easybank Wertpapier-Kunden: Info über Umstellung auf kostenfreies Verrechnungskonto ab 2023

Das Leben ist kompliziert, auch bei der easybank ist so manches kompliziert, aber es wird einfacher. Die easybank hat vor gut einem Jahr die damalige Hello Bank übernommen und jetzt führen sie die beiden Kundengruppen zusammen. Für die easybank Wertpapier Kunden bedeutet das, dass es auch ein verpflichtendes Verrechnungskonto gibt. Darüber hat die easybank schon einmal kurz berichtet.

Jetzt gibt es mehr Informationen dazu:

  • Umstellung auf ein verbessertes Wertpapier-Portal Anfang 2023
  • Zu diesem Zweck erhalten Sie Anfang 2023 zusätzlich zu Ihrem bisherigen Girokonto ein kostenfreies easy Verrechnungskonto zur Abwicklung Ihrer Wertpapiergeschäfte
  • Ihr derzeitiges Girokonto bleibt funktionell als Zahlungskonto erhalten, wird aber nicht mehr für Ihre Wertpapiergeschäfte genutzt
  • Von Ihrem neuen easy Verrechnungskonto kann zu Ihrer eigenen Sicherheit nur auf Ihr Girokonto überwiesen werden, welches als Referenzkonto für Sie hinterlegt wird
  • Mit dem neuen easy Verrechnungskonto können Sie Ihre Wertpapiergeschäfte auch ohne Kontodeckung im Rahmen einer Überziehungsmöglichkeit durchführen – Voraussetzung hierfür sind ausreichende Sicherheiten

Die easybank benötigt jetzt vom Kunden die Zustimmung, ob für das neue Verrechnungskonto nun eine Überziehungsmöglichkeit vorhanden sein soll oder nicht. Soll es die Möglichkeit geben Wertpapiere auf Kredit zu kaufen, oder nicht? Der Kunde kann frei entscheiden.

Im Vertrag, der damit auch akzeptiert wird, findet sich auch eine Stelle, wo es heißt, das Verrechnungskonto kostet 1,50 Euro im Monat, also 18,00 Euro im Jahr (der selbe Preis wie für das Verrechnungskonto der ex Hello Bank).

Wer den Vertrag liest wird wohl zusammen zucken. Wie bitte? 18,00 Euro soll das Verrechnungskonto kosten? Ruhig Blut, denn im Anschreiben ist ganz versteckt unter den Unterschriften ein sehr wichtiger Hinweis zu finden, der viel zu schnell übersehen wird. Hier heißt es, dass der Vertragspunkt 3.1. nicht gilt und somit das Verrechnungskonto kostenfrei sein wird.

Ab 2023 geht es los! Ein Banking und ein Trading für alle easybank Kunden!

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

7 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Die Bank drängt mich weiter zu einer Zustimmung, die sie wohl brauchen. Eine Supportmitarbeitern konnte mir auch nicht weiterhelfen und wollte mich lediglich nochmals dazu drängen, den Vertrag zu akzeptieren. Ich habe nun folgendes an den Support der Wertpapierabteilung geschrieben: —-> Guten Tag! Ich habe Ihre Anfrage zum easy Verrechnungskonto erhalten. Interessanterweise kann ich dieser Entscheidung aber nur zustimmen, sie aber nicht ablehnen. Daher blieb eine Beantwortung auch aus, da ICH EINE UMSTELLUNG ABLEHNE. Ich sehe diese Umstellung als eine Verschlechterung meiner aktuellen Situation aus den folgenden Gründen: – Das zusätzliche Konto bedeutet auch einen zusätzlichen Schritt. Überweisungen zwischen dem… Weiterlesen »

Danach habe ich grade gegoogelt. Danke für den Hinweis, aber das ist bloß ein Lockangebot. Die werden das so drehen, dass die ersten paar Monate gratis sind, dann wird’s plötzlich was kosten.

Lustigerweise fehlt in dem Mail der Button: „Ich lehne das Verrechnungskonto“ ab.
Somit antworte ich nicht, und die Heinzis können mich nicht umstellen – wäre nämlich eine einseitige Verschlechterung des aktuellen Vertrags.

Ich hoffe, dass machen auch viele andere!

Ich finde die Vorgehensweise der Easybank doch einigermassen suspekt.
Durch Anklicken des Buttons bestätige ich ja den Vertrag, in dem das Referenzkonto kostenpflichtig ist.
Wenn in der untersten Zeile der Mail steht, dass in meinem Fall das Referenzkonto kostenlos ist, so ist das rechtlich doch irrelevant. Rechtsgültig ist doch der bestätigte Vertrag mit dem kostenpflichtigen Referenzkonto.
Wie soll ich hier vorgehen ??

Hallo Andreas,
danke, genau damit beschäftige ich mich derzeit.Wo genau finde ich denn den Absatz, dass das Verrechnungskonto kostenfrei bleibt?

Danke und viele Grüße
Ömer

Zuletzt bearbeitet 2 Monate her von Ömer
7
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • Steuereinfacher Broker
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis Ende 2025,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne