Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien startet heute mit Bitpanda Kooperation

Mit “TRADEN FÜR JEDE:N” startet die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien mit Bitpanda gemeinsam ein neues Vorhaben, wie wir in diesem Beitrag bereits berichtet haben! Nun ist es soweit, der neue Service kann ab sofort genutzt werden!

Angekündigt bereits im April 2023, nun ist es soweit!

Die ersten Ankündigungen über diese Kooperation gab es bereits im April 2023, mit dem heutigen Tag ist es nun tatsächlich soweit! Die Zusammenarbeit der RLB NÖ-Wien und Bitpanda ist gestartet und sieht ein digitales Veranlagungsangebot vor, das über Bitpanda abgewickelt wird. Bitpanda ist in der ELBA App integriert und es kann in Kryptowährungen und weitern Assetklassen nun ganz einfach und innovativ investiert werden.

Wie funktioniert das Traden über Bitpanda?

Kundinnen und Kunden der RLB NÖ-Wien können das neue Service ganz einfach über die ELBA App nutzen. Dafür ist es aber erforderlich, die neueste Version der App downzuloaden, um die neuen Funktionen zu installieren. Danach ist es einfach! Nach Einstieg in die App muss Bitpanda erst eingerichtet werden. Dafür wird das RLB NÖ-Wien Konto als Referenzkonto eingetragen und danach muss nur noch signiert werden.

Quelle: Webseite RLB NÖ-Wien

Das Service von Bitpanda ist in die App integriert und traden mit modernen, digitalen Assets ist nun möglich. Und das schon ab einem Investment von nur 1 Euro! Die Zahlungen werden direkt über das Raiffeisenkonto abgewickelt.

Beim Bitpanda Handel über die ELBA App fallen beim Kauf diverser Assets selbstverständlich auch diverse Gebühren an. Diese werden vor Abschluss eines Trades angezeigt. Ein Kauf oder Verkauf von Coins kostet bei Bitpanda 1,49 % des Betrages.

Fazit

Die RLB NÖ-Wien geht nun mit Bitpanda gemeinsame Wege. Eine traditionelles Bankhaus mit einer Kryptoanbieter, geht das? Ja es geht, wie die RLB NÖ-Wien nun zeigt. Handelbar sind digitale Assets, nun direkt integriert über Bitpanda in der ELBA-App. Der Vorteil für alle Kundinnen und Kunden? Alles ist in einer App zusammengefasst und es Buchungen werden über das RLB Konto abgewickelt. Drittkonten sind somit überflüssig. Ein weiterer Vorteil: Bei Problemen und Unsicherheiten ist der ELBA Support zuständig.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.