FFB Österreich Kunden über Vermittler Fondsdiscount: Achtung bei Wechsel zu FFB Deutschland

Mit Ende des dritten Quartals 2021 wird die FFB in Österreich ihre Geschäftstätigkeit beenden. Wie der genaue Ablauf sein wird, darüber wurde bereits letzte Woche berichtet. Die FFB hat kein direktes Endkundenangebot, sondern über Vermittler wurden der FFB Kunden vermittelt. Nun hat jeder Vermittler für den FFB Kunden ein eigenes Angebot, wohin denn der Kunde wechseln könnte. Grundsätzlich herrscht jedoch natürlich Wahlfreiheit und die DADAT Bank, Hello Bank oder Flatex haben ebenso interessante Angebote – für Fondskunden gibt es bei der DADAT Bank und Hello Bank keine Depotgebühren, bei Flatex Österreich sowieso keine.

Einer der Vermittler in Österreich war die Fondsdiscount. Die Fondsdiscount.at hat mit Ende März ebenso ihre Aktivitäten in Österreich eingestellt und hat die FFB Österreich Kunden nun angeschrieben mit 2 Wahlmöglichkeiten.

1. kostenfreier Depotwechsel zur deutschen FFB in Frankfurt und Beibehalt unserer 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
2. Depotwechsel innerhalb Österreichs, wobei unsere Sonderkonditionen entfallen

Die Option 2 ist klar, hier geht es um einen Depotwechsel wohin auch immer in Österreich. Beispiele sind die oben erwähnten DADAT Bank, Hello Bank oder Flatex. Die Option 1 klingt ebenso sehr verlockend, denn wer FFB bereits gewöhnt ist, der bleibt auch weiterhin bei der FFB, hier aber in Deutschland.

Der Vermittler Fondsdiscount informiert in seinem Kundenanschreiben auch:

Wichtiger Hinweis: Bei einer Depotführung in Deutschland werden für Personen, die nicht in Deutschland steuerlich ansässig sind, keine Abgeltungssteuern auf Gewinne einbehalten und abgeführt. Sie erhalten jeweils nach dem abgeschlossenen Geschäftsjahr eine detaillierte Erträgnisaufstellung, welche Sie Ihren steuerlichen Erklärungen in Österreich beifügen um die steuerliche Deklaration sicherzustellen.“

Das klingt doch gut, es gibt eine Erträgnisaufstellung und mit dieser ist eine steuerliche Deklaration sichergestellt. Alles in Butter, alles leiwand! Moment mal! Bei der FFB Deutschland wird man hier doch als Steuerausländer geführt und eine Erträgnisaufstellung reicht doch nicht für die korrekte Versteuerung hier in Österreich. Das gilt es zu klären! Auf Nachfrage beim Pressesprecher der Fondsdiscount wurde klargestellt, dass es bei der FFB Deutschland keine Unterlagen bzw. Reports geliefert werden, die eine steuerliche Deklaration der erzielten Gewinne, Ausschüttungen und ausschüttungsgleiche Erträge sicherstellen – der oben angeführte Satz kann daher von so manchem falsch verstanden werden.

Wer also ein Depot bei der FFB in Deutschland hat als hier in Österreich steuerlich Ansässiger, der muss sich um die Steuer selbst kümmern. Das ist speziell bei Fonds eine komplexe Angelegenheit! Beispiele für Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich sind das gleitende Durchschnittspreisverfahren statt dem FIFO Verfahren und dass ausschüttungsgleiche Erträge bestehen. Wer kein Steuerabenteuer haben möchte, der sollte zumindest ein Gespräch in einer Steuerberatungskanzlei im Vorfeld in Anspruch nehmen, damit klar wird, was alles zu machen ist, wenn ein Wechsel ins Ausland erfolgt.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
2 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Danke Andreas für den Hinweis, das habe ich auch anders verstanden! Jetzt werde ich sicher nicht nach Deutschland wechseln zur dortigen FFB Filiale!

eigentlich eine frechheit, dass das so verlockend dargestellt wird und nicht reiner Wein eingeschenkt wird! Was ist deine Empfehlung statt der FFB?

2
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate plus fremde Spesen
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach