Bitpanda Depot

Bitpanda Depot

Auf einen Blick:

  • Zum Start gratis „Aktie“ im Wert von 5 bis 200 Euro – Gewinnchance auf Tesla 3
  • Nicht steuereinfaches „Depot“
  • Bruchstücke möglich
  • Sparplan möglich
  • Eingeschränkte Auswahl an Aktien und ETFs zum BETA Start mit April 2021
  • Keine „Depotgebühr“
  • Keine Ordergebühr, „enge Spreads“… aber mindestens 0,5 Prozent Spread (hier sind sämtliche Kosten eingerechnet)
  • Abbildung der Aktien und ETFs über Finanzinstrument Derivatkontrakt
  • Besteuerung nach Tarifbesteuerung (persönlicher Einkommensteuersatz) und nicht pauschal mit 27,5 % Kapitalertragsteuer – dafür Prüfung ob Gestaltungsspielraum wenn nur lohnsteuerpflichtige Einkünftige vorliegen (Veranlagungsfreibetrag bis 730 Euro?) 

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr: 0,00 % p.a. 
Kontoführung: 0,00 Euro p.a. 
Order: 0,00 Euro aber zusätzlicher Bitpanda-Spread von mindestens plus 0,5 Prozent
Steuereinfach: Nein 

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Keine Depotgebühr (wobei es gar kein Depot gibt sondern „nur“ einen Eintrag bei Bitpanda
  • Keine Ordergebühr
  • Einfache Handhabung, Kauf ab 1 Euro möglich
  • Sparplan möglich
  • Rund um die Uhr investieren

Nachteile

  • Derivatkontrakt (kein direktes Investment in Aktie oder ETF)
  • Teure Spreads (=Kosten) für hohe Kaufsummen, speziell außerhalb der Öffungszeiten des Preisbereitsteller L&S Tradecenter
  • Transparenz bei Spreads (Ankauf vs. Verkauf)
  • Bitpanda kann jederzeit das Angebot beenden – Verkauf dann innerhalb von 4 Wochen bzw. Bitpanda verkauft danach automatisch, in Ausnahmefällen sogar sofort (z. B. sehr hohe Volatilität oder Insolvenzverfahren des zugrundeliegenden Wertes)

Bitpanda mit Sitz in Wien ist bekannt für Krypto Assets und hat sich hier, speziell im deutschsprachigen Umfeld, einen Namen aufgebaut. Danach kamen Edelmetalle, danach eine eigene Visa Karte. Nun geht es weiter mit Aktien und ETFs – diese werden jedoch als Finanzinstrumente abgebildet, sozusagen als Derivatkontrakt. Das verrät der Hinweis auf der Website:

*Bitpanda Stocks ist ein neues Produkt seitens Bitpanda und ermöglicht das Investieren in Teilaktien. Teilaktien werden in Europa über Finanzinstrumente ermöglicht, welche die zugrunde liegenden Aktien und ETFs tracken, (Finanzinstrumente gem. § 1 Z 7 lit d WAG 2018). Da das Produkt noch nicht live ist, können derzeit keine weiteren Details geteilt werden. Der Prospekt wird auf bitpanda.com verfügbar sein.“

Gut zu wissen

Bitpanda Stocks ist ein neues Produkt und dementsprechend viele Fragen gibt es hierzu. Was passiert bei Bitpanda Stocks, wenn z. B. Apple erworben wird? Dabei wird nicht die Aktie erworben, sondern es wird ein Vertrag abgeschlossen mit Bitpanda Financial Services das einen berichtigt an der Wertentwicklung von Apple 1:1 mitzupartizipieren. 

Der Eintrag eines bestehenden Derivatkontrakts erfolgt in einer Datenbank bei Bitpanda und Bitpanda kauft die Aktien bzw. ETFs tatsächlich und hinterlegt diese bei der Depotbank der BNP Paribas. Bitpanda spricht hier von einem internen Registereintrag in den Systemen von Bitpanda.
Die Derivatkontrakte sind damit nicht bei einer dritten Stelle hinterlegt, sondern werden uns Kunden über die Bitpanda Plattform angezeigt. Bitpanda hält die Aktien bzw. ETFs jedoch tatsächlich auf einem Firmendepot das auf den Namen von Bitpanda lautet bei der BNP Paribas. Wir Kunden haben keinen Anspruch auf die dahinterliegenden Wertpapiere, ausgenommen ist hier nur der Insolvenzfall denn zur Besicherung unserer Kundengelder räumt Bitpanda uns ein Pfandrecht ein. Hier gibt es dann den Anspruch auf den Gegenwert der gehaltenen Finanzinstrumente.

Steuerlich gesehen ist das Angebot von Bitpanda nach Tarif zu besteuern, also nach dem persönlichen Einkommensteuersatz. Mehr dazu weiter unten im Bereich Steuer.

Kosten & Gebühren

Depot

Die Depotgebühr bei Bitpanda ist 0,00 Euro, wobei der Derivatkontrakt nicht in einem Depot aufbewahrt wird und es sich hier also um kein Depot im ursprünglichen Sinne handelt. Bei Bitpanda gibt es einen Eintrag in einer Datenbank bei Bitpanda, dass der Kunde die gekauften Derivatkontrakte hält.

  • 0,00 Euro p.a.

Konto

Der Kauf erfolgt über das bestehende Euro Wallet bei Bitpanda. Wird ein Finanzinstrument gekauft, so ist beim Kaufvorgang das passende Wallet auszuwählen.

Je nach Einzahlungsmethode können bei Ein- und Auszahlungen bei Bitpanda auch Kosten entstehen. So ist die Ein- bzw. Auszahlung mittels einer normalen SEPA-Banküberweisung kostenlos. Wird jedoch eine sofortige Ein- bzw. Auszahlung gewünscht zum Beispiel mit einer Kreditkarte oder SOFORT, so können und werden hier Gebühren anfallen.

Order

Auch Bitpanda möchte etwas verdienen. Grundsätzlich ist alles kostenlos und der Verdienst für Bitpanda liegt im Spread. Der Unterschied also zwischen Ablaufs- und Verkaufskurs. Bitpanda bekommt die Kurse vom Preisinformationsdienstleister. Das ist im Moment primär L&S, Bitpanda kann jedoch auch auf andere Dienstleister zurückgreifen.

Vom Preisinformationsdienstleister werden alle 30 Sekunden neue Preis übermittelt die sich in Geld und Brief bzw. Bid und Ask Kurs unterteilen lassen. Die Differenz zwischen den beiden Kurs nennt sich dann Spread.

Bitpanda Day Spread

An den Wochentagen zwischen 7:30 und 22:00 Uhr Abends gibt es den Day-Spread von Bitpanda auf die übermittelten Kurs. Das ist ein Auf- bzw. Abschlag in der Höhe von 0,5 %. Ist der vom Preisinformationsdienstleister übermittelte Verkaufskurs bei 32,80 Euro, so ist der auf Bitpanda angezeigte Verkaufskurs bei 32,636 (32,80 * 0,995 = 32,636). Beträgt der übermittelte Kaufkurs 32,86 Euro so ist der angezeigte Kaufkurs auf Bitpanda dann 33,02 (32,86 * 1,005 = 33,02).

Bitpanda Night Spread

Außerhalb der genannten Zeiten, also in der Nacht, an Wochenenden oder an Feiertagen, so gibt es einen verdoppelten Spread. Allerdings gibt es hier die Obergrenze von Seiten Bitpandas, dass diese die Marktpreis maximal 3 % erhöhen. Oben drauf kommt dann noch der Bitpanda Spread in der Höhe von 0,5 %.

Beispiel: Liegt der Bid Kurs bei 32 Euro und der Ask Kurs bei 32,50 Euro so ist der Spread 0,50 Euro. Das sind 1,5 % – Bitpanda verdoppelt den Spread auf 1,00 Euro was damit jeweils einen Aufschlag auf den Rückgabekurs und Erwerbskurs von 0,50 Euro ausmacht, also einen Erwerbskurs von 33,00 Euro und einen Rückgabekurs von 31,50 Euro.

Liegt der Bid Kurs bei 32 Euro und der Ask Kurs bei 33,00 Euro so ist der Spread 1,00 Euro – das sind dann eine Abweichung von über 3 % – Bitpanda verdoppelt hier nicht den Aufschlag, sondern zieht hier das Limit ein von 3 % bzw. jeweils 1,5 % nach oben und unten und so ist der Kurs bei 31,52 Euro und 33,495 Euro.

Günstiger Handelsplatz

Order 1.000 Euro: mind. 5,00 € Euro
Order 2.000 Euro: mind. 10,00 € Euro
Order 5.000 Euro: mind. 25,00 € Euro
Order 10.000 Euro: mind. 50,00 € Euro
Berechung Ordergebühr: Aufschlag von mindestens 0,5 % auf den Erwerbs- bzw. Verkaufskurs.

Wiener Börse

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

XETRA

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

Dividende

Es gibt keine direkten Dividendengebühren, jedoch sagt Bitpanda auch, dass sie die Kosten die die Depotbank erhebt anteilig dem Kunden weitergibt. Ob und wenn ja, in welcher Höhe also hier Kosten entstehen ist unbekannt. Bekannt ist nur, dass Bitpanda die ihnen entstehenden Kosten bei Dividendenzahlungen weitergeben und diese Kosten von der Dividende abziehen. Auch etwaige Steuern (Quellensteuer) werden bereits im Vorfeld abgezogen.

Devisenprovision

Eine eigene Devisenprovision gibt es nicht, die Kosten für Devisenumwandlungen trägt Bitpanda und ist im Spread eingepreist.

ETF-Sparplan

Es ist ein Sparplan möglich auf die vorhandenen ETF-Werte, auch diese werden über das Finanzinstrument Derivatkontrakt abgebildet.

Aktien-Sparplan

Es ist ein Sparplan möglich auf die vorhandenen Aktien-Werte, auch diese werden über das Finanzinstrument Derivatkontrakt abgebildet.

Hauptversammlung

Nein, es wird keine Möglichkeit geben an einer Hauptversammlung teilzunehmen, denn die Abbildung der Aktienwerte erfolgt über ein Derivat, damit ist keine Teilnahme an einer Hauptversammlung möglich.

Wertpapiere

Bekannt ist bislang, dass Bitpanda mit Aktien und ETFs starten wird. Welche Aktien und ETFs und insbesondere wie viele es sind, das ist noch unbekannt.

Es ist so, dass Bitpanda über Finanzinstrumente in Aktien und ETFs investiert und nicht direkt in Aktien und ETFs.  Es handelt sich hier um einen Derivatvertrag bzw. auch Derivatkontrag genannt. Ähnlich wie die bekannten CFDs nur eben ohne Hebel. Der zu Grunde liegende Wert wird 1:1 abgebildet.

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Nein
Anleihen: Nein
Fonds: Nein
ETFs: Nein
ETCs: Nein
CFDs: Ja
Futures: Nein
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Nein
Forex: Nein

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Nein
Stop-Limit: Nein
Stop-Loss-Buy: Nein
Trailing Stop: Nein
Trailing-Stop-Limit: Nein
OCO: Nein
OCO Limit: Nein
Folgeorder: Nein

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Nein
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Ja
Wochenultimo: Nein
Monatsultimo: Nein
Ultimo nächster Monat: Nein

News

BAWAG kauft Hello Bank Österreich!

Was für ein Deal! Unerwartet und nichtsahnend heute die große Bekanntgabe, die BAWAG P.S.K. kauft die österreichische Hello Bank mit über 80.000 Kunden. Das Angebot der Hello Bank soll nun unter den Namen easybank weiterlaufen. Der Deal ist natürlich vorbehaltlich üblicher Bedingungen, der Kaufpreis leider unbekannt. Das Video zur Übernahme: Die Hello bank! Österreich wird

Weiterlesen »
Scalable Capital mit über 300.000 Derivate

Mit Derivate lässt sich hervorragend Geld verdienen, das weiß Trade Republic nur zu genau. Auch die anderen Neobroker wie Finanzen.net Zero und auch Scalable Capital wissen das und jetzt hat Scalable Capital eben auch ein eigenes Angebot für Derivate gestartet. Kunden des Brokers von Scalable Capital können nun nicht nur Aktien, ETFs, ETCs oder Fonds

Weiterlesen »
DEGIRO Österreich: Füllen Sie das in Ihrem DEGIRO-Depotkonto verfügbare Online-Formular aus

DEGIRO schreibt die österreichischen Kunden vehement an, dass sie sich doch einloggen sollen in ihr Kundenkonto, damit sie das neue Online Formular doch bitte ausfüllen. Nach der Anmeldung in den DEGIRO Account findet sich dann unter dem Profil folgender Hinweis: Der Hauptgrund für die Änderung der Verträge ist ein Urteil, dass DEGIRO seine AGB ändern

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Testbericht
2.6 /5
Erfahrungsberichte
(1 Erfahrungsbericht)
5 /5 (1 Erfahrungsbericht)

Software

Bitpanda kann sowohl im Webbrowser als auch über die Smartphone App auf einem iOS oder Android Gerät verwaltet werden. Es ist sehr einfach zu nutzen, sehr selbsterklärend und der „Joy of Use“ ist groß. Das sind schon Kenner und Könner der Materie bei Bitpanda, wenn es um das Design von Software geht die angenehm zu nutzen ist.

Eröffnung

Die Eröffnung eines Kontos bzw. Depots bei Bitpanda ist einfach und unkompliziert.

Das und die Verifizierung geschieht rasch und unkompliziert ausschließlich online. Hier ist eine Video-Legitimierung nötig. Dafür benötigt wird ein sicherer Internetzugang, eine Kamera und ein Lichtbildausweis (Achtung, ein Führerschein wird nicht akzeptiert!).  Weiters werden persönliche Daten abgefragt und eine Verifizierungseinzahlung zwischen 25,00 und 2.500,00 Euro auf das Euro-Wallet ist erforderlich. Ist die Zahlung eingelangt ist wird das Zahlungslimit aufgehoben. ist ein  Ist die Verifizierung durch, ist Bitpanda uneingeschränkt nutzbar und die ersten Aktien, ETFs und natürlich auch Krypto- oder Edelmetall Assets können mit dem Euro Wallet gekauft werden.

Bilder & Videos

Hier ein paar Bilder zum Angebot von Bitpanda Stocks in der Galerie:

In diesem Video wird Bitpanda Stocks analyisert und gezeigt, welche Kosten entstehen, welche Vor- und Nachteile das Angebot hat und was so in den Bedingungen steht:

Hier ein paar Screenshots vom Bitpanda Angebot zu Aktien und ETFs – aktuell noch in der BETA Version. Das Angebot wird nach und nach erweitert.

In diesem Video wird präsentiert, was aktuell bekannt ist – Stand 10. März 2021:

Steuer: nicht steuereinfach

In Hinblick auf die liebe Steuer bzw. steuereinfach ist es ganz klar geregelt: Die anfallenden Steuern sind vom Kunden selbst zu tragen. Der Kunde ist allein für die Zahlung der Steuern sowie für die Erstellung der Steuererklärungen verantwortlich. So direkt schreibt es Bitpanda im Prospekt auf Seite 37 zum Angebot der Derivatkontrakte.

Da es sich um unverbriefte Derivate handelt, bedeutet dies nämlich auch eine Besteuerung nach Tarif und nicht pauschal mit der Kapitalertragsteuer. Also im Klartext, der persönliche Einkommensteuertarif wird hier angewendet und nicht die 27,5 %ige KESt. Wer nachlesen möchte, der kann sich den § 27 Abs 1 des EStG ansehen. Es handelt sich dabei um ein derivatives, nicht verbrieftes Finanzinstrument.

Es könnte ähnlich wie bei den P2P-Zinsen sein, dass wenn nur lohnsteuerpflichtige Einkünfte bislang vorliegen, dann der § 41 EStG relevant wird, denn hier heißt es im Absatz 3:

(3) Sind im Einkommen lohnsteuerpflichtige Einkünfte enthalten, ist von den anderen Einkünften ein Veranlagungsfreibetrag bis zu 730 Euro abzuziehen. Dies gilt nicht für Einkünfte aus Kapitalvermögen im Sinne des § 27a Abs. 1. Der Freibetrag vermindert sich um jenen Betrag, um den die anderen Einkünfte 730 Euro übersteigen.

Sicherheit & Seriösität

Bitpanda wurde 2014 in Wien gegründet und ist noch ein junges Unternehmen, doch im Bereich der Krypto Assets einer der ganz großen Anbieter und das alles made in Austria. 

Es handelt sich bei Bitpanda um einen seriösen Anbieter auch wenn die Branche noch jung ist. Bitpanda koopertiert eng mit den Behörden und unterliegt auch der Finanzmarktaufsicht – eine Anlegerentschädigung oder gar eine Einlagensicherung gibt es jedoch nicht.

Kontakt

Bitpanda GmbH
Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2
1020 Wien

Aufsichtsbehörde
Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA)

UID-Nr.
ATU69116734

Fazit

Bitpanda Stocks ist ein neues Angebot von Bitpanda. Eine Erweiterung zu Krypto-Assets, Edelmetalle und der neue Visa Karte. Jetzt soll es möglich sein auch Apple, Microsoft & Co zu kaufen – aber leider nicht direkt sondern über Derivatkontrakte. Alles schön und gut die Idee, doch außer kleinen Investments im Spaßbereich wird es mit Bitpanda Stocks wohl keinen Aufbau der Pensionsvorsorge geben.

Es gibt ganz einfach ein höheres Risiko in Hinblick auf den Emittenten und einem Ausfall. Auch das Thema Rechtssicherheit wird im Bitpanda Prospekt angesprochen. Bitpanda betritt mit dem Derivatkontrakt hier Neuland und es wird sich zeigen, ob dieses Neuland in den nächsten Jahren so auch weiter bestehen wird und darf. Bitpanda selbst sagt auch, dass sie das Angebot jederzeit einstellen können – damit werden dann die Kontrakte entweder innerhalb von 4 Wochen selbst verkauft oder Bitpanda erledigt das für einen. Depotüberträge sind keine möglich, wie auch, es gibt ja auch kein Depot, sondern lediglich einen Eintrag in einem Bitpanda System über den bestehenden Kontrakt.

In Hinblick auf die liebe Steuer ist das Angebot in Österreich wohl auch nicht gar so interessant, denn es unterliegt der Tarifbesteuerung nach Einkommensteuertabelle und nicht der pauschalen Kapitalertragsteuer. Einzig das Hintertürchen für jene die in den niedrigeren Stufen der Einkommensteuer sind oder nur lohnsteuerpflichtige Einkünfte haben, denn hier scheint der Veranlagungsfreibetrag von bis zu 730 Euro eine Möglichkeit zu sein – dies muss jedoch vom persönlichen Steuerberater geprüft werden.

Die Kauf- und Verkaufskosten sind bei mindestens 0,5 % auf den von der L&S bereitgestellten Kurs. 

FAQ

Bitpanda bietet das Aktiendepot erst seit dem Frühjahr 2021 an. Bitpanda fasst in diesem Bereich erst Fuß und es wird sich erst zeigen, wie gut das dem österreichischen Unternehmen gelingt.

Testbericht

Erfahrungsberichte
(1 Erfahrungsbericht)
Erfahrungsbericht schreiben

Das Depot, bzw. die Eintragung in die Bitpanda Datenbank, die wie ein Depot funktionieren soll, kostet nichts. Dafür verrechnet Bitpanda keinerlei Gebühren. Ordergebühren werden auch keine fällig, sondern nur ein Spread (Differenz zwischen Ankauf und Verkaufskurs) wird verrechnet. Dieser liegt bei angegegebenen 0,5 %. Der Night Spread beträgt laut Bitpanda maximal bei 3,00 % des Marktpreises plus die 0,5 % Day Spread. Dividenden- und Devisengebühren fallen in unbekannter Höhe an, bzw. werden diese im Spread mit eingerechnet.

Bitpanda verrechnet keine Ordergebühr im herkömmlichen Sinne, sondern es wird ein Spread von ab 0,5 % verrechnet.

Es gibt keine Depotgebühr bei Bitpanda.

Das Verrechnungskonto bei Bitpanda ist das Euro-Wallet. Dort werden alle Ein- und Auszahlungen vorgenommen. Eine normale SEPA-Überweisung ist kostenlos, Transaktionen über die Kreditkarte, diverse Zahlungsanbieter wie z.B. Neteller oder Skrill,  oder über eine SOFORT-Überweisung verursachen Gebühren in unterschiedlicher Höhe.

Mit einer kostenlosen SEPA Überweisung, SOFORT, Debit- oder Kreditkarten bzw. über Skrill oder Neteller kann Geld auf das Bitpanda Wallet überwiesen werden. Dieses Geld kann dann auch für Bitpanda Stocks verwendet werden.

Nein, das Verrechnungskonto bei Bitpanda ist das Euro-Wallet. Dorthin werden Einzahlungen per SEPA- oder SOFORT-Überweisung, mit Skrill oder Neteller, eps, GiroPay, Mastercard, Visa und Bitpanda to go vorgenommen. Die anfallenden Gebühren sind unterschiedlich, nur eine SOFORT-Überweisung ist kostenlos.

Nein, für Firmen ist es nicht möglich ein Depot zu eröffnen. Nur Privatpersonen sind dazu berechtigt.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
Alle Kommentare anzeigen

Ich habe es während der normalen Handelszeiten ausprobiert und komme nicht auf 0,5% Spread, sondern nur auf 0,1%. Billiger als angegeben ist toll, ich habe mich aber trotzdem gefragt weshalb man das nicht auch so im Kostenblatt angibt.
Inzwischen gab es darüber auch eine Diskussion und einer der CEOs meinte das sie dazu verpflichtet sind maximum Preise auszuweisen. Spread sollte aber bei den gängigen Aktien&ETFS wirklich kleiner als 0,5% sein.

1
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Konto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 0 € Ordergebühr
  • 1 Handelsplatz gettex
  • Mindesthandelsvolumen 500 €
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,95 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
  • Übernahme Übertragsspesen bis 200 € 
  • steuereinfach