Bitpanda Depot

Bitpanda Depot

Auf einen Blick:

  • Vieles ist noch unbekannt – Start im April 2021
  • Steuereinfaches Depot? Vermutlich nicht
  • Zum Start gratis „Aktie“ im Wert von 5 bis 200 Euro – Gewinnchance auf Tesla 3
  • Eingeschränkte Auswahl an  Aktien und ETFs zum BETA Start im April 2021
  • Keine Depotgebühr vermutlich 0,00 % p.a.
  • Keine Ordergebühr, „enge Spreads“
  • Sparplan?
  • Abbildung der Aktien und ETFs über Finanzinstrument Derivatkontrakt

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 % p.a. ?
Kontoführung:0,00 Euro p.a. (Fiat Wallet in Euro)?
Order:0,00 Euro
Steuereinfach:Nein (sehr vermutlich)

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile (vermutlich)

  • Keine Depotgebühr
  • Keine Ordergebühr
  • Einfache Handhabung
  • Sparplan möglich
  • Rund um die Uhr investieren

Nachteile (vermutlich)

  • Transparenz bei Spreads (Ankauf vs. Verkauf)

Bitpanda kommt aus der Ecke der Krypto Assets und hat sich hier, speziell im deutschsprachigen Umfeld, einen Namen aufgebaut. Danach kamen Edelmetalle, danach eine eigene Visa Karte. Nun geht es weiter mit Aktien und ETFs – diese werden jedoch als Finanzinstrumente abgebildet, sozusagen als Derivatkontrakt. Das verrät der Hinweis auf der Website:

*Bitpanda Stocks ist ein neues Produkt seitens Bitpanda und ermöglicht das Investieren in Teilaktien. Teilaktien werden in Europa über Finanzinstrumente ermöglicht, welche die zugrunde liegenden Aktien und ETFs tracken, (Finanzinstrumente gem. § 1 Z 7 lit d WAG 2018). Da das Produkt noch nicht live ist, können derzeit keine weiteren Details geteilt werden. Der Prospekt wird auf bitpanda.com verfügbar sein.“

Kosten & Gebühren

Depot

Die Depotgebühr bei Bitpanda ist vermutlich 0,00 Euro, es gibt keine Kosten beim Depot von Bitpanda.

  • 0,00 Euro p.a. 

Konto

Genaueres ist noch nicht bekannt, vermutlich wird das Fiat-Wallet in Euro als Verrechnungskonto verwendet.

Order

Es gibt keine Ordergebühren bei Bitpanda, auf der Ankündigungsseite findet sich der Hinweis, dass die Order provisionsfrei erfolgt. Hier gibt es aber auch einen Hinweis auf den Spread. Das ist die Differenz zwischen Ankauf und Verkaufskurs. Hier spricht Bitpanda von „enge Spreads“ – was auch immer das bedeuten kann. Speziell weil Bitpanda den Handel über 24 Stunden, 7 Tage die Woche anbietet, ist außerhalb der Börsenöffnungszeiten wohl mit einem erhöhten Spread zu rechnen.

Günstiger Handelsplatz

Order 1.000 Euro: 0,00 € Euro
Order 2.000 Euro: 0,00 € Euro
Order 5.000 Euro: 0,00 € Euro
Order 10.000 Euro: 0,00 € Euro
Berechung Ordergebühr: ?

Wiener Börse

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

XETRA

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

NYSE / NASDAQ

Order 1.000 Euro: – Euro
Order 2.000 Euro: – Euro
Order 5.000 Euro: – Euro
Order 10.000 Euro: – Euro
Berechung Ordergebühr:

Dividende

Es gibt vermutlich keine Kosten für Dividendenzahlungen oder Ausschüttungen von ETFs.

Devisenprovision

Wie das mit dem Devisenkurs sein wird ist noch unbekannt.

ETF-Sparplan

Nachdem Bitpanda keine echten ETFs anbietet sondern ein Finanzinstrument über Derivatkontrakte wird es keinen ETF-Sparplan geben.

Aktien-Sparplan

Nachdem Bitpanda keine echten Aktien anbietet sondern ein Finanzinstrument über Derivatkontrakte wird es keinen Aktien-Sparplan geben.

Derivatkontrakt-Sparplan

Ob es einen Sparplan geben wird für die Finanzinstrumente ist noch offen. Die Tendenz geht dahin, denn Bitpanda bietet bereits Sparpläne für Krypto-Assets oder Edelmetalle an.

Hauptversammlung

Nein, es wird keine Möglichkeit geben an einer Hauptversammlung teilzunehmen, denn die Abbildung der Aktienwerte erfolgt über ein Derivat, damit ist keine Teilnahme an einer Hauptversammlung möglich.

Wertpapiere

Bekannt ist bislang, dass Bitpanda mit Aktien und ETFs starten wird. Welche Aktien und ETFs und insbesondere wie viele es sind, das ist noch unbekannt.

Es ist so, dass Bitpanda über Finanzinstrumente in Aktien und ETFs investiert und nicht direkt in Aktien und ETFs.  

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Nein
Anleihen: Nein
Fonds: Nein
ETFs: Nein
ETCs: Nein
CFDs: Ja
Futures: Nein
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Nein
Forex: Nein

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Nein
Stop-Loss-Buy: Nein
Trailing Stop: Nein
Trailing-Stop-Limit: Nein
OCO: Nein
OCO Limit: Nein
Folgeorder: Nein

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Nein
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Ja
Wochenultimo: Nein
Monatsultimo: Nein
Ultimo nächster Monat: Nein

News

Flatex ETF-Sparplan: Taggleiche Ausführung bringt vermeintliches Minus am Konto

Große Aufregung nach der ersten Ausführung des ETF-Sparplans bei so manchem ETF-Sparplan Investierer bei Flatex. Flatex hat bekanntlich auf die taggleiche Ausführung beim ETF-Sparplan umgestellt und nun gibt es bei vielen die große Aufregung: Mein Verrechnungskonto ist im Minus! Der Grund hierin liegt darin, dass viele ein externes Konto angeben. Von dort wird per Stichtag

Weiterlesen »
DEGIRO: Mehr Handelsplätze und längere Handelszeiten

flatexDEGIRO hat in seiner heutigen Aussendung bekannt gegeben, dass in den nächsten Monaten einige Veränderungen geben wird bei DEGIRO. Mehr Handelsplätze und längere Handelszeiten, sprich außerbörslicher Handel. Konkret heißt es in der Aussendung: „Auch DEGIRO wird sein Kundenangebot in den kommenden Monaten sowohl im Produkt- als auch im Servicebereich deutlich ausweiten. Hierzu zählt beispielsweise der Zugang zu

Weiterlesen »
Scalable Capital Broker: Nicht steuereinfach – was taugt der Steuerreport / Erträgnisaufstellung?

Der Broker von Scalable Capital ist auch in Österreich gestartet und der Neobroker gefällt. Optisch und die Möglichkeit kostengünstig Aktien und ETFs zu handeln und zu investieren ist eine feine Sache. Doch Scalable Capital ist aus Deutschland und so für uns Österreicher leider nicht steuereinfach. Ebenso wurde versprochen, dass für die ETF-Investments ein kostenpflichtiger Steuerreport

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Testbericht
3.7 /5
Erfahrungsberichte
(1 Erfahrungsbericht)
5 /5 (1 Erfahrungsbericht)

Software

Bitpanda kann sowohl im Webbrowser als auch über die Smartphone App auf einem iOS oder Android Gerät verwaltet werden. Es ist sehr einfach zu nutzen, sehr selbsterklärend und der „Joy of Use“ ist groß. Das sind schon Kenner und Könner der Materie bei Bitpanda, wenn es um das Design von Software geht die angenehm zu nutzen ist.

Eröffnung

Die Eröffnung eines Kontos bzw. Depots bei Bitpanda ist einfach und unkompliziert.

Das und die Verifizierung geschieht rasch und unkompliziert ausschließlich online. Hier ist eine Video-Legitimierung nötig. Dafür benötigt wird ein sicherer Internetzugang, eine Kamera und ein Lichtbildausweis (Achtung, ein Führerschein wird nicht akzeptiert!).  Weiters werden persönliche Daten abgefragt und eine Verifizierungseinzahlung zwischen 25,00 und 2.500,00 Euro auf das Euro-Wallet ist erforderlich. Ist die Zahlung eingelangt ist wird das Zahlungslimit aufgehoben. ist ein  Ist die Verifizierung durch, ist Bitpanda uneingeschränkt nutzbar und die ersten Aktien, ETFs und natürlich auch Krypto- oder Edelmetall Assets können mit dem Euro Wallet gekauft werden.

Bilder & Videos

Hier ein paar Screenshots vom Bitpanda Angebot zu Aktien und ETFs – aktuell noch in der BETA Version. Das Angebot wird nach und nach erweitert.

In diesem Video wird präsentiert, was aktuell bekannt ist – Stand 10. März 2021:

Steuer: Vermutlich nicht steuereinfach

Ist Bitpanda dann steuereinfach? Nein vermutlich nicht, so die aktuelle Tendenz was bekannt ist. Bitpanda Stocks wird über Finanzinstrumente abgebildet. Das heißt konkret ein Derivatkontrakt wird den Kurs 1:1 abbilden von der zugrundeliegenden Aktie oder ETF. Handelt es sich dabei um einen unverbrieften Derivatkontrakt, von dem auszugehen ist, dann unterliegt dieser der Regelbesteuerung (Einkommensteuertarif) außer es gibt einen freiwilligen Abzug der Kapitalertragsteuer durch Bitpanda. 

Alles noch ein wenig ungewiss, doch es gibt eine Tendenz zu nicht steuereinfach.

Sicherheit & Seriösität

Bitpanda wurde 2014 in Wien gegründet und ist noch ein junges Unternehmen, doch im Bereich der Krypto Assets einer der ganz großen Anbieter und das alles made in Austria. 

Es handelt sich bei Bitpanda um einen seriösen Anbieter, bei dem Teilbereiche auch von der Finanzmarktaufsicht geprüft werden. Für das Traden von Aktien und ETFs hat die FMA Ende Februar 2021 die Konzession erteilt nach vorheriger Prüfung.

Kontakt

Bitpanda GmbH
Campus 2, Jakov-Lind-Straße 2
1020 Wien

Aufsichtsbehörde
Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA)

UID-Nr.
ATU69116734

Fazit

Das Angebot Bitpanda Stocks ist ein noch sehr junges Angebot und das „BETA“ zeigt, dass es noch ein reduziertes, vereinfachtes Angebot ist, welches mit der Zeit nach und nach ausgebaut wird. Der Start wird im April 2021 erfolgen und dort werden dann auch mehr Informationen 

Zu Beginn wird das Bitpanda Stocks Angebot noch reduziert und vereinfacht sein, so lässt es sich aus dem BETA Status erkennen.

Die Wertpapiere können andauernd gekauft und verkauft werden – ohne Ordergebühren (provisionsfrei) und wie Bitpanda es sagt, mit „engen Spread“. Aber Achtung, speziell außerhalb der Börsenöffnungszeiten der Referenzbörse wird es vermutlich so sein, dass die Spreads höher sein können.

Mittlerweile ist auch bekannt, das der Handel über Finanzinstrumente erfolgen wird, also nicht direkt über Aktien und ETFs sondern über dementsprechende Finanzinstrumente die wiederum den Kurs dieser Aktien und ETFs verfolgen.

Was bedeutet das für die liebe Steuer? Sind es Derivatkontrakte die nicht verbrieft sind (keine ISIN), so ist damit zu rechnen, dass diese unter die Einkommensteuer fallen, sofern nicht Bitpanda freiwillig die Kapitalertragsteuer abführt. Ob, wie und was, das ist alles noch offen, wird aber sicherlich von Bitpanda zum Start von Bitpanda Stocks noch veröffentlicht. Vermutlich wird das Angebot jedoch nicht steuereinfach sein.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Konto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • Neukunden erhalten 25 Free Trades an der Tradegate Exchange
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0 € eigene Orderspesen bis Ende März, danach 2,95 € für 6 Monate
  • Übernahme Übertragsspesen bis 300 € 
  • steuereinfach