Kauf 48 Stück Jungfraubahn Holding AG Aktie (ISIN CH0017875789)

Der Kauf der Schweizer Aktie der Jungfraubahn Holding AG (ISIN CH0017875789) ist der 5. Streich im Broker-Test.at Experiment. Gekauft wurden Mitte Juli insgesamt 48 Stück der Aktie, aufgeteilt auf die 6 Wertpapierdepots des Experiments. Insgesamt wurden auch bei diesem Kauf fast 6.500 Euro ausgegeben.

Video

6.450 € in Jungfraubahn Aktien investiert 💶 Das Experiment Teil 7 - Broker-Test.at
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Chart Jungfraubahn Aktie

Das Unternehmen ist vornehmlich ein Tourismus Unternehmen und kümmert sich um die Beförderung. Die Beförderung beinhaltet nicht nur die weltberühmte Jungfraubahn sondern auch andere Beförderungsmöglichkeiten wie die Berner Oberland-Bahnen und zahlreiche Gastronomiebetriebe in dieser Region. Die letzten Jahre gab es auch immer eine schöne Dividende. Hier die letzten Steigerungszahlen der Dividendenausschüttungen:

  • 2016: 2,00 CHF
  • 2017: 2,10 CHF
  • 2018: 2,40 CHF

In Relation zum aktuellen Börsenkurs bedeutet dies eine Rendite auf die Dividende von brutto ca. 1,65 %.

Screenshot von der IR Website der Schweizer Jungfraubahn AG am 19.7.2019

Order

Die Order wurde am frühen Nachmittag des 11.7.2019 an der Schweizer Börse aufgegeben. Je Depot wurden 8 Stück der Jungfraubahn Holding AG Aktie geordert. Das Limit war bei allen Käufen auf maximal 146,20 Schweizer Franken eingestellt.

Die Order wurde bei allen Anbieter rasch ausgeführt zu genau den 146,00 Schweizer Franken, bis auf bei der Easybank, hier waren es dann 146,20 CHF bei der Ausführung der Order.

Ordergebühren (Kauf)

Die Schweiz ist ein teures Pflaster. Das gilt auch für die Schweizer Börse. Wer dort ordert, der muss tief ins Geldbörserl greifen, denn die dortigen Gebühren (fremde Spesen) sind deutlich höher. Dazu kommt auch noch der Schweizer Franken, die Institute greifen somit auch beim Devisenkurs zu. Bei der Order der Schweizer Jungfraubahn Holding AG Aktie wurde es deshalb so richtig teuer.

KursOrderwertKursEigene GebührenFremde Spesen
Degiro146,00 CHF1.168,00 CHF 1,11124,61 €1.055,73 €
DADAT146,00 CHF 1.168,00 CHF 1,113319,71 €1.068,05 €
Flatex146,00 CHF 1.168,00 CHF 1,109515,90 €1,35 €1.069,96 €
Hello Bank*146,00 CHF 1.168,00 CHF 1,10423,95 €15,10 €1.076,83 €
Bankdirekt*146,00 CHF 1.168,00 CHF 1,10331,00 €29,00 CHF 1.085,92 €
Easybank146,20 CHF 1.169,60 CHF 1,104316,65 €20,50 CHF 1.094,34 €

* Bei diesen Anbietern gab es vergünstigte Gebühren dank Neukunden-Mascherl.

Wo kann man Aktien günstig kaufen? Das geht ganz einfach bei Degiro, denn auch dieses Mal besticht Degiro mit einem günstigen Aktienkauf und niedrigen Gesamtkosten. Hier waren am Ende dann 1.055,73 Euro fällig. Beim teuersten Kauf, das war abermal die Easybank waren es dann 1.094,34 Euro die fällig waren. Ein Delta von über 38 Euro zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter. Das entspricht prozentuell auf die Größe der Order von fast 3,7 %!

Auch beim Devisenkurs gibt es etwas zu erzählen, denn es gibt hier zwischen dem günstigsten Anbieter und dem teuersten Anbieter eine Differenz beim Devisenkurs von 0,9 %.

Der für uns Käufer günstigste Devisenkurs wurde von der DADAT angeboten (1,1133), den schlechtesten Kurs von der Bankdirekt (1,1033). Die Differenz beträgt hier 0,9 %. Bei der Hello Bank als auch bei der Easybank ist es so, dass der Devisenkurs vom nächstfolgenden Tag verwendet wurde, also dem 12.7.2019 und nicht vom Kauftag.

Das war das Ranking beim Devisenkurs in US-Dollar beim Kauf der PepsiCo Aktie:

  1. Degiro 1,12537
  2. Bankdirekt 1,12250
  3. DADAT 1,12200
  4. Easybank 1,12220
  5. Flatex 1,12071
  6. Hello Bank 1,11860

Jetzt in Schweizer Franken beim Kauf der Jungfraubahn Aktie gestaltet sich das Ranking so:

  1. DADAT 1,1133
  2. Degiro 1,1112
  3. Flatex 1,1095
  4. Easybank 1,1043
  5. Hello Bank 1,1042
  6. Bankdirekt 1,1033

Bemerkenswert, ist, dass die Bankdirekt nun ganz hinten ist, die Hello Bank bleibt auch hier wieder hinten. Degiro und DADAT bieten im Experiment beide Male attraktive Devisenkurse bei der Umrechnung an. Top!

Die einzelnen Abrechnungen der Broker hier wieder auf einen Blick:

Dividende

Die Jungfraubahn hat Jahrzehnte verlässlich Dividende ausbezahlt. Jahr für Jahr. Ohne Unterbrechnung. Und just im Jahr des Experiments kam Corona und so auch zur ersten Nicht-Dividendenzahlung des Unternehmens. So sehr war die Vorfreude auf die Dividende. War aber leider nichts. Also doch keine Dividendenzahlung aus der Schweiz, wo doch das eine sehr sichere Bank war. Ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Dividenden keineswegs ein Ersatz für ein Sparbuch ist. Die Dividende ist alles andere als ein fixer Zins!

Verkauf

Anfang Juni wurde auch die Aktie der Jungfraubahn AG verkauft. Die Aktie war und ist natürlich arg gebeutelt durch das Corona Virus und der Nicht-Reisetätigkeit. Daher gab es auch hier ein Minus beim Verkauf.

Die Kosten für den Verkauf waren teilweise wieder immens am Schweizer Börseplatz. Es ist echt zum Haare raufen, was so mancher Broker verlangt beim Kauf bzw. Verkauf am Schweizer Handelsplatz SIX. Speziell für kleine Ordergegenwerte ist es einfach nicht mehr oder nur schwer aufholbar durch die Performance.

Fragen, Kommentare?

Gibt es Fragen, Hinweise oder Kommentare? Dann einfach die Kommentar-Funktion hier nutzen.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Ordergebühr auf gettex
  • 1 € Ordergebühr auf Tradegate
  • Günstige Ordergebühr an deutschen Handelsplätzen, teuer außerhalb
  • Keine Dividendengebühr
  • Nicht steuereinfacher Broker
  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 0,00 € je Order bis Ende 2020
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker