Trading 212 Depot

Trading 212 Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfacher Broker aus UK (oder Bulgarien?)
  • Wertpapiere der Kunden werden im Namen von Trading 212 bei Interactive Brokers gelagert
  • Keine Gebühren!
  • Keine Depotgebühr, keine Gebühr für das Verrechnungskonto und auch keine Ordergebühren
  • Für mehr als 3.000 Aktien und ETFs
  • Auch Teilaktien möglich (Fractional Shares)
  • Komplexe Firmenstruktur, nicht transparent – Wertpapiere der Kunden werden verliehen

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 % p.a.
Kontoführung:0,00 Euro
Order ab:0,00 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Schnelle Einzahlung mit Kreditkarte, Google Pay, SEPA Überweisung, Sofort Überweisung etc. 
  • Keine Gebühren fürs Trading an den Handelsplätzen
  • Auch Fractional Shares möglich (Teile von Aktien, damit auch teurere Aktien mit kleinem Geld kaufbar)

Nachteile

  • Ein typischer Trading Broker, will zum CFD-Brokerage verleiten (> 75 % der Privatanleger verlieren hier Geld)
  • Junger Broker
  • Wertpapiere der Kunden werden verliehen – Risiko des Verlusts der Wertpapiere
  • Undurchsichtige Strukturen
  • Wertpapiere der Kunden werden auf Namen Trading 212 bei Interactive Brokers gelagert und nicht auf den Namen der Kunden 

Es klingt einfach so verheißungsvoll. Gratis Trades bei Trading 212 die mehr als gute Werbung machen. Doch was heißt es, wenn wir als Anleger dort traden oder gar investieren? Wo investieren wir? In ein UK-Unternehmen? Oder doch in ein bulgarisches Unternehmen? Dieser Beitrag zeigt nicht nur die Kosten & Gebühren von Trading 212 sondern versucht auch ein wenig Transparenz hinein zu bringen.

Gehören einem die Wertpapiere die gekauft wurden? Ja, grundsätzlich schon, doch ist es so, dass Trading 212 die Wertpapiere der Kunden bei Interactive Brokers lagern und das nicht auf den Namen des Kunden, sondern auf den eigenen Namen!

Ebenso räumt sich Trading 212 in den AGB das Recht ein, die Wertpapiere der Kunden zu verleihen. Dadurch kann Trading 212 Erlöse erzielen und dadurch die kostenlosen Trades finanzieren. Dennoch ist somit ein Risiko für die Kunden gegeben, dass die Wertpapiere verloren gehen.

Kosten & Gebühren

Gratis Depot mit gratis Kontoführung und keinen Ordergebühren, das ist das Versprechen von Trading 212, welches sie rausposaunen. Ein Online Broker mit einer Trading Oberfläche die zum Klick-Klick-Trading einlädt. Ist das Angebot jedoch auch für Langfrist-Anleger interessant? Wohl eher nicht, denn die Transparenz lädt zu wünschen übrig für größere Vermögen.

Achtung: Depotübertrag zu Trading 212? Nicht möglich! Depotübertrag von Trading 212 zu einem anderen Broker? Ist auch nicht möglich!

Depot

Depotgebühr bei Trading 212? Nein, die gibt es nicht. Keine Depotgebühr bei Trading212.

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Eine Besonderheit ist sicherlich auch, dass es auch Fractional Shares gibt. Also Unternehmen von denen keine ganzen Teile gekauft werden müssen, sondern es auch Bruchteile davon gibt. Diese werden ebenso am Depot verwahrt.

Konto

Auch das Verrechnungskonto für den Kauf- und Verkauf von Wertpapiere ist bei Trading212 kostenlos. Hier entstehen keine Kosten. Das Verrechnungskonto hat jedoch keine eigene IBAN, Überweisungen passieren hier entweder an ein Sammelkonto von Trading 212 oder eine Dotierung des Verrechnungskontos erfolgt auch über Kreditkarte, Google Pay oder auch Sofort-Überweisung. Innovativ, aber Einlagensicherung gilt hier keine. 

  • 0,00 Euro Kontogebühr für das Wertpapier Verrechnungskonto

Order

Keine Ordergebühren für die Trades an verschiedenen europäischen Börsen. Laut Eigenaussagen sind Aktien und ETF Order an verschiedenen europäischen Börsen möglich, wobei die Auswahl der Aktien und ETFs beschränkt ist. Insgesamt sollen es um die 3.500 Titel an Aktien und ETFs/ETCs sein. Zum Stand September 2020 sind es 446 ETFs und 3.015 Aktien. Die Aktien kommen aus diesen Ländern:

  • Deutschland (205 Aktien)
  • Großbritannien (570 Aktien)
  • USA (2067 Aktien)
  • Niederlande (69 Aktien)
  • Frankreich (40 Aktien)
  • Spanien (34 Aktien)
  • Schweiz (28 Aktien)

Wiener Börse

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr: nicht möglich.

XETRA

Order 1.000 Euro: 0,00 Euro
Order 2.000 Euro: 0,00 Euro
Order 5.000 Euro: 0,00 Euro
Order 10.000 Euro: 0,00 Euro
Berechung Ordergebühr: Keine Gebühren auf vorhandene XETRA Aktien

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro: 0,00 Euro
Order 2.000 Euro: 0,00 Euro
Order 5.000 Euro: 0,00 Euro
Order 10.000 Euro: 0,00 Euro
Berechung Ordergebühr: Keine Gebühren auf vorhandene NYSE Aktien

Dividende

Es gibt keine Dividendengebühr bei Trading 212.

Devisen

Eine Devisenprovision ist nicht bekannt. Die Order werden stets in Euro ausgeführt. Wie im Hintergrund umgerechnet wird, das ist nicht bekannt.

ETF-Sparplan

Es gibt keine ETF-Sparpläne.

Fonds-Sparplan

Es gibt auch keine Fonds-Sparpläne.

Hauptversammlung

Es ist nicht möglich an Hauptversammlungen teilzunehmen über Trading 212.

Wertpapiere

Es sind bekanntlich ca. 3.000 Aktien bzw. 450 ETFs die es bei Trading 212 gibt. Diese Aktien bzw. ETFs sind ein Auszug aus verschiedenen Börsen, das heißt zu viel Auswahl sollte man sich nicht erwarten.

Besonders ist bei Trading 212 dass auch Teilaktien gekauft werden können. Fractional Shares heißen Teilaktien in englischer Sprache. Damit ist gemeint, dass nicht nur ganze Teile einer Aktie gekauft werden, sondern auch Bruchteile davon. Statt 1 Aktie von Amazon gibt es so eben auch 0,2 Bruchteil der ganzen Aktie. Da diese Bruchteile natürlich nicht über die Börse verkauft werden können, werden diese sodann OTC, also außerbörslich verkauft.

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Ja
Anleihen: Nein
Fonds: Nein
ETFs: Ja
ETCs: Ja
CFDs: Ja
Futures: Nein
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Nein
Forex: Nein

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Ja
Stop-Loss-Buy: Ja
Trailing Stop: Nein
Trailing-Stop-Limit: Nein
OCO: Nein
OCO Limit: Nein
Folgeorder: Nein

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Ja
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Nein
Wochenultimo: Ja
Monatsultimo: Ja
Ultimo nächster Monat: Ja

Mögliche Börsenplätze bei Trading 212 sind:

  • London Stock Exchange
  • Deutsche Börse Xetra
  • NYSE
  • NASDAQ
  • Euronext Amsterdam
  • SIX Swiss Exchange
  • Bolsa de Madrid
Außerbörslich werden ausschließlich Teilaktien verkauft.
 
Problematisch kann das Thema Wertpapierleihe gesehen werden. Wertpapiere der Kunden werden von Trading 212 verliehen. Es werden natürlich Sicherheiten entgegengenommen, doch kann es vorkommen im Worst Case, dass diese entgegengenommenen Sicherheiten nicht werthaltig sind und damit die Wertpapiere verloren sind. Möchte man das? 
 
Auch der Umstand, dass die eigenen Wertpapiere nicht im eigenen Namen bei Interactive Brokers gelagert werden, sondern im Namen von Trading 212 ist sehr ungewöhnlich. 

News

Flatex Next Österreich Start: Q1/2021

Jetzt wissen wir schon mehr! Flatex Next, der Neo Broker von Flatex wird in Österreich im ersten Quartal 2021 starten, während Flatex Next in Deutschland bereits im November 2020 starten soll. Voraussichtlich. In einem Interview mit Finanzbusiness.de (Achtung Paywall!) hat der CEO von Flatex, Frank Niehage, ein wenig mehr verraten, was Flatex vor hat. Flatex

Weiterlesen »
Flatex Next: Einfacher Broker von Flatex kommt noch 2020

Im Interview mit dem deutschen Handelsblatt hat CEO Frank Niehage nicht nur die sehr guten Kennzahlen des bisherigen Jahres präsentiert, sondern auch vorgestellt, was Flatex heuer noch starten wird. Einen Neobroker à la Scalable Broker bzw. Trade Republic! Alles soll einfacher werden, reduzierter – und damit hoffentlich auch reduzierte Preise. Flatex Next wird Neukunden aber

Weiterlesen »
Flatex mit neuem Eröffnungsprozess

Flatex hat seine Eröffnungsstrecke für Neukunden verändert und stellt nun die Eröffnungsstrecke über die Smartphone App in den Mittelpunkt. So ist es nicht mehr notwendig außerhalb der Flatex App das Depot zu eröffnen sondern kann alles sogleich innerhalb der App machen, inklusive Video-Identifikation. Neu ist auch, dass bei der Eröffnung nicht mehr eine Nummer vergeben

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Trading 212 Depot bereits getestet und bewertet. Erfahrungsberichte von Trading 212 fehlen jedoch noch. Bisher. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Online Banking

Das Online Banking des Brokers Trading 212 ist abgestimmt auf Trader! Es ist eine einfach nutzbare Benutzeroberfläche und der CFD Broker von Trading 212 ist nur einen kleinen Klick entfernt. 

Im Mittelpunkt des Bankings, der Login erfolgt leider ohne 2-Faktoren-Authentifizierung, stehen die Kurscharts der einzelnen Wertpapiere. Bezeichnend ist hier sicherlich, dass es maximal 1 Monat zurück geht in die Vergangenheit. Ein Indiz dafür, dass sich Trading 212 definitiv an Trader und nicht an Buy & Hold Investoren wendet.

Eröffnung

Die Eröffnung läuft einfach über die Smartphone App ab und ist sehr rasch erledigt, denn neben den üblichen Angaben wie Name, Steuernummer und welche Investmenterfahrungen bislang gesammelt wurden.

Zur Identifikation und für den Adressnachweis sind dann folgende Unterlagen notwendig:

  • Reisepass Kopie
  • Selfie
  • Adressnachweis (Kontoauszug oder Rechnung eines Energieanbieters)

Passt alles, so ist das Konto innerhalb weniger Stunden freigeschalten. Eine Besonderheit ist bei Trading 212 sicherlich die Möglichkeit der Dotierung des Verrechnungskontos. 

Neben der Überweisung auf ein Sammelkonto wie bei DEGIRO (ein eigenes Verrechnungskonto wäre in Hinblick auf die Einlagensicherung besser) gibt es bei Trading 212 noch weitere Möglichkeiten Guthaben einzuzahlen, alle Möglichkeiten sind ohne anfallende Gebühren:

  • Debitkarte
  • Kreditkarte
  • Google Pay
  • Skrill
  • Sofort
  • und natürlich ganz normal via Bank SEPA-Überweisung

Bilder & Videos

Hier ein paar Screenshots von der Trading Software von Trading 212.

Sicherheit & Seriösität

Sicherheit & Seriösität von Trading 212? Das ist ein guter Punkt!

Gleich vorweg nochmals das Thema, dass die Wertpapiere der Kunden nicht auf den Kundenname gelagert werden, sondern auf den Namen von Trading 212. Das ist doch sehr unüblich! Was passiert im Insolvenzfall? Was passiert, wenn die IT-Systeme von Trading 212 auf einmal nicht mehr funktionieren? Wer weiß dann schon, dass Kunde X soviele Aktien von A und B hat und diese ausgefolgt werden müssen? Die Wertpapiere selbst liegen laut Trading 212 beim großen Broker Interactive Brokers. Dort aber im Namen von Trading 212. Das geht aus der Hilfe hervor, wo gefragt wird, gehören die Aktien dem Kunden? Die Antwort von Trading 212 ist nicht „Nein“ sondern die Antwort wird so aufgezogen, dass Trading 212 die Kundenwertpapiere in seinem Namen bei Interactive Brokers hält!

 

 

Dazu kommt auch noch der Umstand, dass Trading 212 diese Wertpapiere verleiht und damit Umsätze generiert. Es kann daher passieren – natürlich sehr unwahrscheinlich, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste – dass die Wertpapiere verloren gehen und die vermeintlichen Sicherheiten für die Wertpapierleihe doch nicht so sicher waren! Also aufpassen!

Das Unternehmen besteht seit 2004 und startete mit Forex und CFD-Handel. Seit 2016 gibt es bei Trading 212 nun auch kostenloses Trading mit Aktien und ETFs, welches seitdem ausgebaut wurde. 

Trading 212 sagt über sich, dass es durch die britische FCA zugelassen und reguliert ist. Dies betrifft die Trading 212 UK Limited. 

Die Trading 212 UK Limited ist erfolgreich registriert bei der Financial Conduct Authority

Neben dem Unternehmen in Großbritannien gibt es auch noch die Trading 212 Ltd, diese hat ihren Sitz in Bulgarien. 

Trading 212 bei der bulgarischen Aufsicht

Wie denn nun diese beiden Unternehmen zusammen hängen, ist unbekannt. Bekannt ist, dass der Gründer von Trading 212 aus Bulgarien kommt und das Unternehmen im Privatbesitz ist.

In der Fußnote findet sich der Hinweise, dass Trading 212 ein Service von Trading 212 UK Ltd. und Trading 212 Ltd. ist (also UK und bulgarische Company). Im Zuge der bulgarischen Trading 212 Ltd. wird auf die Nutzungsbedingungen verwiesen. Liegen die Wertpapiere bei der UK-Company und die Bedingungen sind laut der bulgarischen Company? Es macht den Anschein, denn im Kundenvertrag wird gleich zu Beginn darauf verwiesen:

1) dem Kunden unserer Dienstleistungen gemäß diesem Kundenvertrag (im Weiteren: “Kunde”, ”Sie” oder “Ihnen”)
und
2) Trading 212 EOOD, Unternehmensnummer 201659500, Anschrift: Sofia, Lachezar-Stanchev-Str. 3, Litex Tower, 10. Stockwerk, vertreten durch die Geschäftsführer Verka Georgieva Ilieva und Constantin Vassilev (im Weiteren: “Trading 212” oder ”Wir”)

In den Geschäftsbedingungen findet sich der Hinweis, dass Trading 212 jederzeit die Wertpapierpositionen an eine andere Partei verleihen kann. Die Erlöse daraus oder was sie auch immer damit machen, gehören natürlich Trading 212. So zumindest liest es sich, wobei die Verträge so wirken, als ob sie mit Google Translate übersetzt worden wären.

Die Bedingungen sind hier nachzulesen: https://www.trading212.com/en/client-agreement-st

Bitte die Wertpapiere nicht vergessen! Nach 12 Jahren gehören die Wertpapiere Trading 212! Trading 212 sagt in der Bedingung 13.12, dass wenn man nach 12 Jahren nichts mehr voneinander gehört hat und Trading 212 den Kunden nicht mehr findet, so fallen alle Kunden Assets dem Unternehmen zu.

Beim Guthaben fürs Trading ist die Verjährung übrigens bereits bei 6 Jahren. 

Der Support des Unternehmens ist zu vergessen. Deutschsprachiger Support? Nicht vorhanden. Wer eine E-Mail schreibt, der erhält bereits einmal den Hinweis, dass auf englisch geantwortet wird. Im Praxistest zeigte sich dann, dass nach wenigen Tagen eine automatisierte E-Mail kam, dass noch keine Antwort verfasst wurde. Falls das Problem noch immer besteht, sollte man bitte erneut schreiben. 

Kontakt

Trading 212 gibt die Adressen der beiden Standorte bekannt, mit der selben E-Mailadresse:

Vereinigtes Königreich

E-mail:[email protected]
Adresse:107 Cheapside
London
EC2V 6DN

Bulgarien

E-mail:[email protected]
Adresse:„Litex Tower“ Business Center
3 Lachezar Stanchev Str., floor 10
1756 Sofia, Bulgaria

Fazit

Gratis Trading bei Trading 212? Was für ein genialer Broker! Auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick zeigt sich natürlich dass es sich um einen Broker aus dem Ausland handelt und daher nicht steuereinfach. Das ist aber noch nicht alles, denn das Angebot an Aktien und ETFs ist mit ca. 3500 Wertpapieren eingeschränkt auf die populären Wertpapiere. Überträge zu Trading 212 oder weg von Trading 212 gibt es nicht bzw. ist nicht möglich. Warum? Das ist auch schnell erklärt, denn es gehören einem die Wertpapiere nicht die bei Trading 212 gekauft werden. Trading 212 gehören die und verwahren die bei Interactive Brokers. Dort betreiben sie auch noch Wertpapierleihe.

Interessant ist für manche vielleicht, dass auch Teilaktien gekauft werden können, also Bruchteile einer Aktie. Der englische Begriff dafür sind Fractional Shares. Damit ist es möglich auch  mit kleinem Kapital teure Aktien bzw. Bruchteile davon zu kaufen. 

Das Unternehmen ist relativ jung und versucht sicherlich die Kunden eher zum CFD Trading (hier verlieren ca. 75 % der Privatanleger ihr Geld) zu bewegen. Wie das Erlösmodell genau ist, das zeigt sich nicht, denn die Bedingungen sind sehr schwer lesbar und undurchsichtig. Es darf vermutet werden, dass Wertpapierleihe durchgeführt wird. Wie und was, und wie die beiden Unternehmen in Großbritannien und Bulgarien denn nun zusammenhängen, das ist leider nicht transparent dargestellt. 

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Ordergebühr auf gettex
  • 1 € Ordergebühr auf Tradegate
  • Günstige Ordergebühr an deutschen Handelsplätzen, teuer außerhalb
  • Keine Dividendengebühr
  • Nicht steuereinfacher Broker
  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 0,00 € je Order bis Ende 2020
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker