Flatex vs. Easybank

Flatex vs. Easybank

Flatex oder easybank - Welches Depot ist besser?

In diesem direkten Vergleich trifft Flatex auf die Easybank. Was unterscheidet diese zwei steuereinfachen Broker im direkten Duell?

  • Flatex: 0,00 € für Depot und Verrechnungskonto, dafür Negativzinsen auf Guthaben von -0,40 %
    Easybank (jeweils easy broker starter): 14,40 € Depotgebühr plus Wertpapierverwahrungsentgelt, Verrechnungskonto 27,00 € p.a.
  • Flatex: am günstigsten der Direkthandel um 5,90 € plus Fremdspesen
    Easybank: außerbörslich um 1,00 € Fremdkostenpauschale
  • Flatex: über 900 ETF-Sparpläne, Ausführungsgebühr 1,50 € plus ATC, keine Fonds-Sparpläne
    Easybank: 60 Fonds-Sparpläne, 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, keine ETF-Sparpläne
  • und vieles mehr
flatex

Direkt zum Angebot:

easybank

Direkt zum Angebot:

In diesem Test & Erfahrungsberichten zu lesen:

Aktionen

Welcher Broker hat welche Aktion im Moment?

Interessant ist für potentielle Neukundinnen und Neukunden, welches Angebot es vom jeweiligen Broker für eine Depoteröffnung gibt.

Flatex

50 Euro Tradingguthaben für 3 Monate

easybank

Depotgebühren und Kontoführungsgebühr

Depotgebühr und Konto

Flatex bietet das Wertpapierdepot um 0,00 € Depot- und Kontoführungsgebühr an. Das ist schon sehr verlockend, vergleicht man es mit dem Angebot der Easybank, bei der das Depot 14,40 € p.a. kostet bzw. für die Wertpapierverwahrung je Position bis 4.444,44 € 5,76 Euro, ab 4.444,45 € 0,12,96 % verrechnet werden.

Auch das Verrechnungskonto ist kostenpflichtig und verursacht Kosten von 27,00 € p.a., sofern es sich nicht um ein Girokonto der Easybank handelt. Dieses wäre gebührenfrei.

Die Easybank bietet ihren Kundinnen und Kunden drei verschiedene Depotmodelle an. easy broker starter, easy broker plus und easy broker premium, mit je unterschiedlichen Konditionen, wobei in diesem Vergleich von den Konditionen des easy broker starter Depots ausgegangen wird.

Ein eindeutiger Sieg für Flatex? Nicht unbedingt! Denn Flatex verrechnet auf Guthaben auf dem Verrechnungskonto Negativzinsen von -0,40 %. Das könnte für Anlegerinnen und Anleger, die spontanes Traden mit größeren Ordervolumen bevorzugen, ein deutlicher Kostenfaktor sein, da die Voraussetzung dafür ein dementsprechender Guthabenbestand bedeutet.

 FlatexEasybank
Depotgebühren0,00 € p.a.

14,40 € p.a. (1,20 € p.m.) je Depot

plus

Wertpapierverwahrung je Wertpapierposition:

·         bis 4.444,44 €  5,76 € p.a.

·         ab 4.444,45 € 0,1296 % p.a.

Verrechnungskonto0,00 € p.a.27,00 € p.a. (2,25 € p. m.) oder vorhandenes Girokonto von der Easybank
Negativzinsen0,40 % p.a.Keine

Besonderheiten

Eine Besonderheit ist sicherlich der Negativzins bei Flatex auf Guthaben am Cashkonto, dem Verrechungskonto. Bei der Easybank gibt es keine Besonderheiten außer jenen im Tarifblatt, welches das Lesen und Verstehen sehr schwierig macht. Die Angaben dort sind alle auf den Monat heruntergebrochen und ohne Umsatzsteuer angegeben. Daher genau schauen!
Depotgebühren:
Verrechnungskonto:
Besonderheiten:
Flatex
0,00 € p.a.
0,00 € p.a.
Negativzinsen für Guthaben am Verrechnungskonto -0,40 % p.a. Bis zu 5 Depots können mit dem selben Online Banking verwaltet werden.
Easybank
14,40 Euro fix + mind. 5,76 pro Wertpapierposition bzw. 0,1296 % p.a. Gebühr wird monatlich berechnet: 1,20 Euro fix p.m. + mind. 0,48 Euro pro Position bzw. 0,0108 % p.M.
0,00 € p.a. bei Gehaltskonto, sonst 27,00 € p.a.

Ordergebühren

Börsengebühren

Börslich

Das Staffelmodell von Flatex sieht für das Traden an der Wiener Börse und den Börsen Deutschlands (inkl. Xetra) Ordergebühren von mind. 7,70 € je Trade bis zu einem Ordervolumen von 3.500 € vor.

Die Easybank unterscheidet zwischen traden an der Wiener Börse um 8,95 € (plus Fremdspesen, Berechnung siehe Tabelle) bis 4.475 € Ordervolumen, und traden an der deutschen Xetra um 8,95 € (ebenfalls plus Fremdspesen) bis zu einem Orderwert von 3.700 €.

Außerbörslich

Im Außerbörslichen Direkthandel bezahlt man bei Flatex über die Direktpartner Baader Bank, Tradegate, Gettex und LS Exchange bis 3.500 € 5,90 je Trade plus Fremdspesen.

Die Easybank bietet mit dem easy-Partner Goldmann Sachs, UniCredit und HVB kostenloses Traden bis zu einem Orderwert von 3.000 € an. Kostenlos? Nicht ganz! Den eine Fremdkostenpauschale und eigene Spesen  von 1,00 € je Trade ist sehr wohl zu bezahlen.

 FlatexEasybank
Börslich

Wien und Deutschland (inkl. Xetra)

bis 3.500 €: 5,90 €

3.500,01 bis 12.500,00 €: 9,90 €

 ab 12.500,01€: 19,90 €

plus jeweils 0,04 Fremdspesen (mind. 1,80 € bis max. 90 €)

USA und Europa außer Deutschland

15,90 € flat bis 40.000 €

darüber plus 0,04 %

Wien

bis 4.475 € 8,95 €

plus Fremde Spesen 1,15 Euro + 0,02 % (max. 40 €)
+ 0,24 €

Frankfurt (Xetra)

bis 3.700 € 8,95 €

plus Fremde Spesen 0,0055 % (mind. 0,69 €)
+ 2 € Settlementspesen

Außerbörslich

Baader Bank, Tradegate, Gettex, LS Exchange:

bis 3.500 Euro: 5,90 Euro

3.500,01 – 12.500 Euro: 9,90 Euro

ab 12.500,01: 19,90 Euro

plus Fremdspesen

Bis 3.000 € Ordervolumen kostenlos für Zertifikate & Optionsscheine bei easy-Partner Goldmann Sachs, UniCredit HVB

Plus 1,00 Euro Fremdkostenpauschale

Günstigster Handelsplatz

Am günstigsten tradet man bei Flatex außerbörslich über die Baader Bank, Tradegate, Gettex oder die LS Exchange! Und bei der Easybank? Mit den easy-Partnern Goldmann Sachs, UniCredit und HBV, dort bezahlt man pro Trade nur die Fremdkostenpauschale bzw. die eigenen Spesen von 1,00 €, sofern das Ordervolumen 3.000 € nicht übersteigt.

Devisenprovision

Flatex berechnet lediglich eine Marge von 0,004 bei USD, je nach Währung kann diese Marge unterschiedlich ausfallen. Bei der Easybank kommt es zu 0,25 % Devisenprovision bei Transaktionen in Fremdwährungen.

 FlatexEasybank
Devisenprovison/MargeUnterschiedlich, USD Marge von 0,0040,25 % bei Transaktionen in Fremdwährung

Dividendengebühren

Dafür hält sich die Easybank bei den Dividendengebühren zurück, an die Kundinnen und Kunden werden nur etwaige Fremdspesen weitergegeben. Flatex sieht da schon ein komplizierteres Modell vor. Bei Wertpapieren aus Österreich oder Deutschland verzichtet der Broker auf Dividendengebühren. Handelt es sich um andere Wertpapiere kommt es zu einer Dividendengebühr von 5,90 €, sollte die Dividende höher als 15,00 € ausmachen.

 FlatexEasybank
DividendengebührAT und DE Wertpapiere: 0,00 €
sonst 5,90 Euro bei Gegenwert größer als 15,00 €

Keine

Evtl. Fremdspesen

Wiener Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Flatex
7,70
7,70
11,90
13,90
0,00 bis 3.500 Euro: 5,90 Euro
3.500,01 bis 12.500,00 Euro: 9,90 Euro
ab 12.500,01: 19,90 Euro
plus jeweils 0,04 Fremdspesen (mind. 1,80 Euro bis max. 90 Euro)
Easybank
10,54
10,74
12,39
23,39
0,20 %
mind. 8,95 €
+ Fremde Spesen 1,15 Euro + 0,02 % (max. 40 €)
+ 0,24 €

Xetra Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Flatex
8,28
8,29
12,33
12,37
0,00 bis 3.500 Euro: 5,90 Euro
3.500,01 bis 12.500,00 Euro: 9,90 Euro
ab 12.500,01: 19,90 Euro
plus jeweils Fremdspesen
Fremdspesen:
+ Transaktionsentgelt (Aktienorder DAX-Titel):0,00657 % (min. 0,82 €, max. 98,53 €)
+ Regulierungsgebühr Clearer: Icon Fragezeichen - weitere Information1,01 € oder 2,67 €
+ Regulierungsgebühr Clearer (Aktien, Fonds, ETFs):0,03 € + 0,60 € + 0,72 € + 0,09 € + 0,04 € + 0,0003 % (max. 1,50 €) + 0,0008 % (max. 4,00 €)
+ Kauf von Namensaktien: Icon Fragezeichen - weitere Information0,60 €
+ Schlussnotendatenträgerentgelt: 0,07 €
Easybank
11,64
11,64
14,69
26,69
0,24 %
mind. 8,95 €, max. 199,00 €
+ Fremde Spesen 0,0055 % (mind. 0,69 €)
+ 2 € Settlementspesen

NYSE / NASDAQ Börse
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Flatex
15,90
15,90
15,90
15,90
15,90 € flat
Easybank
27,25
27,25
27,25
38,25
0,25 %
mind. 14 €
+ Fremde Spesen (0,10 % mind. 13,25 $) bei Verkauf 0,00218 %

Außerbörslich
Order 1.000 Euro:
Order 2.000 Euro:
Order 5.000 Euro:
Order 10.000 Euro:
Berechung Ordergebühr:
Flatex
6,75
6,75
10,75
10,75
Baader Bank, Tradegate, Gettex, LS Exchange:
bis 3.500 Euro: 5,90 Euro
3.500,01 - 12.500 Euro: 9,90 Euro
ab 12.500,01: 19,90 Euro
plus Fremdspesen, z. B. Tradegate +0,78 € + 0,07 €
Easybank
1,00
1,00
10,90
10,90
Lang & Schwarz Exchange Hamburg (LSX):
1 € Fremdkosten-Pauschale + eigene Spesen:
bis 3.000 Euro: 0,00 Euro
3.000,01 - 10.000,00 Euro: 9,90 Euro
ab 10.000,01: 15,90 Euro

Devisen & Dividenden
Devisenprovision:
Dividendengebühr:
Flatex
Unterschiedlich , USD 0,004 Marge
AT und DE Wertpapiere: 0 €
sonst 5,90 Euro bei Gegenwert größer als 15 Euro
Easybank
0,25 %
0 €

Handelsangebot

Börsen

 

Ein paar mehr europäische Börsenplätze bietet die Easybank an, wie zum Beispiel die Londoner Börse. Im Großen und Ganzen liefern die beiden Broker aber ein gleichwertiges Angebot an Handelsplätzen.

 FlatexEasybank
BörsenplätzeWien, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover, Xetra, Frankfurt Zertifikate; Belgien, Frankreich, Italien, Niederlande, Portugal, Schweiz, USA (Nasdaq, NYSE), KanadaWien, Frankfurt (Xetra), Frankfurt (Parkett), Stuttgart, Zürich, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Amsterdam, Helsinki, Madrid, Mailand, Paris, London, Stockholm; New York (NYSE, Nasdaq, AMEX), Toronto

Wertpapiere

 

CFDs und Futures? Diese findet man nur bei Flatex! Die Easybank verzichtet darauf und beschränkt sich auf Aktien, Fonds, Anleihen, ETFs, ETCs, Optionsscheine und Zertifikate.

 FlatexEasybank
WertpapiereAktien, Anleihen, Fonds, ETFs, ETCs, CFDs, Futures, Optionsscheine, ZertifikateAktien, Fonds, Anleihen, ETFs, ETCs, Optionsscheine, Zertifikate
Börsen
Börsenplätze:
Außerbörsliche Handelsplätze
Flatex
15
Ja (19 Partner)
Easybank
21
Ja

Handelsinstrumente
Aktien:
Anleihen
Fonds
ETFs
ETCs
CFDs
Futures
Optionsscheine
Zertifikate
Optionen
Forex
Krypto
Flatex
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
Easybank
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein

Sparpläne

Die Easybank  Fonds-Sparpläne an. 60 verschiedene Fonds von Amundi Austria können ab 35,00 € monatlicher Sparrate abgeschlossen werden. Dabei gibt es einen Rabatt von 50 % auf den Ausgabeaufschlag. Jedoch ETF-Sparpläne? Fehlanzeige!

Für ETF-Sparpläne ist Flatex der wahre Meister. Mehr als 900 unterschiedliche sparplanfähige ETFs werden vom Broker angeboten, und davon sind mehr als 250 Sparpläne in der Ausführung sogar kostenlos! Für alle anderen wird eine Gebühr von 1,50 € plus ATC je Ausführung schlagend. Die Mindestsparrate liegt bei üblichen 50,00 €.

Auch Fonds-Sparpläne werden bei Flatex angeboten, hier gibt es einen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 50 %.

 FlatexEasybank
ETF-Sparpläne

Über 900 sparplanfähige ETFs

1,50 € Ausführungsgebühr je Sparplan + ATC

mehr als 250 Sparpläne kostenlos

Mindestsparrate 50  €

Keine
Fonds-Sparpläne

Ja, vorhanden

50 % Rabatt auf Ausgabeaufschlag

60 verschiedene Fonds von Amundi Austria

besparbar ab 35,00 € je Fonds

50 % Rabatt beim Kauf auf Ausgabeaufschlag

Aktien-SparpläneKeineKeine
Sparpläne
Aktien:
Fonds:
ETFs:
ETCs:
Zertifikate:
Gold:
Flatex
Nein
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Easybank
Nein
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein

Steuereinfach

Ja, beide Broker sind steuereinfach. Die Kapitalertragsteuer wird von beiden Brokern automatisch an das Finanzamt abgeführt. Bei Einzeldepots wird auch ein automatischer Verlustausgleich ausgeführt.

Steuereinfach:
Flatex
Ja
Easybank
Ja

Support

Dahingehend sind von beiden Brokern gleichermaßen unterschiedliche Kontaktmöglichkeiten gegeben. Auf eine längere Warteschleife bei telefonischer Kontaktaufnahme sollte man sich da und dort gefasst machen.

Flatex

Kundensupport: +43 720 518 777

Interessenten: +43 720 518 555

Über das Kontaktformular

E-Mail: kundeninfo@flatex.com

flatex Bank AG 
Niederlassung Österreich 
Opernring 1 / Top 736 
1010 Wien

Bankleitzahl: 19480 
BIC: BIIWATWWXXX

easybank

Für Produkte und e-banking: Tel.Nr.: +43 (0)5 70 05-535 
oder *EASYBANK (Eingabe via Handy)

Fax-Nr.: +43 (0)5 70 05-590

E-Mail: easy@easybank.at

Wiedner Gürtel 11

1100 Wien

BLZ 14200

BIC (S.W.I.F.T.): BAWAATWW

Einlagensicherung

Vergleicht man die beiden Broker zum Thema Einlagensicherung und Anlegerentschädigung, lohnt es sich genauer hinzusehen. Beide Broker führen Niederlassungen in Österreich, sind steuereinfach aber dennoch greift nicht die österreichische Einlagensicherung.

Flatex

Flatex ist ein deutsches Unternehmen und daher tritt auch die deutsche Einlagensicherung und Anlegerentschädigung in Kraft:

 

Konto- und depotführende Bank von flatex ist die Flatex Bank AG. Einlagen bis 100.000 Euro pro Kunde sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung geschützt.

Institute sind gesetzlich verpflichtet, neben ihren Einlagen auch ihre Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften durch Zugehörigkeit zu einer Entschädigungseinrichtung zu sichern. 

Im Rahmen der gesetzlichen Anlegerentschädigung haben die Kunden im Schadensfall Anspruch auf 90% ihrer „Forderungen aus Wertpapiergeschäften“, maximal aber nur auf 20.000 Euro.

easybank / BAWAG P.S.K.

Die BAWAG P.S.K ist ein Mitglied der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H („ESA“)
Einlagen natürlicher Personen (Spareinlagen, Giroguthaben sowie Forderungen aus Wertpapierdienstleistungen) sind bis zu einem Höchstbetrag von € 100.000.- gesichert. Für Einleger, die keine natürlichen Personen sind, ist die Zahlungspflicht der Gesellschaft mit einem Höchstbetrag von € 100.000.- begrenzt.

 

Plus Anlegerentschädigung: Die Wertpapiere sind im Besitz der Kundin bzw. des Kunden und das ändert auch

im Insolvenzfall nichts. Kommt es aber aus welchen Gründen auch immer dazu, dass die Bank die Wertpapiere nicht mehr zurückgeben kann, greift die Anlegerentschädigung ein. Für in Österreich lizenzierte Unternehmen beträgt die Entschädigung max. 20.000 Euro.

Software

Flatex

Trading funktioniert bei Flatex über die WebFiliale. Diese bietet die Plattform für weitere Tools, wie den flatex Trader 2.0 oder Guidants. Selbstverständlich gibt’s zum mobilen Traden auch die Smartphone App!

easybank

Das Online Banking funktioniert über den Webbrowser oder über die Smartphone App. Etwas altmodisch das Design, aber funktionell!

Test & Erfahrungsberichte

Fazit

Wer außerbörslich mit einem Ordervolumen bis zu 3.000 € handeln will, findet bei der Easybank ein sehr günstiges Angebot um 1,00 € je Trade. Bei der Flatex muss man mit 5,90 plus Fremdspesen schon tiefer in die Tasche greifen.

Bei den Depot- und Kontoführungsgebühr kann die Easybank wiederum nicht mithalten. Mindestens 14,40 € p.a. für das Depot und 27,00 € für das Konto, bei der Flatex ist beides kostenlos! Negativzinsen von -0,40 % p.a. hebt jedoch nur Flatex ein.

Wer wegen eines Sparplans einen Broker sucht, sollte genau hinsehen. Fonds-Sparpläne mit 50 % auf den Ausgabeaufschlag gibt es nur bei der Easybank, dafür hat nur Flatex ETF-Sparpläne mit einer Ausführungsgebühr von 1,50 € plus ATC  im Sortiment.

Mit CFDs zu handeln ist nur bei Flatex möglich. Wer das möchte, wird von der Easybank enttäuscht werden, da diese Anlageklasse ausgeschlossen ist!

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Aktien, ETFs, Kryptos & CFDs
    Aktien & ETFs ohne Ordergebühr
  • Einfaches, modernes Trading
  • Social Trading Plattform
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach