Degiro auf Erfolgskurs: Endlich ein Gewinn im 1. Halbjahr 2016

Der Onlinebroker DEGIRO wächst 2016 stark und meldet im 1. Halbjahr einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 1,8 Millionen Euro. Dieser Zeitraum wurde mit 112.000 geöffneten Anlagekonten abgeschlossen, ein Anstieg von 89,4 % im Vergleich zu 59.000 Anlagekonten Ende Juni 2015. Die Anzahl der Transaktionen im ersten Halbjahr 2016 lag bei 4,4 Millionen. Das ist ein Anstieg von 67,2 % im Vergleich zum 1. Halbjahr 2015.

DEGIRO, das in 17 Ländern aktiv ist, meldet, dass alle Länder positiv zum Resultat beigetragen haben: „Das Jahr 2016 läuft bis jetzt gut, mit 4,4 Millionen Transaktionen im 1. Halbjahr ist DEGIRO mittlerweile Marktführer in den Niederlanden und ein wichtiger Broker auf dem europäischen Markt. Wir sehen ein großes Wachstumspotenzial, weil der europäische Markt sehr fragmentiert ist und viele Broker mit veralteten Systemen und einem überholten Erlösmodell arbeiten. Unser Ziel ist es in den kommenden Jahr zum größten europäischen Broker zu werden.“

DEGIRO bietet Privatkunden Handelsmöglichkeiten zu Großhandelstarifen. „Wir machen in unseren Prozessen optimal Gebrauch von moderner Technologie, wodurch diese sehr effizient sind. Wir geben die Effizienzvorteile durch niedrige Gebühren an unsere Kunden weiter.” Nach der Meinung von DEGIRO haben Kunden bis jetzt schon mehr 100 Millionen € gespart. “Moderne Technologie gibt uns die Möglichkeit unseren Kunden faire Transaktionsgebühren anzubieten. Daneben ist DEGIRO ein stabiles finanzielles Unternehmen mit soliden Geschäftszahlen.“

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: