Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Hello Bank mit 5 Lyxor ETFs ohne eigene Orderspesen

Die Hello Bank hat bis Jahresende einen Deal mit Lyxor. Wenn Hello Bank Kunden einen von fünf bestimmten Lyxor ETFs kaufen, so fallen keine eigenen Orderspesen an. Die fünf ETFs sind Nischen ETFs aus bestimmten Themenbereichen und sind alle ESG konform. Die ETFs sind alle “Acc” also thesaurierend.

Aufzupassen ist bei der Hello Bank Aktion, dass nur die eigenen Orderspesen ersetzt werden, die fremden Spesen also weiterhin bezahlt werden müssen. Es gibt jedoch eine Ausnahme, an der Wiener Börse gibt es eine Flat Fee und am Handelsplatz Tradegate gibt es nach dem Hello Bank Konditionsblatt keine fremden Spesen. Vielleicht eine Idee um einen Kauf einer dieser Nischen ETFs kostentechnisch vollends zu optimieren.

Die Hello Bank Österreich ist jetzt noch Teil der französischen Großbank BNP Paribas, wurde aber gekauft von der BAWAG P.S.K. und soll in der easybank aufgehen. Der Deal soll mit Ende 2021 bzw. Anfang 2022 über die Bühne gehen. Was dann passiert mit der Hello Bank, ihren Kunden und den Konditionen ist noch unbekannt.

Mehr über die Hello Bank gibt es in diesem Beitrag.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1300 ETFs für Sparpläne, > 300 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1300 ETFs für Sparpläne, > 300 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.