Hello Bank Alternativen

Diese Woche wurde bekannt, dass die BAWAG P.S.K. für die easybank die Hello Bank Österreich übernehmen will bzw. wird. Es gibt jetzt für bestehende Hello Bank Kunden aber NICHTS zu überstürzen, denn wir wissen doch noch gar nicht, wann und wie in die easybank integriert wird. Dennoch ist es erlaubt sich schon mal Gedanken zu machen, für den Fall, dass man nicht mitwechseln will.

Was bedeutet das für die bestehenden Hello Bank Kunden? Das ist alles noch unbekannt, dennoch werden sich manche der 80.000 Hello Bank Kunden Gedanken machen, welche Alternativen gibt es denn hier im Wertpapierdepot Bereich?

Video

Hello Bank Alternativen und Depotübertragskosten und -herausforderungen
Dieses Video ansehen auf YouTube.
In diesem Video behandle ich mögliche Alternativen zur Hello Bank und was ein Depotübertrag so kostet

Mögliche Alternativen als Online Broker zur Hello Bank

  • Flatex: 0,00 Euro Depotgebühr, 0,00 Euro Verrechnungskonto, über 1.000 ETF-Sparpläne, Negativzinsen für Guthaben am Verrechnungskonto, 5,90 Euro Dividendengebühren für ausländischen Dividenden größer als 15,00 Euro
  • DADAT Bank: 0,09 % Depotgebühr, 10,12 Euro Verrechnungskonto, Aktien, ETF-Sparpläne, keine Dividendengebühren
  • Bank Direkt: 0,1284 % Depotgebühr, ca. 20 Euro Verrechnungskonto, Gebühren f. Dividenden- und Ausschüttungen, guter Support
  • Hausbank: Auch Hausbanken bieten Wertpapierdepots an, manches Mal auch mit „günstigeren“ Gebühren für Direktinvestoren. Einfach nachfragen, aber nicht zu viel erwarten in Hinblick auf die Kosten.
  • Bank99: eventuell auch noch bank99 – mal sehen wie deren Angebot aussehen wird mit welchen Wertpapieren

Broker im Ausland ebenso eine Alternative?

Ja, natürlich ist ein Broker im Ausland auch eine mögliche Alternative, doch wird der Aufwand und das Risiko meist deutlich unterschätzt. Das Thema Steuern ist das Thema das erst später aufkommt. Der Aufwand die Steuern selbst zu erledigen, gepaart mit dem Risiko, etwas falsch zu machen ist nicht zu unterschätzen. Die SteuerberaterInnen in Österreich sind jene die hier helfen können, müssen aber natürlich auch bezahlt werden. Auch ist ein späterer Depotübertrag vom Ausland wieder zurück ins Inland mit weiteren Risiken bzw. etwaigen Meldepflichten verbunden.

Kosten eines Depotübertrags

Was kostet ein Depotübertrag? Laut Konditionenblatt der Hello Bank kostet jede Position 24,00 Euro. Das sind aber nur die eigenen Spesen.

Hinzu kommen noch die fremden Spesen, die unbekannt sind. Diese kommen ebenso JE Position hinzu. Damit läppert es sich einfach zusammen und Gesamtkosten von ca. 40 Euro je Position sind damit keine Seltenheit. Hat ein Depot z. B. 20 Positionen, sind es vermutlich rund um die 800 Euro an Übertragsspesen. Hier stellt sich die Frage, ob es nicht Sinn ergibt so manche Position (oder alle?) zu verkaufen und anderswo neu zu kaufen bzw. den Depotübertrag aus Anlass zu nehmen, seine Wertpapierinvestments aufzuräumen.

Wechsel ins Ausland von der Hello Bank: Sollen hier die Anschaffungsdaten von der Hello Bank Österreich auch ins Ausland übermittelt werden, so kostet das nochmals extra. Laut Konditionenblatt 12,00 Euro pro Position (mindestens 60,00 Euro und maximal 300,00 Euro je Auftrag).

Übernahme Depotübertragsspesen

Die aktuellen Neukunden Aktionen inklusive den Rückvergütungen der DADAT und Bank Direkt bei den Depotübertragsspesen. Bei der DADAT werden im Moment bis zu 200 Euro an Kosten rückerstattet, Bedingung ist, dass die Position über 2.000 Euro ausmacht. Die Bank Direkt ist hier großzügiger und refundiert Depotübertragsspesen von bis zu 1.000 Euro. Sie sagt hier, dass die Position mindestens 1.000 Euro betragen muss.

Fazit

Abwarten sollte man allemal, was denn nun die easybank mit den bestehenden Hello Bank Kunden vorhat. Vielleicht bleibt alles wie bisher. Das selbe Online Banking und Trading (aber eher nicht), die selben Konditionen und die selbe Qualität im Support. Vielleicht sogar noch bessere Produkte? Wir werden sehen, was die easybank mit den Hello Bank Kunden vorhat.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
2 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Würde gerne mein wertpapierdepot zur consorsbank übertragen 21 Positionen. Bin seit 4 JAHREN BEIHellobank bitte ein Angebot zusenden mfg Walter plunger

2
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach