Brokerjet kündigt alle Depots – wie gehts nun weiter?

Brokerjet hat heute alle 38.000 Kunden darüber informiert, dass sie alle Wertpapierdepots kündigt und sich die Kundschaften überlegen sollen, was sie denn nun tun sollen! Brokerjet Käufe und Verkäufe wird es nur noch bis 30.9.2015 geben und danach mit starken Einschränkungen. Zum Ende des Jahres wird das Angebot total geschlossen. Brokerjet bietet nun mehrere Möglichkeiten und sagt, dass sich die Kunden einen neuen Broker suchen sollen, alle Wertpapiere verkaufen sollen bis zum Ende des Angebots oder bei der Erste Bank zu bleiben und hier zuerst die WP-Services von Netbanking zu nutzen und später die George Services. Die Kosten dafür sind aber noch offen – man darf aber davon ausgehen, dass diese deutlichst höher sind als im Moment bei Brokerjet.

Alternative Broker zu Brokerjet

Sie können sich im Broker Vergleich nun umsehen, welcher Broker für Sie am geschicktesten ist. Im Moment hat noch kein anderer Broker darauf reagiert, dass Brokerjet sein Angebot einstellt. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, so könnte es in den kommenden Wochen noch zu einem spannenden Wechselangebot kommen.

Alternativ sehen Sie sich bereits jetzt den Online Broker Vergleich an um zu sehen, welche Broker kostengünstige Angebote habne. Wenn Sie wert darauf legen, dass die Wertpapier-KESt automatisch abgeführt wird, so ist die direktanlage.at und Flatex.at für Sie von besonderem Interesse. Gerade Flatex.at hat ein sehr attraktives Angebot, denn es gibt hier keine Depotspesen, keine Kontoführungsgebühren und die Spesen für den Ankauf und Verkauf von Wertapieren ist sehr günstig.
 

 

Hier das offizielle Schreiben von Brokerjet, einer Marke der Erste Bank:

heute wenden wir uns mit einer sehr wichtigen Mitteilung an Sie:
 
Aufgrund des großen Erfolgs unserer neuen Online Plattform George sowie der anstehenden Investitionen infolge gesetzlicher Veränderungen haben wir uns entschlossen unsere Kräfte zu bündeln und in George auch ein umfangreiches Wertpapierservice zu entwickeln.
 
Wir kündigen daher das Brokerjet Service wie folgt:

  • Käufe und Verkäufe sind bis einschließlich 30. September 2015 (Handelsschluss) möglich. Wenn sich zu diesem Zeitpunkt jedoch keine Bestände mehr auf Ihrem Depot befinden, wird es gemeinsam mit allen Verrechnungskonten automatisch geschlossen.
  • Ab 1. Oktober 2015 sind nur mehr Verkäufe möglich.
  • Ab 13. November 2015 ist keine Orderaufgabe mehr möglich. Alle offenen Orders werden gelöscht.
  • Ab 30. November 2015 (24:00 Uhr) steht das Brokerjet System nicht mehr zur Verfügung.
 
 

 
Bis Sie in George die Wertpapierservices nutzen können, bieten wir Ihnen über die Plattform netbanking einen neuen beratungsfreien online Self Directed Investor – Service an – exklusiv zu besonders attraktiven Konditionen!
 
Was sind die nächsten Schritte für Sie?
 
Entscheiden Sie, wie Sie mit Ihren Depotbeständen weiter vorgehen möchten:

  • Eröffnung unseres beratungsfreien online Self Directed Investor – Services zu attraktiven Konditionen und Übertrag Ihrer Depotbestände.
  • Übertrag der Depotbestände auf Ihr bestehendes Erste Bank Depot zu den dort dafür gültigen Konditionen.
  • Übertrag der Depotbestände zu Ihrer Sparkasse zu den dort dafür gültigen Konditionen.
  • Übertrag der Depotbestände zu einem anderen Bankinstitut.
  • Selbstständiger Verkauf aller Positionen und Schließung Ihres Brokerjet Depots.
 
 

 
Hier gelangen Sie zu den Details. 
Folgen Sie den Anweisungen unter der gewählten Option Schritt für Schritt.
 
Selbstverständlich können Sie auch die bestehenden Veranlagungsservices der Erste Bank und Sparkassen nutzen.
 
Haben Sie Fragen?
 
Alle Informationen und die Antworten auf wichtige Fragen haben wir für Sie übersichtlich auf unserer Webseite w w w. brokerjet. at/serviceeinstellung zusammengefasst.
 
Zusätzlich steht Ihnen auch unser Serviceteam telefonisch unter +43-(0) 50100-17000 oder unterbrokerjet[email protected] sehr gerne zur Verfügung.
 
Wir danken Ihnen für Ihre Treue in den vergangen Jahren und freuen uns, Sie auch in Zukunft als KundIn der Erste Bank betreuen zu dürfen.
 
Freundliche Grüße

 

Eine Entscheidungshilfe für die Zeit nach Brokerjet

Im folgenden Beitrag wurden nochmals alle Möglichkeiten für die Zeit nach Brokerjet aufgelistet und Tipps für die persönlich richtige Entscheidung angeführt. Wenn Wert auf den automatischen Abzug der Kursgewinnsteuer und des Verlustausgleichs Wert gelegt wird, so empfiehlt sich Flatex oder die Hello bank! Wer dies alles selbst in die Hand nimmt (Tipps und Infos im verlinkten Beitrag hierzu), der wird wohl zu Banx Brokerage und ähnlichen Alternativen wechseln – eben kostengünstige Möglichkeiten für ambitionierte Wertpapier-Trader:

Alles rund um die Brokerjet Kündigung und welche Möglichkeiten Brokerjet Kunden jetzt noch haben

Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Wechseln!

23
Hinterlasse einen Kommentar

11 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: