Trade Republic: Steuereinfach in Österreich 2022?

Wird Trade Republic nun wirklich steuereinfach in Österreich? Diese Frage kommt und der Grund für diese Hoffnung ist die Aussage vom Österreich-Verantwortlichen hier in Österreich. Aber alles der Reihe nach. Trade Republic ist im November 2021 in Österreich gestartet und mit dem Start hieß es sofort: Ja, das Thema „Steuereinfach“ in Österreich ist für uns ein Thema. Wir wissen aber nicht, ob und wann wir für die österreichischen Kunden steuereinfach werden. Nun gibt es seit wenigen Monaten mit Oswald Salcher einen eigenen Country Manager in Österreich (Trade Republic installiert in allen Ländern in denen sie vertreten sind einen eigenen Country Manager) und dieser informiert:

Ja, wir arbeiten daran, dass wir in Österreich steuereinfach werden.

Oswald Salcher, Country Manager Österreich von Trade Republic

Konkret gibt Oswald Salcher, der Country Manager von Trade Republic für Österreich an, dass sie 2022 steuereinfach werden möchten. Ob auch eine rückwirkende Abfuhr der Steuern als Kapitalertragsteuer möglich ist, ist noch ungewiss und muss mit den Behörden ausgemacht werden. Im Worst Case ist ein unterjähriger Start möglich oder sauber mit dem nächstfolgenden Kalenderjahr, also 2023.

Das wäre natürlich eine wunderbare Sache, wenn es Trade Republic schafft auch in Österreich die Kapitalertragsteuer abzuführen. Dann gibt es den ersten Neobroker hier in Österreich der auch steuereinfach ist. Der Weg dorthin wird aber sicherlich kein Spaziergang und es gilt einige Hürden zu nehmen. Stichwort Behördenspießrutenlauf.

Wie Trade Republic mit den Bestandskunden hier umgehen wird, welche Einstandskosten hier notiert werden (speziell in Hinblick auf die ausschüttungsgleichen Erträge), wie Trade Republic REITs steuerlich behandeln wird und Exchange Traded Commodities (ETCs), das wird vermutlich bis zum Start noch zu klären sein, bis eine Freigabe der Behörde erfolgt.

Auf jeden Fall dürfen wir gespannt beobachten, ob Trade Republic dieses Unterfangen gelingt und steuereinfach in Österreich wird. Ist 2022 des ersten steuereinfachen Neobrokers hier in Österreich?

Mehr zum Steuerreport und wie gut dieser denn ist, hier in der Bestandsaufnahme.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
6 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Hat es irgendeinen Nachteil wenn ich nur Aktien kaufe aber nicht verkaufe wenn ich keinen steuereinfachen Broker nehme, und dieser wie TradeRepublic dann steuereinfa h wird?
Mich würde ja das Angebot der Aktien Sparpläne interessieren, da ich hier mehr oder weniger meinen kleinen ETF kreieren kann.

Ich würde halt ca. 10 normale Aktien besparen wo ich dann jedes Monat je 40€ pro Aktie einzahlen würde. Bin ja aktuell auch noch bei Flatex und da gibt es ja keine Aktien Sparpläne.

reit wären interessant! gerade von dadat die info erhalten, dass auf dividenden von reits quellensteuer+kest zu bezahlen sind.
schade!

Und ich dachte immer das REITs in Öst. mit der ESt zu versteuern.
QST + KESt hast man ja eh bei jeder Aktie? Oder verstehe ich das was falsch?
Gutes neues Jahr übrigens 😉

6
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne