ETFs an der Wiener Börse: Ab sofort über 100 ETFs handelbar!

Die Wiener Börse gibt in den letzten Monaten ordentlich Gas und bringt immer mehr Wertpapiere an die Börse Wien. Nun hat die Wiener Börse bekanntgegeben, dass sie auch deren ETF Angebot ordentlich ausweiten und statt knapp über 50 ETFs nun über 100 ETFs an der Wiener Börse handelbar sind. Das freut die ETF Käufer sicherlich!

Die Wiener Börse erweitert mit dem heutigen Tage, dem 16. April 2018 das ETF-Segment um über 40 neue ETFs. Die 40 neuen ETFs sind von iShares, Lyxor, UBS, Xtrackers und ETFS und beinhalten meist Special Interest ETFs die sich auf bestimmte Länder oder Branchen konzentrieren. Die Wiener Börse sagt dazu in ihrer Pressemitteilung, dass sie mit den zusätzlichen ETFs nun die ganze Welt abdeckt. Neben Aktienmärkten können Anleger über Wien auch Einzelbranchen und Anleihenmärkte ansteuern.

Der CEO der Wiener Börse, Christoph Boschan sagt dazu:

„ETFs liegen international im Trend. Mit börsengehandelten Fonds können Anleger kostengünstig Risiko streuen. Mit der neuen Auswahl können Interessierte vom Heimathafen an der Wiener Börse sämtliche Weltmärkte ansteuern“

Bereits seit Oktober 2017 sind für heimische interessierte Anleger 60 ETFs mit Fokus auf Europa und USA verfügbar. Alle an der Wiener Börse handelbaren ETFs können zwischen 9:00 und 17:30 Uhr fortlaufend gehandelt werden. Lang & Schwarz sichert als Market Maker mit verbindlicher Quotierung kompetitive Preise und laufende Kursfeststellung.

Warum sind ETFs an der Wiener Börse für uns Anleger durchaus interessant? Nun, der Preis für die Order ist bei heimischen Online Broker wie DADAT, Hellobank, Bankdirekt oder Easybank stets geringer als es an ausländischen Börseplätzen der Fall ist. Durch diesen Umstand ist es für uns Anleger also möglich sich günstig(er) mit ETFs einzudecken, wobei natürlich eine Hauptrolle der gewünschte ETF spielen sollte und nicht der Börseplatz.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Aktien, ETFs, Kryptos & CFDs
    Aktien & ETFs ohne Ordergebühr
  • Einfaches, modernes Trading
  • Social Trading Plattform
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach