Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Bux macht Crowdfunding und wird vielleicht verkauft?

Bux Zero ist hierzulande bekannt als ein Neobroker aus den Niederlanden, der die Wertpapier-Orders der Kunden nicht verkauft, dafür aber die Wertpapiere verleiht. Nun macht Bux (dazu gehört auch eine CFD App und ein Krypto Angebot) von sich reden, denn es macht wieder einmal ein Crowdfunding und zeitgleich gibt es Gerüchte über einen Verkauf an das us-amerikanisches Unternehmen Public.com, unter anderem finanziert durch Venture Capital von Maria Sharapova, Will Smith und Tony Hawk.

Verkauf an Public.com?

Das Magazin BusinessInsider.com berichtet hinter einer Paywall davon, dass Bux an Public.com verkauft werden könnte. Die Gespräche sind schon weiter fortgeschritten und das US-Unternehmen könnte mit dem Kauf des europäischen Unternehmens sogleich hier in Europa tätig werden. Biede Unternehmen lehnten jedoch eine Stellungnahme ab.

Bux wird von dem chinesischen Tech-Investor Tencent und der deutschen Firma HV Capital unterstützt. Zu den institutionellen Geldgebern von Public.com gehören Tiger Global, Accel und Greycroft.

Crowdfunding

Bux, das 2021 rund 80 Millionen Dollar von Investoren erhielt, wendet sich im Moment an die Community mit einem Crowdfunding. Über die Plattform Seedrs will Bux im Moment Geld einsammeln. Wer möchte, kann hier mit dabei sein, aktuell gibt es eine Interessenten-Liste. Nähere Details zum möglichen Investment in Bux sind noch offen.

Auf Seedrs sucht Bux nach Klein-Investoren

Mehr zum Crowdfunding von Bux auf Seedr: https://www.seedrs.com/bux4/coming-soon

Bux – wie geht es weiter?

Bux führt im europäischen Neobroker Markt ein Schattendasein, speziell die deutschen Neobroker wie Trade Republic oder Scalable Capital haben hier die Oberhand. Wird Payment-for-Order-flow tatsächlich in der EU verboten (in den Niederlanden ist es jetzt schon nicht erlaubt, in Großbritannien, außerhalb der EU, ebenso nicht), so könnte die große Zeit von Bux kommen. Günstige Orders so ganz ohne Payment-for-Order-flow, das muss einem erst einmal gelingen. Ob das tatsächlich so kommt, Bux vielleicht schon demnächst verkauft wird? Wir dürfen gespannt sein!

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
×
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.