Yuh Depot

Yuh Depot

Auf einen Blick:

  • Nicht steuereinfach
  • Wertpapierdepot mit Konto und Karte aus der Schweiz
  • 0,00 Euro Depotgebühr
  • 0,00 Euro Gebühr für das Verrechnungskonto (=Girokonto)
  • 0,50 % Ordergebühr, mindestens aber 1,00 CHF
  • 0,95 % Devisenprovision
  • für 2022 andere Gebühren avisiert – wie hoch diese sind ist unbekannt

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro
Kontoführungsgebühr:0,00 Euro
Order ab:0,50 % bzw. mind. 1 CHF
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • kostenloses Depot und Verrechnungskonto
  • mindestens 1,00 Schweizer Franken bzw. 0,95 %
  • rasche Depoteröffnung 

Nachteile

  • nicht steuereinfach
  • sehr eingeschränktes Wertpapierangebot
  • kein Sparplan Angebot
  • 0,95 % Devisenprovision
  • 2022 neue Gebühren – welche, das ist unbekannt

YUH ist ein 2021 gestartetes Angebot aus der Schweiz. Hier heißt es Konto, Karte und Depot aus einer Hand und das als gemeinsame Sache der Schweizer Postbank und der Swissquote. Rausgekommen ist Yuh.

Kosten & Gebühren

Depot

Es gibt keine Depotgebühr bei Yuh. Das Depot wird kostenlos bereitgestellt. Das zumindest 2021, wie die Gebühr 2022 ist noch unbekannt.

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Konto

Das Verrechnungskonto verursacht auch keine Kosten, bei Yuh ist das Girokonto das Verrechnungskonto für Investitionen.

  • 0,00 Euro Gebühr für das Verrechnungskonto

Um Geld auf das Verrechnungskonto einzuzahlen, benötigt es einfach nur eine SEPA Überweisung.

Ordergebühren

Die Ordergebühren liegen bei Yuh bei mindestens 1,00 Schweizer Franken/Euro/US-Dollar bzw. 0,50 % vom Ordergegenwert

  • 0,50 % Ordergebühr bzw. mindestens 1,00 Schweizer Franken
Für kleinere Ordergrößen ist das durchaus interessant, doch zeigt sich schon bald, dass dieses Gebührenmodell auch teuer werden kann. Eine Order über 2.000 Euro Ordergegenwert kostet so dann 10,00 Euro, bei 5.000 Euro sind es 25,00 Euro an Gebühren und bei 10.000 Euro Orderwert sogar 50,00 Euro an Gebühren. 

Dividende

Auch für Dividendenausschüttungen werden keine Provisionen abgezogen. 

  • 0,00 Euro Dividendenprovision

Devisen

Aber bei der den Währungsumrechnungen hält Yuh doch die Hand auf. Hier möchten sie mitverdienen und kassieren hier für jede Umwandlung satte 0,95 % für diese Leistung.

  • 0,95 % Devisenprovison

Hauptversammlung

Teilnahme an Hauptversammlungen über Yuh? Nein, das ist nicht möglich, daher auch keine Gebühren.

Wertpapiere

Kunden von Yuh können dort Aktien, ETFs und Krytpo Assets kaufen. Ebenso werden eigene Zertifikate in Form von Portfolios angeboten.

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Ja
Anleihen: Nein
Fonds: Nein
ETFs: Ja
ETCs: Nein
CFDs: Nein
Futures: Nein
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Nein
Forex: Nein

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Nein
Stop-Loss-Buy: Nein
Trailing Stop: Nein
Trailing-Stop-Limit: Nein
OCO: Nein
OCO Limit: Nein
Folgeorder:

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Nein
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Nein
Wochenultimo:
Monatsultimo: Nein
Ultimo nächster Monat:

Die Möglichkeiten an Orderzusätze sind sehr überschaubar. Market, also bestens Order und Limit Orders sind hier möglich.

Börsenplätze

Wo Yuh tatsächlich einkauft, das erschließt sich einem nicht.

Sparplan

ETF Sparplan

ETF Sparpläne werden nicht angeboten.

ETC Sparplan

Auch ETC Sparpläne sind nicht im Programm.

Fonds Sparplan

Nein, es gibt keinen Fonds-Sparplan.

Aktien Sparplan

Aktien Sparplan gibt es bei Yuh ebenso keinen.

Zertifikate Sparplan

Zertifikate Sparpläne gibt es auch keine.

Gold Sparplan

Wie auch Gold Sparpläne, diese gibt es bei Yuh nicht. 

News

Trade Republic vs. Flatex im Finanz-Szene Podcast

Finanz-Szene.de, DIE Anlaufstelle in Deutschland, wenn es um heiße News aus der deutschen Finanz-Szene geht, hat vor wenigen Monaten einen Podcast gestartet. Mitte Mai war Ingo Hillen zu Gast. Hillen ist Vorstand der Sino AG und war sozusagen der Entdecker und der große finanzielle Sponsor von Trade Republic in den ersten Stunden. Nach dem großen

Weiterlesen »
DEGIRO.at: Keine Neukunden mehr

Nachdem DEGIRO nun nur noch eine Marke der flatexDEGIRO Gruppe ist und nicht mehr rechtlich selbstständig, werden nach und nach auch nach außen die ersten Veränderungen ersichtlich. Eine große Veränderung ist, dass auf der Website DEGIRO.AT eine Neuanmeldung für uns Österreicher nicht mehr möglich ist. DEGIRO verweist hier auf eine Depoteröffnung bei Flatex. Vice versa

Weiterlesen »
FFB Österreich Kunden über Vermittler Fondsdiscount: Achtung bei Wechsel zu FFB Deutschland

Mit Ende des dritten Quartals 2021 wird die FFB in Österreich ihre Geschäftstätigkeit beenden. Wie der genaue Ablauf sein wird, darüber wurde bereits letzte Woche berichtet. Die FFB hat kein direktes Endkundenangebot, sondern über Vermittler wurden der FFB Kunden vermittelt. Nun hat jeder Vermittler für den FFB Kunden ein eigenes Angebot, wohin denn der Kunde

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Online Banking

Yuh gibt es nur auf dem Smartphone. Hier für iOS  als auch für Android. Die Aufmachung ist modern, einfach zu nutzen und alles rasch auffindbar. Wer Yuh auch geräteunabhängig in einem Browser nutzen möchte, der wird enttäuscht. Das ist nicht möglich. Schade.

Eröffnung

Wer kann bei Yuh aller ein Konto bzw. Depot eröffnen?

Die Bedingungen sind:

  • Mindestens 18 Jahre
  • Schweiz, Österreich, Deutschland und viele andere Länder
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Adressnachweis (Stromrechnung, Handyrechnung)
  • in einer Vollmondnacht den Schlüssel zum längst verschollenen Grabmal von Quetzalcoatlus finden (laut Yuh doch nicht nötig)

Im Antragsprozess müssen die persönlichen Daten hinterlegt werden, die Erfahrungen angegeben werden die bereits beim Investieren gesammelt wurden und danach geht es in den Video-Identprozess. Auch ein Adressnachweis in Form einer Stromrechnung oder Handyrechnung muss erbracht werden.

Bilder & Videos

Hier ein paar Bilder aus der Android Smartphone App von Yuh:

Sicherheit & Seriösität

Das Geld liegt bei Yuh, doch ist es so, dass dahinter die Gelder bei der Joint Venture Bank Swissquote Bank AG liegen. Diese unterliegt natürlich der Schweizer Einlagensicherung bei Kontoguthaben von 100.000 CHF. So steht es zumindest auf der Website von Yuh.

Schulungsangebote

Mit YuhLearn gibt es auch ein Bildungsangebot, wobei dieses Angebot mehr Richtung Edutainment geht. Dieser Bereich ist noch sehr klein gehalten und es geht hier mit Themenbeiträge um die 3 Bereich in der App. Zahlen, Sparen, Investieren und aber auch mit die lieben Swissqoins.

Kontakt

Hier die Kontaktmöglichkeiten bei offenen Fragen:

Adresse:

Yuh AG
Chemin de la Crétaux 33
Case postale 319
CH – 1196 Gland

Schweiz

Fazit

Konto, Karte und Wertpapierdepot in einem und das aus der Schweiz. Das ist damit nicht steuereinfach und überraschend… das Angebot ist doch ziemlich günstig! Zumindest für Schweizer Verhältnisse, denn es gibt keine Depotgebühr, auch das Konto und die Karte sind kostenfrei. Das Konto selbst ist auch gleichzeitig das Verrechnungskonto.

Die Ordergebühren schlagen sich mit mindestens 1,00 Schweizer Franken zu Buche, bzw. 0,50 % vom Ordergegenwert. Das ist nicht unbedingt günstig, außer für kleinere Beträge. Auch die Umwandlung von Währungen ist nicht günstig. Die Devisenprovision beträgt ebenso satte 0,95 %. Eine Dividendengebühr gibt es hingegen nicht.

So einfach das Gebührenmodell von Yuh ist, so muss darauf hingewiesen werden, dass dies die Konditionen 2021 sind. Für 2022 sollen dann neue Konditionen kommen. Wie diese aussehen? Das weiß noch niemand.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Konto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 0 € Ordergebühr
  • 1 Handelsplatz gettex
  • Mindesthandelsvolumen 500 €
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,95 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
  • Übernahme Übertragsspesen bis 200 € 
  • steuereinfach