DADAT wird um 1 Euro je Trade teurer an DE- und US-Börsen

Von | 25. Oktober 2019

Ab 1. November 2019 heißt es für DADAT Kunden tiefer in die Tasche zu greifen, wenn eine Order an einer deutschen oder us-amerikanischen Börse aufgegeben wird.

Auf https://www.dad.at/Boerse-Depot/Depot-Trading/Wertpapierdepot wird bereits hingewiesen, dass sich die DADAT Order verteuern werden

Deutsche Börsen: +1 Euro bei fremden Gebühren

Verteuert werden die fremden Gebühren bei der DADAT an den deutschen Börsen, unabhängig, wo geordert wird. Statt der pauschalen Grundgebühr von 2,70 Euro wird es ab 1.11.2019 nun bei der DADAT 3,70 Euro kosten. Die gleiche Leistung.

US-Börsen: +1,10 US-Dollar bei fremden Gebühren

Ebenso um rund 1 Euro wird es bei Trades an us-amerikanischen Börsen teurer, denn hier beträgt die Preissteigerung 1,10 US-Dollar, umgerechnet rund 1 Euro.

Wie teuer ist die DADAT?

Verglichen zum Mitbewerb tut sich bei der DADAT mit dieser Preiserhöhung nicht viel, zumindest, wenn es sich um Buy & Hold Investoren handelt. Für echte Trader zählt natürlich jeder Cent. Die DADAT war auch schon zuvor nicht stets der günstigste Broker, aber immer vorne mit dabei und das ist die DADAT weiterhin, was die eigenen Vergleiche zeigen:

Die Ordergebühren im Vergleich bei Bankdirekt.at, Flatex, DADAT, Hello Bank und Easybank an der deutschen XETRA Frankfurt Börse

Wie sieht es nun bei den US-Börsen aus? Die DADAT hat hier ein Kostenelement auch in der Ordergebühr, dass je Aktie eine Gebühr verlangt wird. Im Detail setzen sich die Kosten für eine Order dann so zusammen:

4,95 € fix

+ 0,175 % max. 59,95 € (ab 25.000 € Volumen 0,15 %)

+ Kurs bis 0,99 $: 0,1 % vom Kurs sonst 0,01 Cent pro Aktie

+ 1,10 US-Dollar fremde Gebühren

Im Vergleich mit den anderen Brokern zeigt sich die DADAT wie folgt:

An den US-Börsen ist die DADAT durchaus günstig im Vergleich zum Mitbewerb. Eine Unbekannte ist die Anzahl der Aktien die geordert werden, denn hier gibt es die Berechnungsformel 0,007 US-Dollar je Aktie.

DADAT Prime: Außerbörslich günstiger bei der DADAT handeln

Wer bei der DADAT bleiben möchte und genug von der Gebührenerhöhung hat, sollte sich DADAT Prime ansehen. Außerbörsliche Order sind hier über den Handelspartner Lang & Schwarz möglich.

  • Grundgebühr: 3,90 Euro + 0,15 %

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: