Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Scalable: Einführung des Wertpapierkredits für alte Scalable Kunden in Österreich

Scalable, einer der führenden Neobroker in Europa, geht einen Schritt weiter zum Vollbroker mit vollen Funktionsumfang, das aber nur für jene die die deutsche Scalable Plattform nutzen. Für die deutschen Kunden ist dies Standard, für viele in Österreich jedoch keine Option. Warum? Nur jene die sich in einer frühen Phase für den Scalable Broker entschieden haben, haben auch die Möglichkeit des Wertpapierkredits. Jene die sich erst nach Mai 2022 angemeldet haben, haben aktuell keine Möglichkeit den Scalable Credit als Wertpapierkredit abzuschließen.

Der aktuelle Schritt ist die Einführung eines Wertpapierkredits, eines Lombardkredits. Scalable ermöglicht den Kundinnen und Kunden die Möglichkeit das Konto zu überziehen und so Wertpapiere auf Kredit zu kaufen. Dafür sind Zinsen zu bezahlen, aktuell 6,88 % p.a. – variabel natürlich und quartalsweise – das sind effektiv über das Jahr gerechnet 7,0595 % p.a. Die maximale Höhe des Wertpapierkredits liegt bei 100.000 Euro im Moment. Es muss natürlich auch Wertpapiere geben die bis zu diesem Wert beliehen werden können. Diese dienen der Bank als Sicherheit für den Kredit.

Was gilt es zu beachten, wenn “Credit” in Anspruch genommen wird und auf Pump Wertpapiere gekauft werden? Das beschreibt Scalable wie folgt:

  • Zinssätze sind variabel und steigen, wenn sich die Marktzinsen erhöhen – bemessen am Interbanken-Zins 3-Monats-Euribor® zzgl. 3 % p.a. c
  • Die Wertpapiere dienen als Sicherheit für den geliehenen Betrag. Sinkt deren Wert, reduziert sich die gesamte Kreditlinie entsprechend.
  • Bei einer Überziehung der Kreditlinie (z.B. durch Wertverlust der Sicherheiten), muss der Kredit durch Einzahlungen oder Verkäufe von Wertpapieren entsprechend reduziert werden. Das kann mit Kursverlusten (inkl. Totalverlust) verbunden sein.

Das Angebot von Scalable ist eigentlich ein Angebot der Partnerbank, der Baader Bank. Ein ähnliches Angebot mit dem Zinssatz von 3-Monats-Euribor + 3 % wird es auch bei anderen Brokern geben wie Traders Place oder Smartbroker Plus. Also jene, die auch die Baader Bank als Partnerbank im Angebot haben.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
×
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.