Trade Republic startet in Q1 2020 in Österreich

Bereits im Herbst 2019 war es klar, dass Trade Republic in Österreich starten wird. Mit 8. Jänner 2019 hat Trade Republic klargestellt, dass es schon bald losgeht in Österreich, das erste Quartal ist das Startdatum – Interessierte können sich bereits in eine Liste eintragen und werden bevorzugt eingeladen.

Toller Start 2019 in Deutschland: Fast 0 € Broker

In Deutschland ist der Low-Cost Broker ausgezeichnet gestartet und hat eine fünfstellige Anzahl an Kunden. Mehr wird nicht verraten. Das Depot kommt mit 0 Euro Depotgebühr, 0 Euro Gebühr für das Verrechnungskonto und je Order werden 1 Euro fix veranschlagt. Es gibt keinen Negativzins, auch keine Gebühr für Dividendenzahlungen und auch keine Devisenprovision. Zu schön um wahr zu sein?

Auch ein ETF Sparplan ist vorhanden und kostet, genau, ebenso 0 Euro!

Start mit AT Warteliste

Um auch den österreichischen Kunden von Beginn an größtmögliche Stabilität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, startet die Trade Republic zunächst mit einer Wartelistenphase. Interessierte haben ab sofort die Möglichkeit, sich über die Trade Republic App oder die Website unter www.traderepublic.at zu registrieren. Im Anschluss an die Freischaltung ist das Depot in weniger als zehn Minuten auf dem Handy eröffnet. Nach Geldeingang können die Kunden dann direkt mit dem Handel beginnen. Umfangreiche Such- und Filterfunktionen machen es dabei besonders komfortabel, das passende Investment auszuwählen. Dank kostenloser Echtzeitdaten, Preisalarmen und Push-Nachrichten behalten die Anleger ihr Depot immer und überall im Blick. Alle Informationen sind in einer personalisierten Timeline übersichtlich und leicht nachvollziehbar aufbereitet.

Steuereinfach?

Trade Republic wird in Österreich definitiv nicht steuereinfach sein. Was bereits im Beitrag zum Trade Republic Depot angekündigt wurde, wurde bereits vorab in einem Tweet von Trade Republic bestätigt. Nein, das Angebot wird in Österreich definitiv nicht steuereinfach sein und jeder österreichische Kunde muss sich selbst um die korrekte Abfuhr der Steuer kümmern.

Nur 1 Börse

Großartige Auswahl an vielen Börsenplätzen darf man sich bei Trade Republic nicht erwarten. Es ist alles auf möglichst niedrige Kosten ausgelegt. Alle Käufe und Verkäufe erfolgen einzig und alleine über den L&S Handelsplatz in Hamburg

Nur als Smartphone App

Trade Republic kommt einzig als Smartphone App für iOS oder Android. Ein Handeln über das Notebook oder Desktop Rechner ist leider nicht möglich. Ober hier noch eine Desktop Version von Trade Republic geplant ist, ist unbekannt.

Mehr über das Depot von Trade Republic gibt es auf der dazugehörigen Broker-Test.at Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: