Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Trade Republic: 5 Jahre, 4 Millionen Kunden, 35 Milliarden AuC

5 Jahre ist nun Trade Republic am Brokerage Markt unterwegs und seit 2023 auch im Sparzinsen Game. Mit Ende 2023 dann die Info, Trade Republic ist eine Vollbank und jetzt mit 2024 die Ankündigung eines Kontos mit Karte und einer Cashback Funktion mit automatisierten Investieren in einen Wunsch-ETF. Jetzt bietet Trade Republic sogar erste Insights zum Geschäftserfolg an, aber nicht zu viel und nicht zu genau.

Was ist bekannt? Inzwischen legen bei Trade Republic 4 Millionen Kunden in 17 Ländern ihr
Geld bei Trade Republic an und verwalten ein Vermögen von rund 35 Milliarden Euro. Im Handelsblatt ist zu lesen, dass zum Ende des Jahres 2023 mehr als 100.000 Kunden je Monat gewonnen werden konnten. Dabei hat Trade Republic das Geschäftsjahr sowie das Kalenderjahr 2023, trotz Weitergabe der EZB-Zinsen von
aktuell 4 Prozent p.a. an die Kunden, profitabel abgeschlossen.

Was heißt profitabel?

Was Trade Republic als profitabel ansieht, das ist leider nicht bekannt. Ist es der Jahresüberschuss? Das EGT? Das EBIT? Oder gar nur der Cash-Flow? Oder nur der Cash-Flow unter Berücksichtigung von … oder, oder, oder… bekannt sind bislang nur die Ergebnisse der letzten Jahre und die zeigten Jahr für Jahr ein negatives EGT wie das nachfolgende Bild zeigt. Steigende Umsätze, steigende Verluste. Jetzt auf einmal positiv? Wie das? Wir dürfen gespannt sein, wenn die GuV Rechnung für das Geschäftsjahr 2022/23 veröffentlicht wird. Ein “profitables Geschäftsjahr” so die Aussage von Trade Republic lässt viel Spekulation zu.

Trade Republic vs. flatexDEGIRO – eine Einordnung

Mit dem Kundenzahlen von 4 Millionen und einem Asset under Management von 35 Milliarden Euro lassen sich erstmals seit langem Vergleiche anstellen. Das sind je Kunde rund 8.750 Euro und das obwohl Trade Republic bis zu 4 % p.a. auf die Zinsen bezahlt. Bei flatexDEGIRO ist die Sachlage anders. Dank der Börsennotiz sind hier relevante Zahlen rund um das Unternehmen veröffentlicht und leicht zugänglich. Deutlich weniger Kunden und zuletzt ein Wachstum von “nur” noch 26.000 Kunden im Dezember 2023. Dafür sind dort fast 52 Milliarden veranlagt und nur rund 7 % der Assets under Custody. Je Kunde sind das rund 21.500 Euro die bei flatexDEGIRO veranlagt sind.

Trade Republic flatexDEGIRO in %
Kundenzahl           4.000.000             2.400.000   -40%
AuM/AuC in Mrd. €                      35,0                        51,7   48%
AuM/AuC je Kunde in €                   8.750                   21.542   146%

Es zeigt sich, dass Trade Republic deutlich mehr Kunden als flatexDEGIRO hat. Über 4 Millionen Kunden sind deutlich mehr als die 2,4 Millionen von flatexDEGIRO. Dafür sind die beim Neobroker veranlagten Summen deutlich niedriger bzw. kleiner im Gesamten als auch je Kunde. Fast 2,5x so viel haben die flatexDEGIRO Kunden veranlagt trotz Nullzinsen im Vergleich zu Trade Republic.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

2 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

TR hat mal wieder kurz die steuereinfachheit in Ö angesprochen:
https://www.youtube.com/watch?v=ouGehLWUrJs
Ab 31:04

Leider wurde nicht gefragt, ab wann denn das nun endlich stattfinden soll.

2
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.