzinsen von -0,50 % p.a. auf Guthaben
  • Viele Wertpapiere im Angebot, hohe Anzahl an Börsenplätzen
  • doch höhere und undurchsichtige Gebühren – komplexe Struktur
  • Registrierung per Post über Flatex Niederlassung in Wien
  • Gute Schulungsmaterialien

In diesem Test & Erfahrungsberichten zu lesen:

Test

Testergebnis

Im Broker-Test.at Vergleich wurde das Angebot analysiert und bewertet. Das Ergebnis des Tests zeigt sich so:

Depot- & Kontoführungsgebühr
Orderkosten
Handelsangebot
Service & Support
Steuereinfach

Die größten Vorteile und Nachteile des Broker Angebots:

ViTrade Testbericht
2.3 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • Keine Depotgebühr
  • Auf Trader ausgerichtet, Unterstützung von Trading Software
  • Nachteile
  • Nicht steuereinfacher Broker
  • postalischer Anmeldeprozess über Flatex Niederlassung Wien
  • Komplexe Gebührengestaltung, Stichwort Gebührendschungel
  • -0,50 % Negativzinsen für Guthaben
  • Legitimierung über Post-Identverfahren (wird von Flatex Wien angestoßen)
  • Gesamt
    Ein Gebührendschungel, hohe Preise und ein postalischer Anmeldeprozess für Interessierte aus Österreich, machen ViTrade nicht gerade zum kundenfreundlichen Broker. Wer Wert auf eine große Auswahl an Wertpapieren und Börsenplätze legt, sollte sich ViTrade anschauen. Dazu gibt es einen Telefonservice und ein gutes Schulungsangebot. Der Hauptsitz ist in Deutschland, was den Broker nicht steuereinfach macht.
    Depot- & Kontoführungsgebühr
    Orderkosten
    Handelsangebot
    Service & Support
    Steuereinfach

    Depotgebühren und Kontoführungsgebühr

    Depotgebühr

    ViTrade berechnet Depotgebühren. Diese betragen 0,10 % p.a. Als Berechnungsgrundlage  dient der Kurswert der Wertpapiere zum jeweiligen Monatsultimo. Zu jedem Quartal wird der Betrag dann vom Verrechnungskonto abgebucht.

    • 0,10 % p.a. Depotgebühren

    Verrechnungskontogebühr

    In Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen wird herumliegendes Cash nicht gerne gesehen. Deswegen gibt es bei ViTrade Negativzinsen in Höhe von -0,50 % bei in Euro geführten Konten. Kommt es zur Überziehung, dann werden Zinsen in Höhe von 14,90 % p.a. fällig. Das Konto an sich ist aber kostenlos, solange es in Euro geführt wird. Bei allen anderen Währungen kostet es 2,50 Euro pro Monat.

    Besonderheiten

    Die Negativzinsen für Guthaben in der Höhe von -0,50 % sind doch erwähnenswert.

    Depotgebühren, Verrechnungskonto Gebühren, Besonderheiten

    Depotgebühr 0,00 € p.a.
    Verrechnungskonto: 0,00 € p.a.
    Besonderheiten:

    Ordergebühren

    Börsengebühren

    Börslich

    HTX 

    49,00 Euro im Monat kostet die Software. Ab 70 Trades im Monat ist sie kostenlos. Dann gibt es zwei verschiedene Gebührenmodelle. So gibt es zwei verschiedene Verwahrstellen: Auslandskassenverein oder Girosammelverwahrung. 

    Kosten Girosammelverwahrung

    • Order über XETRA 5,95 Euro Minimumgebühr
    • 0,59 Euro Abwicklungsgebühr
    • Provisionssatz 0,09 % vom Kurswert
    • Maximalgebühr 40,00 Euro plus 0,59 Euro 

    Kosten Auslandskassenverein

    • Order über XETRA 6,95 Euro Minimumgebühr
    • 2,08 Abwicklungsgebühr
    • Provisionssatz 0,12 % vom Kurswert
    • Maximalgebühr 40,00 Euro plus 2,08 Euro 

    Webtrader / HTX Light

    Diese Software ist kostenlos. Die Kosten pro Trade sind dementsprechend teurer:

    Girosammelverwahrung

    • Order über XETRA 9,95 Minimumgebühr
    • 0,59 Euro Abwicklungsgebühr
    • 0,15 % vom Kurswert Provisionssatz

    Auslandskassenverein

    • Order über XETRA 9,95 Euro
    • 2,08 Euro Abwicklungsgebühr
    • 0,15 % Provisionssatz

    Wiener Börse: Hier fallen bei allen Plattformen mindestens 30,00 Euro bzw. 0,15 % Provision an.

    Außerbörslich / Günstiger Handelsplatz

    Devisenprovision

    Die Devisenprovisionen entfallen.

    • 0,00 Euro Devisengebühren

    Dividendengebühren

    Hier wird es auch ziemlich happig. Ab 15,00 Euro Dividendenzahlung verlangt ViTrade eine Gebühr von 8,00 Euro.

    • 8,00 Euro Dividendengebühr ab 15 Euro Dividendenzahlung
     

    Börslich

    Wiener Börse
    Order 1.000 Euro: 30,00 €
    Order 2.000 Euro: 30,00 €
    Order 5.000 Euro: 30,00 €
    Order 10.000 Euro: 30,00 €
    Berechung Ordergebühr: 0,15 % bzw. mindestens 30,00 Euro
    XETRA
    Order 1.000 Euro: 9,03
    Order 2.000 Euro: 9,03
    Order 5.000 Euro: 9,58
    Order 10.000 Euro: 17,08
    Berechung Ordergebühr: 0,15% vom Ordergegenwert
    mind. 6,90 Euro, max. 20,00 Euro
    + 2,08 Euro Abwicklungsgebühr für im Ausland verwahrte Wertpapiere

    bei Tradegate, Gettex, Baader oder Quotrix.
    Bei Lang & Schwarz bzw. Lang & Schwarz Exchange mind. 9,00 € Gebühr
    NYSE / NASDAQ
    Order 1.000 Euro: 10,54
    Order 2.000 Euro: 10,54
    Order 5.000 Euro: 10,54
    Order 10.000 Euro: 15,59
    Berechung Ordergebühr: 0,15% vom Ordergegenwert
    mind. 9,95 Euro, max. 50,00 Euro
    + 0,59 Euro Abwicklungsgebühr für im Inland verwahrte Wertpapiere / 2,08 Euro für im Ausland verwahrte Wertpapiere
    + Maklercourtage oder Transaktionsentgelt an den deutschen Parkettbörsen


    Außerbörslich

    Order 1.000 Euro:
    Order 2.000 Euro:
    Order 5.000 Euro:
    Order 10.000 Euro:
    Berechung Ordergebühr:


    Devisen & Dividenden

    Devisenprovision:
    Dividendengebühren: 0 €

    Handelsangebot

    Börsen

    Hier liegt eine große Stärke von ViTrade, denn es gibt so ziemlich jede wichtige  Börse (inklusive Wiener Börse) zur Auswahl. Auch zahlreiche außerbörsliche Handelsplätze bietet der Broker an.

    Handelsplätze

    • Belgien
    • Chi-X
    • Frankreich
    • Griechenland
    • Italien
    • Kanada
    • Niederlande
    • Österreich
    • Portugal
    • Schweiz
    • Spanien
    • UK
    • USA 

    Außerbörsliche Partner

    • Baader Bank
    • BNP Paribas
    • Bond Invest
    • Citi
    • Deutsche Bank
    • DWS
    • Erste Bank
    • DZ Bank
    • Goldman Sachs
    • HSBC
    • Onemarkets Hypo Vereinsbank
    • ING Markets
    • P. Morgan
    • Lang & Schwarz
    • Morgan Stanley
    • Société Generale
    • UBS
    • Vontobel
    • Tradegate Exchange
    • Gettex
    • LS Exchange

    Wertpapiere

    Eine große Auswahl bietet sich hier: Aktien, 3.750 Fonds, Anleihen, ETFs, Zertifikate, Futures, Optionen und über 600 CFDs.

    Sparpläne

    Es gibt bei ViTrade die Möglichkeit, Fonds im Sparplan zu besparen. ETFs fallen nicht darunter. Bei der Ausführung wird der Ausgabeaufschlag plus Fremdspesen fällig.

    Börsen

    Börsenplätze: 27
    Außerbörsliche Handelsplätze: Ja


    Handelbare Wertpapiere

    Aktien: Ja
    Anleihen: Ja
    Fonds: Ja
    ETFs: Ja
    ETCs: Ja
    CFDs: Ja
    Futures: Ja
    Optionsscheine: Ja
    Zertifikate: Ja
    Optionen: Nein
    Forex: Ja
    Krypto: Nein

    Sparpläne

    Fonds-Sparplan: Ja
    ETF-Sparplan: Nein
    ETC-Sparplan: Nein
    Aktien-Sparplan: Nein
    Zertifikate-Sparplan: Nein
    Gold-Sparplan: Nein

    Service & Support

    Support

    ViTrade wendet sich an Trader und dementsprechend ist auch der Kundenservice. Wird eine Demo gewünscht von der Trading-Software HTX bzw. HTX Light, so ist dies natürlich kostenfrei möglich und auch unverbindlich. Gibt es Fragen, so steht das Team von ViTrade per E-Mail, Telefon oder sogar in einem 1:1 Meeting zur Verfügung.

    Support Möglichkeiten 

     Es gibt ein Kontaktformular und Telefonhotlines.

    Telefonisch:

         Für Interessierte: +49.30.233 66633, Montag bis Freitag von 9:00 – 18:00 Uhr

         Für Kunden: +49.30.233 66666, Montag bis Freitag von 8:00 – 22-00 Uhr

    E-Mail:

         Für Interessierte: interessenten@vitrade.de

         Für Kunden: kunden@vitrade.de

    Adresse:

    ViTrade

    Joachimsthaler Straße 12

    10719 Berlin

    Schulungsangebote

    Der Broker hat ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm. So gibt es Webinare, Schulungen zu den Tools und einen Newsletter. Auch die Tools können in einer Demoversion getestet werden.

    Steuereinfach

    ViTrade ist für jene die in Österreich steuerlich ansäßig sind, leider nicht steuereinfach. Wer mit ViTrade also lostradet, der muss sich um die Versteuerung der Gewinne, Dividenden, etc. selbst kümmern.

    Wie wird getestet?

    Der Test auf VieleBroker.de umfasst 5 Testbereiche. Die 5 Hauptkriterien des Tests umfassen

    • Depot- und Kontoführungsgebühr
    • Ordergebühren
    • Handelsangebote
    • Service & Support
    • Steuereinfach

    Im Detail runtergebrochen werden die 5 Hauptkriterien nochmals weiter untergliedert und mit Prozente versehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Bewertung keine allgemein gültige Bewertung ist, denn jeder hat so seine eigene Vorlieben.

    Depot und Kontoführungsgebühr20,00%
    Depotgebühr15,00%
    Kontoführungsgebühr5,00%
    Besonderheiten (z.B. Negativzinsen, Wertpapierleihe) gegebenenfalls Abzug
    Ordergebühren20,00%
    Börsengebühren (Börslich als auch außerbörslich)15,00%
    Devisenprovision3,00%
    Dividendengebühren2,00%
    Handelsangebot20,00%
    Viele Börsen5,00%
    Viele Wertpapiere5,00%
    Sparpläne (Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Gold)10,00%
    Service & Support20,00%
    Support10,00%
    Support Möglichkeiten (Zeiten, Chat, …)5,00%
    Schulungsangebote5,00%
    Steuereinfach20,00%

    Diese werden nach besten Wissen und Gewissen bewertet und immer wieder neu evaluiert und gegebenenfalls neu bewertet.

    Erfahrungsbericht schreiben

    Sie sind Kunde beim Broker und möchten das Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen.

    Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht was für ein Anleger-Typ Sie sind (Trader, Buy & Hold), welche Wertpapiere Sie kaufen, etc. und danach erzählen Sie über Ihre persönlichen Erfahrungen z. B. zu diesen Punkten des Brokers:

    • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Wertpapierdepots?
    • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Verrechnungskontos ok – kann auch ein fremdes Verrechnungskonto gewählt werden?
    • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte wie z. B. Negativzinsen, Wertpapiere werden vom Broker verliehen, …?
    • Wie finden Sie die Ordergebühren?
    • Wie finden Sie die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds und ETFs?
    • Wie sind die Kosten für Teilausführungen?
    • Gibt es eine Gebühr für Währungskonvertierungen (Devisenprovision) und wenn ja, wie hoch fällt diese aus?
    • Gibt es Kosten bzw. Gebühren für Dividendenzahlungen?
    • Welche Wertpapiere können gehandelt werden?
    • Ist das Angebot umfangreich?
    • Bietet der Broker viele Handelsplätze an?
    • Gibt es auch Sparpläne (für Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Edelmetalle)?
      • Ist das Angebot auch umfangreich?
    • Wie finden Sie die Unterstützung des Supports?
    • Gibt es regelmäßige Schulungen und Veranstaltungen(Seminare, Webinare, Veranstaltungen)?
    • Welche Möglichkeiten gibt es um mit dem Support in Kontakt zu treten (Telefon, Chat, …)?
    • Wie empfinden Sie die Zeiten zu denen Sie jemanden vom Support kontaktieren können (auch am Wochenende, später am Abend)?
    • Führt der Broker die Kapitalertragsteuer automatisch ab?
    • Ist es für Sie persönlich wichtig, dass es sich um einen steuereinfachen Broker handelt, oder ist Ihnen das egal?
    • Handelt es sich um einen steuereinfachen Broker der sich um die ordnungsgemäße Abführung der angefallenen Steuer kümmert?

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Erfahrungen

    Hier sehen Sie bereits vorhandene Erfahrungsberichte

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}

    Fazit

    Ein Gebührendschungel, hohe Preise und ein postalischer Anmeldeprozess machen ViTrade nicht gerade zum kundenfreundlichen Broker.

    Wer Wert auf eine große Auswahl an Wertpapieren und Börsenplätze legt, sollte sich ViTrade anschauen.

    Dazu gibt es einen Telefonservice und ein gutes Schulungsangebot.

    Der Hauptsitz ist in Deutschland, somit ist ViTrade nicht steuereinfach.

    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    0 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 50 € Eröffnungsbonus
    • 0 € Depotgebühr 2020,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10 € p.a. Verrechnungskonto
    • 2,95 € je Order für 6 Monate
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Verrechnungskonto
    • 3,80 € je Order für 6 Monate
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2020,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Verrechnungskonto
    • 3,95 € je Order für 6 Monate
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Verrechnungskonto
    • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr
    • 0 € Ordergebühr auf gettex
    • 1 € Ordergebühr auf Tradegate
    • Günstige Ordergebühr an deutschen Handelsplätzen, teuer außerhalb
    • Keine Dividendengebühr
    • Nicht steuereinfacher Broker
    • 50 € Eröffnungsbonus
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10 € p.a. Verrechnungskonto
    • 0,00 € je Order bis Ende 2020
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker