Trade Republic mit Ausfällen

Wenn es heiß hergeht an der Börse, gibt es beim Neobroker Trade Republic leider hin und wieder Ausfälle. So auch heute. Trade Republic meldet sich auf Twitter zu Wort zum heutigen Ausfall am 28.1.2021:

Die Reaktionen darauf sind natürlich geschmalzen. Bei manchen liegen die Nerven blank, insbesondere befeuert durch den Umstand, dass da draußen so einige Wetten laufen wie z. B. bei Gamestop.

Normalerweise setzt Trade Republic auf die Handelsausführung über die Lang & Schwarz Exchange und als Backup über Tradegate. Heute aber funktioniert weder der eine Handelsplatz, noch der andere Handelsplatz.

Für Buy & Hold Anleger sind diese Aussetzer natürlich kein Problem, für jene die zocken möchten natürlich schon. Nur diese Gruppe wäre von Haus aus besser beraten mehrere Optionen in Hinblick auf Broker und Handelsplätze zu wählen.

Mehr über das Depot von Trade Republic gibt es in diesem Beitrag. Bisher gibt es 5 Erfahrungsberichte aus Österreich für das Broker Angebot aus Berlin.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 25 Free Trades bei Tradegate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Konto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • Neukunden erhalten 25 Free Trades an der Tradegate Exchange
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 0 € eigene Orderspesen bis Ende März, danach 2,95 € für 6 Monate
  • Übernahme Übertragsspesen bis 300 € 
  • steuereinfach