FFB ETF Sparplan

FFB ETF Sparplan

Das Wichtigste in Kürze

  • Steuereinfaches Angebot für einen ETF Sparplan
  • 0,00 € Ausführungskosten
  • Ab 25,00 Euro ETF-Sparplan Rate möglich
  • Depotgebühren komplex bzw. undurchsichtig. Mindestens 25 Euro p.a. bzw. max. 50 Euro p.a. bzw. 0,25 % p.a. von der Fondssumme. Ab 25.000 Euro Fondsanlage auf Antrag Rückerstattung durch Partner Fondsdiscount.at
    ABER bei ETFs zusätzlich nochmals 0,10 % vom ETF Betrag. 

In diesem Ratgeber

Fakten

Steuereinfach:Ja
Kosten Sparplan Ausführung:

0,00 Euro

Anzahl ETFs:über 600 ETFs
Kosten Depot und Konto:
  • 0,25 % Depotgebühr
    mindestens 25,00 Euro und maximal 50,00 Euro – über fondsdiscount.at Erlass der Depotgebühr ab Fondsvolumen von 25.000 Euro
  • 0,1 % zusätzliche Depotgebühr für ETFs
Sparrate:Mindestens 25,00 Euro
Intervall:Monatlich, quartalsweise
Abbuchung:Externes Konto
Emittenten:Amundi, Lyxor, Fidelity, HSBC, Wisdom Tree, Invesco, iShares, Ossiam, PIMCO, SPDR, UBS, Xtrackers

Test

FFB Testbericht
3.83 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • Steuereinfach
  • 0 € Ausführungskosten
  • Weitreichendes Serviceangebot
  • Nachteile
  • Undurchsichtige bzw. sich widersprechende Konditionen - 0,1 % Depotgebühr für ETFs plus 25-50 € (die wiederum erlassen werden ab Fonds-Depotstand > 25.000 Euro)
  • Orderaufträge nur mit PDF und E-Mail möglich
  • Veraltetes Banking/Depotansicht, tut aber was es soll
  • Gesamt
    Wer ist die FFB und was hat sie zu bieten? Bei der FFB handelt es sich um eine reine Fondsbank, die zur Fidelity International Gruppe gehört. Die FFB kommt grundsätzlich aus Deutschland, hat aber in Österreich eine Niederlassung und somit handelt es sich um einen steuereinfachen Broker. Entscheidet man sich für ein Depot bei der FFB, braucht es zuerst ein Partnerunternehmen (z.B. diverse Finanzvermittler wie fondsdiscount.at oder Own360 (früher Own Austria). Über diese Vermittler wird das FFB Depot eröffnet. In diesem Beispiel wird über fondsdiscount.at das Depot eröffnet und dort bekommt gibt es günstige Konditionen. Eine Ausführung des ETF Sparplans kostet 0,00 Euro vom Sparbetrag – günstiger geht es einfach nicht! Die Gestaltung der Depotgebühren ist bei der FFB über Anmeldung bei fondsdiscount.at durchaus komplex gestaltet. Anscheinend ist es so, dass das Depot an Gebühren im Jahr 0,25 % des Depotvolumens kostet, jedoch mind. 25,00 Euro, bzw. max. 50,00 Euro jährlich. Gibt es ein Depotvolumen von mehr als 25.000 Euro an aktiven Fonds, so fällt gar keine Depotgebühr an in diesem Bereich, denn fondsdiscount.at refundiert diese. Zusätzlich gibt es aber noch eine +0,1 %ige Depotgebühr für ETFs extra. Die FFB richtet sich mit der geringen Mindestsparrate von nur 25,00 Euro im Monat ganz klar auch an Anlegerinnen und Anleger mit kleinerer Geldbörse. Ein gutes Angebot der FFB, um auch finanziell weniger potenten Investorinnen und Investoren den Zugang zum langfristigen Vermögensaufbau zu ermöglichen.
    Kosten Sparplan
    Kosten Depot & Konto
    Sparplan Angebot
    Sparrate und Ausführungsintervall
    Steuereinfach
    Anlage

    Kosten ETF Sparplan

    Die Kosten für die Ausführung betragen 0,00 Euro des Orderwerts. Bis 1.10.2020 gab es noch die Verrechnung bzw. Berücksichtigung von Additional Trading Costs von 0,20 %, doch diese gibt es nun auch nicht mehr. Also keine Kosten entstehen bei der Ausführung von ETF-Sparplänen. 

    • 0,00 Euro Sparrate Ausführungsgebühr

    Kosten Depot und Verrechnungskonto

    Es gibt bei der FFB kein Verrechnungskonto, alles wird über das externe Referenzkonto abgewickelt. Bei den Depotgebühren wird es etwas kompliziert bei der FFB und die Angaben beim Abschluss über fondsdiscount.at und den Angaben auf der Website der FFB widersprechen sich ein wenig. Aus der Praxis heraus lässt sich folgendes berichten.

    Grundsätzlich werden 0,25 % vom durchschnittlichen Depotwert p .a. verrechnet, wobei die Mindestgebühr 25,00 Euro und die Höchstgebühr 50,00 Euro jährlich beträgt. Das gilt für Fonds-Depots. Da es sich aber um ein ETF Depot handelt, kommen nochmals 0,10 % p.a. hinzu. Wer das Depot über fondsdiscount.at eröffnet, dem werden die Depotgebühren ab einem Depotwert von 25.000 Euro erlassen, wenn die 25.000 Euro und mit aktiven Fonds zustande kommen. Soweit bekannt, profitieren von dieser Depotgebührenbefreiung der ETF-Anteil mit 0,10 % Depotgebühr jedoch nicht.

    • 0,25 % p.a. (mind. 25,00 Euro, max. 50,00 Euro) für Fonds – Rückerstattung ab 25.000 Euro Fondsvolumen (aktive Fonds)
    • + 0,1 % Depotgebühr für ETFs

    ETFs

    ETFs insgesamt

    Über 630 ETFs gibt es bei der FFB zur Auswahl und es sind dabei so ziemlich alle ETF-Gesellschaften dir Rang und Namen haben. Hinter Flatex hat die FFB die zweithöchste Anzahl an vorhandenen ETFs für einen Sparplan.

    Kostenlose ETFs

    Alle ETFs die die FFB anbietet werden beim Kauf ohne Ausführungsgebühr abgerechnet.

    ETFs

    Die über 630 ETFs kommen aus den folgenden Emitteten Häuser: Amundi, Lyxor, Fidelity, HSBC, Wisdom Tree, Invesco, iShares, Ossiam, PIMCO, SPDR, UBS, Xtrackers

    Handelsplatz

    Zur Realisierung der Sparpläne kommt es beim Direktpartner Société Général um ca. 16:00 Uhr. Die ETFs werden also außerbörslich beschafft, dies ist sonst nur bei Flatex über Vestima der Fall. Alle anderen kaufen die ETFs aus den Sparplänen der Kunden über die Börse Xetra oder einem elektronischen Handelsplatz wie gettex, Tradegate oder beispielsweise der Lang & Schwarz Exchange.

    Sparrate und Ausführungsintervall

    Die geringe Sparrate von nur 25,00 Euro im Monat ist schon eine hervorragende Möglichkeit auch für Kleinanleger an der Welt der Wertpapiere zu partizipieren. Marktüblich sind 50,00 Euro, bei ausgewählten Brokern auch 10,00 Euro.

    Wie oft die monatliche Sparrate umgesetzt wird, kann zwischen monatlich, quartalsweise  festgelegt werden.

    • 25,00 Euro Mindestsparrate, maximale Sparrate ist keine bekannt

    Das Dynamisieren der Sparrate ist im Service der FFB enthalten, es muss nur beim Antragsformular bereits die gewünschte Prozentzahl angegeben werden, um wieviel Prozent die Sparrate sich jährlich erhöhen sollte. Ähnlich verhält es sich bei der automatischen Wiederveranlagung von Ausschüttungen. Wer das nicht will, bitte einfach dem Servicecenter mitteilen. Ein Auszahlplan gehört zur Serviceleistung der FFB ebenso dazu.

    Anlage

    Die Anlage eines ETF Sparplans setzt natürlich ein freigeschaltetes Depot, das über fondsdiscout.at eröffnet werden kann, voraus. Dann wird es etwas ungewöhnlich, denn der ETF-Sparplan kann nicht wie üblich digital erstellt werden, sondern muss mittels PDF Antrag eingebracht werden. D.h. PDF Antrag downloaden, ausfüllen und wieder retour.

    Hier geht es zum Download des Antragsformulars für einen ETF Sparplan der FIL Fondsbank: Download PDF Formular

    Erfahrungen

    Bereits Erfahrungen mit dem Sparplan gesammelt? Dann doch einfach einen Erfahrungsbericht hinterlassen. 

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    • Wie sind die Kosten des Aktien Sparplans?
    • Gibt es eine Mindestgebühr, ist diese hoch?
    • Gibt es eine prozentuelle Gebühr?
    • Gibt es auch kostenlose Aktien im Angebot?
    • Wie hoch sind die jährlichen Kosten für das Depot?
    • Wie hoch sind die Kosten für das Konto?
    • Wie sieht es mit Negativzinsen aus oder anden Kosten?
    • Wie groß ist das Angebot an Aktien?
    • Gibt es viele Emittenten wie iShares, Amundi, Vanguard, etc.?
    • Gibt es auch kostenlose ETF-Sparpläne und wie viel im Verhältnis zu den kostenpflichtigen ETFs?
    • Wie hoch ist die Mindest-Sparrate und gibt es eine maximale Sparrate?
    • Wann wird die Sparrate ausgeführt? Wie oft im Monat?
    • Wie ist der Ausführungsintervall der zur Verfügung steht? Monatlich? Quartal?
    • Kümmert sich der Broker um die Abführung der Steuern?
    • Gibt es einen Steuerreport der, falls nicht steuereinfach, für uns Österreicher aber sehr wohl eine Hilfe ist?
    • Wie komplex ist die Anlage eines Sparplans? 
    • Geht die Anlage auch digital oder gar nur mit Papier?
    • Sind Änderungen auch digital möglich oder auch wieder nur mit Papier?
    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    Geprüft & freigeschaltet
    / 5
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas von Broker-Test.at
    Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
    Abonniere
    Benachrichtige mich zu:
    2 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen

    Hallo! Vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich habe im Internet leider keine Auflistung aller ETFs gefunden, die die FFB anbietet. Wissen Sie da vielleicht mehr? Danke!

    2
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 0,00 € je Order bis 31.3.2021
    • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 300 € an Spesen
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Verrechnungskonto
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021,
      danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • 25 Free Trades bei Tradegate
    • Steuereinfacher Broker

    Advertorial: Interessante Online Broker

    • 0 € Depotgebühr dauerhaft
    • 0 € Konto
    • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
    • über 900 ETFs für Sparpläne, > 160 ohne Gebühren
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,12 % p.a.
    • 18 € p.a. Konto
    • Neukunden erhalten 25 Free Trades an der Tradegate Exchange
    • Steuereinfacher Broker
    • 0 € Depotgebühr 2021, danach 0,09 % p.a.
    • 10,12 € p.a. Konto
    • 0 € eigene Orderspesen bis Ende März, danach 2,95 € für 6 Monate
    • Übernahme Übertragsspesen bis 300 € 
    • steuereinfach