Trade Republic ergänzt Konto-Partner: Deutsche Bank und Citi kommen hinzu

Kunden von Trade Republic haben kein eigenes Verrechnungskonto sondern müssen ein Sammelverrechnungskonto von Trade Republic nutzen. Dieses Konto wurde bislang ausschließlich bei der Whitelabel Bank Solarisbank geführt.

Nun wurde über Finanz-Szene.de bekannt, dass neben Solarisbank nun auch die Deutsche Bank und Citi hinzu kommen. Warum? Über die Gründe sagt Trade Republic nichts genaueres. Auf Finanz-Szene ist das E-Mail an die Kunden als auch die Begründung von Trade Republic zu finden:

“Ab heute führen wir Dein Guthaben auf einem Konto der Deutsche Bank AG. Du erhältst deshalb eine neue Trade Republic IBAN. Für Dich ergeben sich keine Änderungen. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin weder Depotgebühren noch Negativzinsen. Dazu gilt die volle Einlagensicherung von 100.000 €. Denk bitte daran, dass Du Deine Daueraufträge an Trade Republic anpassen musst.”

“Wir erweitern das Partnernetzwerk um Deutsche Bank und Citi und verteilen hier insbesondere Neukunden und einen Teil der Bestandskunden. Dabei bleiben wir weiter Partner der Solarisbank. Es gibt keine Aufteilung nach Märkten. Das ist ein Regelschritt im Rahmen unseres Wachstums.”

Es könnte sein, dass durch die vielen Kunden und das damit zusammenhängende Volumen Trade Republic nun die Gelder auf mehrere Beine stellt und so neben der Neobank Solarisbank auch noch arrivierte Banken wie die Deutsche Bank und Citi hinzu holen. Am Ende dürfte es sich auch bei den neuen Bankpartner um Sammelkonten handeln mit einer Einlagensicherung von 100.000 Euro für den Kunden Trade Republic und nicht bis zu 100.000 Euro für jeden Trade Republic Kunden (hier gibt es mehr nachzulesen zur Einlagensicherung von Trade Republichttps://www.broker-test.at/news/einlagensicherung-trade-republic-100-000-euro-fuer-alle-kunden/).

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • Steuereinfacher Broker
  • über 1200 ETFs für Sparpläne, > 230 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • 0 € Depotgebühr bis 2023,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,52 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker
  • Perfekt für Dividenden-Aktien, österreichischer Support und interessante ETF-Sparpläne