ING DiBa Fonds Aktion: Alle ohne Ausgabeaufschlag

Die ING DiBa Österreich bietet im heurigen Herbst eine etwas andere Aktion für alle Sparer an. Nachdem die Sparzinsen der ING DiBa (0,60 % Sparzinsen vor KESt für täglich fälliges Sparen oder einer Bindung über 6 oder 12 Monate) ebenfalls im Keller sind, versucht man nun neue Wege zu bestreiten und offeriert das Fondsangebot der ING DiBa. Das Motto dieses Angebots ist „100 Fonds, 0 Spesen“ und will damit zum Ausdruck bringen, dass es für alle Fonds welche es bei der ING DiBa gibt, keinen Ausgabeaufschlag gibt.

Keinen Ausgabeaufschlag bis 29.12.2015 bei der ING DiBa

Die Fondsaktion der ING DiBa gilt für alle Fondskäufe bis 29.12.2015. Kein Ausgabeaufschlag bedeutet, dass beim Kauf kein Ausgabeaufschlag (kurz AGA) auf die Kaufsumme berechnet wird. Beim Ausgabeaufschlag handelt es sich um eine einmalige Gebühr, die beim Erwerb von Fondsanteilen anfällt. Der AGA wird im Normalfall als Prozentsatz auf Basis des Rücknahmepreises des ausgesuchten Fonds berechnet. Je nach Ausgeber des Fonds kann die Kapitalanlagegesellschaft den AGA selbst bestimmen. Der AGA bewegt sich im Normalfall zwischen 1 und 4 %, wobei Online Broker hier meist höhere Abschläge offerieren. Selbst auf Nachfrage in den Filialbanken sind Rabatte von 50 % und mehr kein Thema. üblicherweise als Prozentsatz auf der Basis des Rücknahmepreises angegeben. Die Höhe des Ausgabeaufschlags ist unterschiedlich und wird von der Kapitalanlagegesellschaft festgesetzt. Er dient unter anderem der Deckung der Vertriebskosten und variiert erfahrungsgemäß zwischen null und sieben Prozent. Auf Ausgabeaufschläge werden häufig von unterschiedlichen Vermittlern unterschiedlichste Rabatte von bis zu 100 Prozent angeboten.

100 Fonds von BlackRock, BAWAG P.S.K. oder Fidelity Funds

Die ING DiBa hat ihr Fondsangebot erst vor wenigen Monaten ordentlich ausgebaut und so ist es nun möglich aus einer Vielzahl an Fonds einen auszuwählen. Die Fondssuche der ING DiBa bietet hier viele Selektionsmöglichkeiten wie den Fondstyp, Gesamtkosten (TER), Morningstar-Rating, Ertragsverwendung, etc. um so den passenden Fonds zu finden.

fondssuche-ing-diba

Keine Depotgebühr, kein Ausgabeaufschlag, ABER dennoch Gebühren

Wer sich nun angezogen fühlt von dem Angebot der ING DiBa der sollte noch unbedingt in Betracht ziehen, dass all diese Fonds noch eine Management-Fee innehaben und so dem Fondsanleger Jahr für Jahr Gebühren entstehen, welche den Kurs des Fonds drücken. Je nach Kapitalanlagegesellschaft sind diese Gebühren meist bei ca. 1-2 %, aber mitunter auch höher. Diese Management-Fee, auch Verwaltungsgebühr genannt liegt beim Allianz Europe Equity Growth Fund z. B. bei 1,80 % pro Jahr. Darum unbedingt auch diese Gebühren in Betracht ziehen, denn diese wirken Jahr für Jahr auf die Performance des Fonds ein. Eine kostengünstigere Alternative dazu wären wohl ETFs.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: