FMA Strafe für die DADAT Bank bzw. Schelhammer Capital

Autsch, das tut weh, so wurde die Strafe für die Hello Bank 2021 über 235.000 Euro kommentiert (Quelle). Es ging darum dass die Website nicht den Anforderungen in Hinblick auf redlich, eindeutig und nicht irreführend entsprach so die Finanzmarktaufsicht.

Jetzt gibt es für die DADAT Bank bzw. der Schelhammer Capital eine ähnliche Strafe, doch deutlich geringer. Es geht um eine Strafe von 60.000 Euro. Auch hier sagt die FMA auf ihrer Website:

„durch eine Verletzung der Anforderungen an redliche, eindeutige und nicht irreführende Informationen hinsichtlich des Internetauftritts ihrer Marke DADAT betreffend die Online-Vermögensverwaltung“

So der Wortlaut in der Bekanntmachung der FMA zur DADAT Strafe über 60.000 Euro.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • Steuereinfacher Broker
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis Ende 2025,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne