KESt-Verlustausgleich: Lohnt sich das?

Der KESt-Verlustausgleich ist die Möglichkeit innerhalb eines Kalenderjahres realisierte Verluste aus Wertpapiergeschäften mit Gewinnen bzw. Ausschüttungen (inklusive Dividenden, Zinsen und ausschüttungsgleiche Erträge) gegenzurechnen. Damit ist es möglich die Wertpapiere die mit Verlust verkauft wurden auch steuerlich zu berücksichtigen und so die Steuerlast zu senken. Video Was sind die Vorteile bzw. Nachteile, wenn der KESt-Verlustausgleich aktiv …

Weiterlesen …

×

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.500 ETFs für Sparpläne, 650 ohne Ausführungsgebühr
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.500 ETFs für Sparpläne, 650 ohne Ausführungsgebühr
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.