Broker News 02/2022: Börse aktuell, Hello Bank, Flatex, Erste Bank, Smartbroker, SWAP-ETFs, …

Was hat sich getan? Was wird sich tun? Die Broker News für den Februar 2022 in Videoform und natürlich auch hier in schriftlicher Form.

Video

Broker News 02/2022: Börse aktuell, Hello Bank, Flatex, Erste Bank, Smartbroker, SWAP-ETFs, ...
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Börse aktuell

Der Bullenrun der letzten Monate konnte nicht ewig so weiter gehen und das wurde uns sogleich im Jänner 2022 gezeigt. Die Börsen drehten ins Minus, höchstgradig nervös der Markt. Das gallische Dorf im Markt blieb auch bislang der ATX mit einem sanften Plus von 0,5 % im ersten Monat des Jahres.

  • NASDAQ: -9,0 % 
  • DJ: -4,4 %
  • ATX: 0,5 %
  • DAX: -3,2 %

Quelle: finance.yahoo.com

Wie geht es 2022 weiter? Die Glaskugel gibt darüber Auskunft. Es könnte weiter nach oben gehen, oder nach unten oder doch einmal eine Seitwärtsbewegung? Wir werden es sehen. 

Auch beim Bitcoin und Alt-Coins sieht es nicht viel besser aus in den letzten Wochen. Es ging zügig zurück, die Langfrist Entwicklung ist natürlich noch immer hervorragend. Diejenigen die erst im Oktober oder November 2021 eingestiegen sind, für die ist es im Moment sehr bitter.

Hello Bank Sparpläne

Die Hello Bank machte alle ETFs von Lyxor und Amundi kostenlos in ihrem Angebot. Dazu gibt es noch ausgewählte kostenlose ETFs zum Einmalkauf als auch für den Sparplan von UBS und BNP Paribas. Die kostenlosen iShares ETFs sind leider rausgeflogen (bis auf weiteres). Mehr über die insgesamt 160 ETFs, davon mehr als 60 kostenlos, die die Hello Bank im Sparplan anbietet gibt es hier.

Flatex Sparpläne, Film

Flatex bietet nun noch mehr ETFs im Sparplan an. Fast 1.200 ETFs sind es nun bereits, davon weit mehr als 200 kostenlos. Mehr zu den Flatex ETF Sparplänen hier.

Flatex bringt einen eigenen Film heraus. Die Kunst des Investieren, schon bald abrufbar auf der Flatex Website.

Quelle Screenshot Flatex

Erste Bank Sparpläne

Die Erste Bank baute ihr Sparplan Angebot gehörig aus. Mehr ETFs, über 10 Aktien und nun auch einen Goldsparplan. Leider sind die Ausführungskosten durchaus hoch (2 % und mehr).

Smartbroker Wertpapierkredit

Der Smartbroker bietet bis auf weiteres keinen Wertpapierkredit an, zumindest nicht für diejenigen, die noch keinen haben. Bestandskunden des Wertpapierkredits können auch weiterhin ihren Kredit behalten.

Ausschüttungsgleiche Erträge bei SWAP-ETFs

Im Jänner 2022 gab es speziell bei Lyxor hohe ausschüttungsgleiche Erträge und dies bei SWAP-ETFs bzw. synthetischen ETFs. Der Zusammenhang zwischen der Steuerzahlung auf die ausschüttungsgleichen Erträge und der Performance des Fonds war so nicht immer klar gegeben und deshalb gibt es die Vermutung, dass es etwas mit dem Trägerportfolio der Swaps zu tun hat, die bei synthetischen Fonds Part of the Game sind. Wie auch immer, es schreckt viele Investor*Innen gehörig, wenn es zu einer hohen Steuerzahlung auf ausschüttungsgleiche Erträge kommt. Diese Vorabsteuern können im Jahr des Entstehens mit realisierten Kursgewinnen, Ausschüttungen oder Dividendenzahlungen gegengerechnet werden. Der Einstandskurs wird ebenso erhöht, sodass es später nicht zu einer Doppelbesteuerung kommt.

Experiment Depotübertrag

Das Experiment mit dem Depotübertrag von Trade Republic und Scalable Capital zu Flatex und DADAT Bank ist im laufen. Zu Flatex hin übertragen Trade Republic und Scalable Capital die Einstandskurse ohne Probleme. Wobei Trade Republic hier fälschlicherweise die Anschaffungskosten mitberücksicht und so dem neuen Broker falsche Daten schickt nach AT-Steuerrecht. Beim Übertrag von Trade Republic zur DADAT Bank wurde zweimal nachgefasst. Das erste Versprechen, dass die Anschaffungsdaten übermittelt wurden ist nicht eingetreten. Beim zweiten Versprechen hat es sodann geklappt. Da das nötige Zeitfenster von 30 Tagen in Hinblick auf eine Meldung ans Finanzamt überschritten wurde, war eine Meldung ans Finanzamt leider notwendig, weil Trade Republic sich zu viel Zeit ließ mit der Übermittlung der Anschaffungsdaten.

Auch beim Übertrag von Scalable Capital zur DADAT Bank gibt es Probleme. Auch keine Anschaffungsdatenübermittlung hier. Vermutlich wird auch hier wieder eine Meldung ans Finanzamt nötig, sonst werden die Anteile zum Übertragsstichtag als fiktiv verkauft angesehen.

KESt Abschaffung?

Wird Wertpapier-KESt abgeschafft? FM Magnus Brunner sieht AUS für 2022! Wirklich?

Unser neuer Finanzminister Magnus Brunner setzte in einem Trend-Interview eine Duftnote und die Presse sowie andere Parteien reagierten sofort. Es ging um die Abschaffung der Kapitalertragsteuer auf realisierte Kursgewinne. Die will er mit einer Behaltefrist abschaffen, heuer sogar noch! So die Theorie, die Praxis ist natürlich gleich einmal komplexer und auf Rückfrage ruderte sein Büro …

Finanzexperten aus der Versicherungsbranche sehen hier bestenfalls eine Abschaffung der KESt, wenn es später zu einer Verrentung kommt. Eine KESt-Freiheit nach 1, 3 oder 10 Jahren sehen diese nicht und berufen sich unter anderem auf das Verfassungsgesetz zum Thema Endbesteuerung von Veräußerungsgewinnen. Mehr dazu auf Fondsprofessional.

Europarente

Der Start ist hier mit 1.3.2022 in ganz Europa. In Österreich ist es dazu sehr ruhig, wir werden sehen, ob es hier bald Angebote geben wird und wie diese aussehen werden. Der Staat macht im Moment keine Anstalten, dass dieser die Angebote fördern wird. Dies könnte aber noch folgen.

Vanguard Deutschland

Vanguard startet in Deutschland anscheinend mit März ein „Direct-to-Consumer“-Angebot. Leider wird dies nicht für Österreich gelten.

Froots (LifeTree)

Ein neuer Roboadvisor startet in Österreich, Froots heißt dieser! Am 21. Februar 2022 ist es soweit, das Unternehmen wird unter anderem vom ehemaligen Erste Bank CEO Andreas Treichl unterstützt.

https://froots.io/

beatvest

Wird eine anlegerfreundliche Investmentplattform mit Financial Education. Das Gründerinnen Team kommt aus Deutschland und Österreich.

https://www.beatvest.com/

wealthseed

Wealthseed ist ein Neobroker aus Polen inklusive Konto und Karte. Kostenlose Aktientrades über gettex, wenn die Mindestordersumme 750 Euro oder mehr beträgt. Getestet werden konnte der Broker noch nicht, denn der Registrierungsprozess scheint noch sehr buggy zu sein.

https://www.wealthseed.eu/
https://www.wealthseed.eu/

Neukunden Aktionen (flatex, DADAT Bank, Bank Direkt, Erste Bank, Consorsbank, Comdirect, Onvista, Trade Republic, Finanzen.net Zero)

Großartige Neukunden Aktionen gibt es keine, vielmehr sind es Verlängerungen von bestehenden Aktionen. Bei Flatex gibt es für 3 Monate ein Tradingguthaben von bis zu 50 Euro für die eigenen Ordergebühren. Bei der DADAT Bank gibt es keine Depotgebühr 2022, für 6 Monate eigene Ordergebühren von 1 Euro. Natürlich haben auch andere Broker mitunter interessante Aktionen für Neukunden. Hier in dieser Liste finden sich alle bekannten Neukunden Aktionen.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
Alle Kommentare anzeigen

Hi Andreas,
du schreibst „Diese Vorabsteuern können im Jahr des Entstehens mit realisierten Kursgewinnen, Ausschüttungen oder Dividendenzahlungen gegengerechnet werden.“

Was muss ich denn dafür machen? Ich habe relativ hohe Steuern für meinen Lyxor-ETF bei Flatex bezahlen müssen und frage mich jetzt, was ich da wo (und wie) konkret gegenrechnen kann.

Ist dafür eine Steuererklärung nötig oder passiert das beim Broker automatisch? Macht es Sinn etwas mit Gewinn zu verkaufen? Würde ich in dem Fall die bezahlte Vorabsteuer zurückbekommen?

LG David

1
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne