Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Umstellung auf neue Trade Republic IBAN: Keine Zinsen mehr ohne Einwilligung auf neue Bedingungen!

Gibt es Neuigkeiten von Trade Republic, so werden diese scheibchenweise veröffentlicht. Wir erinnern uns, dass angekündigt wurde, dass eine neue Trade Republic IBAN mit Girokonto und ohne Zinsobergrenze eingeführt wird. Diese Neuerung gilt jedoch nur für Deutschland. In Österreich dürfen wir in den nächsten Monaten keine Änderungen erwarten.

Hier bleibt die Zinsobergrenze von maximal 50.000 Euro bestehen, und es wird keine eigene Trade Republic IBAN oder die Abschaffung der virtuellen IBANs geben.

Wie kommt man zur neuen Trade Republic IBAN?

Aktivierung der neuen IBAN: Bestehende Kunden werden per E-Mail benachrichtigt, sobald die Aktivierung möglich ist. Die Aktivierung der neuen IBAN kann über den Link in der E-Mail oder den Banner in der App erfolgen. Nach der Aktivierung und der Akzeptanz der neuen Bedingungen erhältst du eine Bestätigung in der App, dass die neue Trade Republic IBAN aktiv ist.

Nur wer die neuen Bedingungen von Trade Republic akzeptiert, bekommt die neue IBAN. Wenn die neuen Bedingungen nicht innerhalb von 30 Tagen akzeptiert werden, gibt es eine besondere Konsequenz: Das Guthaben auf dem Cashkonto wird nicht weiter verzinst. Wer weiterhin Zinsen auf das Guthaben bei Trade Republic erhalten möchte, muss also die neuen Bedingungen akzeptieren. Was genau in den neuen Bedingungen steht, ist leider bislang noch unbekannt.

Was passiert, wenn ich die IBAN nicht aktiviere:

Die Vorgehensweise von Trade Republic besteht darin, den Kunden mit einem gewissen Nachdruck mitzuteilen, dass nur diejenigen, die die neuen Bedingungen innerhalb von 30 Tagen nach Zustellung akzeptieren, weiterhin Zinsen auf ihr Guthaben erhalten. Nach Ablauf dieser 30 Tage können die neuen Bedingungen jedoch jederzeit akzeptiert werden. Nach der Akzeptanz gibt es wieder Zinsen, und die Kunden erhalten die neue Trade Republic IBAN sowie Zugang zu möglichen Girokonto-Features und keiner Zinsobergrenze.

Vorteile der Akzeptanz der neuen Bedingungen – gibt es auch Nachteile?

Nur wer die neuen Bedingungen von Trade Republic akzeptiert, erhält auch die folgenden Features:

  • Eigene Trade Republic IBAN: Dadurch erhältst du Zugang zu einem Einzelkonto unter der Einlagensicherung von Trade Republic.
  • Verzinsung ohne Obergrenze: Das gesamte Guthaben auf deinem Verrechnungskonto wird verzinst, nicht nur bis zu 50.000 € wie bisher.
  • Früherer Zugang zu Girokonto-Features: In den kommenden Monaten werden weitere Funktionen wie Überweisungen, Einzahlungen, Rechnungsbezahlung und Gehaltsempfang freigeschaltet.

Ob es durch die neuen Bedingungen auch weitere Änderungen gibt, ist bislang noch unbekannt.

Guthabenverzinsung ab den neuen Bedingungen

Mit dem Wegfall der maximal verzinsten Einlagen von 50.000 Euro wird auch die Art und Weise, wie Trade Republic die Guthaben verzinst, verändert. Das verfügbare Geldguthaben wird weiterhin bei einer der Partnerbanken aus Deutschland, Irland oder Frankreich mit den jeweiligen Bedingungen und Einlagensicherungen angelegt. Zusätzlich wird Trade Republic die Kundengelder auch in Geldmarktfonds investieren. Diese werden in einem eigenen Depot verwahrt und lauten laut Trade Republic auf den Namen des Kunden.

Trade Republic teilt mit, dass das verfügbare Geldguthaben und dessen Veranlagungsort in der App ersichtlich sein wird. Dort wird angezeigt, ob das Guthaben bei einer Partnerbank oder in einem Geldmarktfonds angelegt ist. In Bezug auf die Steuer bedeutet dies eine Besteuerung mit 25 % für die Bankeinlagen und eine Besteuerung von 27,5 % für die Geldmarktfonds.

Fazit

Neue IBAN mit Girokonto-Funktionen in Deutschland:

  • Trade Republic führt in Deutschland eine neue IBAN mit Girokonto-Features und unbegrenzter Verzinsung ein.
  • In Österreich bleibt die Situation vorerst unverändert: Die Zinsobergrenze von 50.000€ und die virtuelle IBAN bestehen weiterhin.

Akzeptanz neuer Geschäftsbedingungen erforderlich:

  • Um weiterhin Zinsen auf ihr Guthaben zu erhalten, müssen Kunden in Österreich die neuen Geschäftsbedingungen von Trade Republic akzeptieren.
  • Die Details zu diesen Bedingungen und mögliche Nachteile sind allerdings noch nicht bekannt.

Verzinsung und Besteuerung:

  • Die Verzinsung des Guthabens erfolgt weiterhin über Partnerbanken und Geldmarktfonds.
  • Für Bankeinlagen fällt eine Steuer von 25% an, für Geldmarktfonds 27,5%.

Empfehlung:

  • Kunden sollten die neuen Geschäftsbedingungen genau prüfen, bevor sie sie akzeptieren.
  • Es ist ratsam, alternative Broker und Angebote zu vergleichen.
  • Die Entscheidung, ob die neuen Bedingungen akzeptiert werden sollen, liegt letztendlich beim Kunden.

Mehr

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
×
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.500 ETFs für Sparpläne, 650 ohne Ausführungsgebühr
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.500 ETFs für Sparpläne, 650 ohne Ausführungsgebühr
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.