Banx Broker – Test & Erfahrungen

Banx Broker – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Nicht steuereinfacher Broker
  • Introducing Broker von Interactive Broker – deutscher Support
  • Keine Depotgebühr, keine Gebühr für das Verrechnungskonto
  • Ordergebühren Wiener Börse und Xetra ab mindestens 3,90 Euro bzw. 0,12 % / 0,14 % 
  • Mindesteinlage 3.000 Euro
  • Margin- oder Cash-Depot möglich

Direkt zum Angebot:

In diesem Test & Erfahrungsberichten zu lesen:

Wertpapier Angebot

Bei BANX Broker kann natürlich das gesamte Wertpapierangebot von Interactive Broker ebenso gehandelt werden. Damit finden sich folgende Wertpapiere im Portfolio von Banx:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • CFDs
  • Futures
  • Devisen (FX)
  • Edelmetalle
  • Optionen

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Sehr günstige Konditionen 
  • Rasche Eröffnung 
  • Großes Angebot (bis auf Fonds)

Nachteile

  • Nicht steuereinfach – Gewinne/Verluste müssen selbst versteuert werden 
  • Ausländischer Anbieter 
  • Eher für Trader mit Erfahrung geeignet, da Oberfläche fürs Traden kompliziert
  • Auch nur ein weiterer, deutschsprachiger Introducing Broker von Interactive Broker

Test & Vergleich

Broker-Test.at hat das BANX Broker Angebot getestet und so bewertet im Test: 

 

Kosten & Gebühren

Keine Kontoführungsgebühren, keine Depotgebühren und Aktien-Trades ab 3,90 Euro bzw. Optionen und Futures ab 2,00 Euro.

Depotgebühr: 0,00 Euro p.a.
Kontoführungsgebühr: 0,00 Euro p.a.
Order:

Ordergebühren Wien:

  • 1.000,00 Euro: 3,90 €
  • 2.000,00 Euro: 3,90 €
  • 3.000,00 Euro: 3,90 €
  • 5.000,00 Euro: 6,00 €
  • 10.000,00 Euro: 12,00 €
  • 20.000,00 Euro: 24,00 €

Ordergebühren Xetra:

  • 1.000,00 Euro: 3,90 €
  • 2.000,00 Euro: 3,90 €
  • 3.000,00 Euro: 4,20 €
  • 5.000,00 Euro: 7,00 €
  • 10.000,00 Euro: 14,00 €
  • 20.000,00 Euro: 28,00 €
Depotgebühren
Es gibt beim Banxbroker keine Depotgebühren. Einzig die Bedingung, dass mindestens 3.000 Euro einbezahlt werden auf das Verrechnungskonto. Also keine Depotgebühren bei Banx.
Verrechungskontogebühren

Es gibt auch keine Gebühren für das Verrechnungskonto bei Banx.

Ordergebühren
Die Ordergebühren bei Banx orientieren sich an den jeweiligen Börsenplatz, die Gebühren sind jedoch im Vergleich zum Mitbewerb sehr attraktiv und Banx glänzt hier in Kooperation mit Interactive Broker mit einer Vielzahl an Börsenplätzen. Die Ordergebühren an der Xetra belaufen sich auf mindestens 3,90 Euro bzw. maximal 99,00 Euro. Verrechnet werden je Order 0,14 % des Orderwerts. An der Wiener Börse sind die Gebühren sogar nochmals niedriger, denn Banx bietet hier in Österreich eine Mindestgebühr von 3,90 Euro je Order  bzw. maximal 120,00 Euro – jedoch werden hier an der Wiener Börse nur 0,12 % des Orderwerts verrechnet.
Dividendengebühren

Es gibt keine Dividendengebühren bei Banx, jede Zahlung einer Dividende kommt ohne Abzug von extra Gebühren am Verrechnungskonto an.

Handelsangebot

Das Handelsangebot ist bei Banxbroker besonders umfassend, denn Banx ist bekanntlich nur der Introducing Broker von Interactive Broker und IB ist eine Macht und hat wirkliche Vielfalt zu bieten.

  • Aktien
  • Anleihen
  • Fonds
  • ETFs
  • CFDs
  • Futures
  • Devisen (FX)
  • Edelmettale
  • Optionen

Diese können mit verschiedener Software gehandelt werden. Banx bietet Zugang zum Wertpapierhandel über die folgenden Plattformen an:

  • TraderWorkStation
  • MobileTrader
  • WebTrader
  • AgendaTrader

Ebenso gibt es auch eine API-Schnittstelle und auch die Möglichkeit die verschiedenen Handelsplattformen zu testen.

Insgesamt können über 1,2 Millionen Finanzprodukte bei Banx gehandelt werden.

Sparpläne für Fonds, Aktien, ETFs oder ähnliches gibt es bei BANX nicht. Banx ist für Trader bestimmt, für Menschen die langfristig ein (kleines) Vermögen aufbauen möchten, für die hat BANX leider kein Angebot. Regelmäßiges, automatisiertes Investieren ist hier nicht möglich.

Steuern

Banx ist leider kein steuereinfacher Broker, deshalb muss jeder Kunde aus Österreich, der hier steuerpflichtig ist, die Steuerdinge selbst in die Hand nehmen. Außer einer Übersicht über den aktuellen Depotstand und was im Jahr am Depot vorgefallen ist (Dividenden, Kauf, Verkäufe), gibt es von Banx keine Unterstützung, aber das ist bei jedem nicht steuereinfachen Depot das selbe. Wer also einen nicht steuereinfachen Broker wie Banxbroker wählt, der muss sich im klaren sein, dass

Zusatzleistungen

Bei Banx gibt es keine Zusatzleistungen, Kern der Dienstleistung ist das Brokerage Geschäft von IB und deutschem Support.

Kontakt

BANX Broker bietet neben Webinaren auch ein Magazin an, in dem es Informationen rund um den Wertpapierhandel anbietet. Die steuerlichen Informationen sind getrost zu vergessen, da sie diese auf den deutschen Nachbarn beziehen und für Österreicher nicht hilfreich sind. Erste Hilfestellungen bieten auch die FAQ und von Montag bis Freitag können zwischen 9:00 bis 19:00 Uhr mittels eines Live-Chats oder unter der deutschen Telefonnummer 0049 211 9717785 Fragen gestellt werden. Außerhalb dieser Zeiten können mit einem E-Mail an service@banxbroker.de Fragen gestellt werden. Ein Rückrufservice existiert ebenso.

Testergebnis

Im Broker-Test.at Vergleich haben wir das Angebot der Bankdirekt näher angesehen und folgende Bewertung des Angebots vorgenommen:

Die größten Vorteile und Nachteile des Broker Angebots der Bankdirekt lassen sich so zusammenfassen:

BANX Broker Test Fazit
2.82 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (1 Erfahrungsbericht) User
Depot- & Kontoführungsgebühr
Orderkosten
Handelsangebot
Service & Support
Steuereinfach
Gesamt
Für erfahrene Wertpapier-Trader ist BANX Broker eine kostengünstige Möglichkeit Wertpapiere zu handeln. Ein deutschsprachiger Kundensupport hilft zu Beginn gerne weiter, denn speziell die Software lässt viele Möglichkeiten zu, ist aber dementsprechender herausfordernder in der Handhabung.

Erfahrungsbericht schreiben

Sie sind Kunde von Banx und möchten das Brokerage Angebot von Banx bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen mit dem Banx Brokerage Service.

Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht was für ein Anleger-Typ Sie sind (Trader, Buy & Hold), welche Wertpapiere Sie kaufen, etc. und danach erzählen Sie über Ihre persönlichen Erfahrungen z. B. zu diesen Punkten des Brokers:

  • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Wertpapierdepots?
  • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Verrechnungskontos ok – kann auch ein fremdes Verrechnungskonto gewählt werden?
  • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte wie z. B. Negativzinsen, Wertpapiere werden vom Broker verliehen, …?
  • Wie finden Sie die Ordergebühren?
  • Wie finden Sie die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds und ETFs?
  • Wie sind die Kosten für Teilausführungen?
  • Gibt es eine Gebühr für Währungskonvertierungen (Devisenprovision) und wenn ja, wie hoch fällt diese aus?
  • Gibt es Kosten bzw. Gebühren für Dividendenzahlungen?
  • Welche Wertpapiere können gehandelt werden?
  • Ist das Angebot umfangreich?
  • Wie sieht es mit typisch österreichischen Wertpapieren aus (z. B. Wohnbauanleihen)?
  • Bietet der Broker viele Handelsplätze an?
  • Gibt es auch Sparpläne (für Aktien, Fonds, ETFs, Zertifikate, Edelmetalle)?
    • Ist das Angebot auch umfangreich?
  • Wie finden Sie die Unterstützung des Supports?
  • Gibt es regelmäßige Schulungen und Veranstaltungen(Seminare, Webinare, Veranstaltungen)?
  • Welche Möglichkeiten gibt es um mit dem Support in Kontakt zu treten (Telefon, Chat, …)?
  • Wie empfinden Sie die Zeiten zu denen Sie jemanden vom Support kontaktieren können (auch am Wochenende, später am Abend)?
  • Führt der Broker die Wertpapier KESt automatisch ab?
  • Ist es für Sie persönlich wichtig, dass es sich um einen steuereinfachen Broker handelt, oder ist Ihnen das egal?
  • Handelt es sich um einen steuereinfachen Broker der sich um die ordnungsgemäße Abführung der angefallenen Steuer kümmert?

Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bisher wurden bereits folgende Bewertungen und Erfahrungen zum BANX Broker  verfasst.

 

Erfahrungen

Bislang gibt es noch keinen Erfahrungsbericht zu BANX, aber vielleicht sind Sie der erste Kunde, der einen Erfahrungsbericht zu BANX verfassen möchte? 

Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
Order by:

Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

Geprüft & freigeschaltet
/ 5
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

This review has no replies yet.

Avatar
Mehr »
Mehr »
{{ pageNumber+1 }}

Eröffnung

Bei BANX kann sowohl ein Demo-Konto/-Depot als auch ein reales Wertpapierdepot eröffnet werden. Natürlich kann ein Demo-Depot auch später zu einem echten und vollwertigen Depot umgewandelt werden.

Die Eröffnung des BANX Depots erfolgt über ein Online Formular. Zu Beginn muss unter anderem der Ort und die E-Mail Adresse angegeben werden, danach folgt die Abfrage von persönlichen Angaben wie den Namen, Geburtsdatum,der Nationalität und der Adresse.

Es folgt die Abfrage über den Beruf, wie viel Handelserfahrung mit Wertpapieren man bereits hat und mit welchen, dann folgen Informationen zur Regulatorik und welche Unterlagen (Reisepass, Adressnachweis) noch benötigt werden zur erfolgreichen Eröffnung eines Depots.

Was gilt beim Nachweis der Adresse?

Als Adressnachweis wird ein Kontoauszug mit Ihrem Namen und Adresse – bitte nicht älter als 6 Monate – oder eine Versorgerrechnung (Gas, Wasser, Strom, Festnetztelefon) mit Namen und Adresse – ebenfalls bitte nicht älter als 6 Monate – oder eine Kopie eines Kreditkartenauszuges mit Namen und Adresse akzeptiert. Der Kreditkartenauszug darf allerdings nicht älter als 6 Wochen sein.

 

Bilder & Videos

Bislang gibt es von BANX Bilder von der Eröffnungsstrecke des Wertpapierdepots.

Fazit

Broker BANX Broker
Website URL http://www.banxbroker.de/
Gegründet 2014
Sitz Düsseldorf
Service Telefon + 49 (0) 211 971 77 850
Kontaktmöglichkeiten E-Mail, Telefon, Fax, Live-Chat
Sprachen Deutsch
Trading Plattform TraderWorkStation, WebTrader, MobileTrader, API Schnitstelle, Module,
Kontoführungsgebühr 0,00 %
Depotgebühr 0,00 Euro
Ordergebühr Wien 0,12 % des Handelswertes (mind. 3,90 Euro, max. 120,00 Euro)
Ordergebühr Xetra Frankfurt 0,14 % des Handelswertes (mind. 3,90 Euro, max. 99,00 Euro)
Bonus
Gratis Demo Account Demo Account eröffnen
Regulierungs- und Aufsichtsbehörde Ja
Reguliert Unser Partner NFS (Netfonds Financial Service) ist ein im Jahr 2004 gegründetes Finanzdienstleistungsinstitut mit einer Erlaubnis nach § 32 Kreditwesen-gesetz (KWG) und untersteht der Kontrolle und Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Das Depot selbst wird bei Interactive Brokers im Vereinigten Königreich geführt. Es besteht ein Schutz von bis zu 30 Mill. US-Dollar pro Kunde. Der Schutz wird von der SIPC (Securities Investor Protection Corporation) und der Lloyd’s of London Insurers geleistet. Alle Kundendepots werden zudem als segregierte Depots (Segregated Accounts) geführt. Kunden können so in jedem Fall über ihr Depot verfügen.
Rabatt auf Fonds Nur US – Investmentfonds
Handelswährung EUR, USD
Kontowährung EUR, USD
Österreichischer Anbieter Nein
Gesamtbewertung
BANX Broker ist ein Angebot aus Deutschland, welches als Introducing Broker für Interactive Broker fungiert. Der Broker ist somit ein nicht steuereinfacher Broker der sich an versierte Trader richtet, denn es gibt verschiedene, hochwertige und damit auch komplexe Trading-Plattformen, die es zu bedienen gilt. Depotgebühr gibt es keine, auch keine Gebühr für das Verrechnungskonto und günstige Ordergebühren wie z. B. an der Wiener Börse 0,12 % des Ordergegenwerts bzw. mindestens 3,90 Euro. An den deutschen Börsen sind es 0,14 % des Ordergegenwerts und ebenso mindestens 3,90 Euro.
Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • 3,80 € je Order für 6 Monate
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2020,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Verrechnungskonto
  • 3,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 200 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Eröffnungsbonus
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10 € p.a. Verrechnungskonto
  • 2,95 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • 0 € Verrechnungskonto
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 900 ETFs für Sparpläne, > 250 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Sehr günstige Ordergebühren
  • Wiener Börse/XETRA ab 2 € fix + 0, 03 %
  • NYSE/NASDAQ 0,50 € + 0,004 $ je Aktie 
  • Nicht steuereinfacher Broker