Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Sunrise – Jahresausblick 2023

Neukunden Aktionen

Sunrise hat 2023 eine Mission, die lautet, Neukunden vom spannenden Angebot zu überzeugen. 2021 und 2022 hat sich das Unternehmen weiterentwickelt, indem Sunrise mit der eigenen Verwaltungsgesellschaft Simpel S.A. in Luxemburg, im November 2021 von der FFB Österreich die Depots übernommen hat. Im Oktober 2022 waren dann die Depots der FFB in Deutschland dran. Nachdem Sunrise nun den Fonds und die Kundendepots, als auch die Auftragsannahme und -weiterleitung alles unter einen Hut gebracht hat, steigt die Effizienz bei den Abwicklungen.

  • Kunden werben Kunden: Dieses Programm ist kein neues und bleibt auch 2023 bestehen. Werben Bestandskunden neue Kundinnen und Kunden an, gibt es dafür eine Belohnung von 15 Euro. 10 gewonnene Neukunden bringen den Bonus aufs Konto. Dafür muss der entsprechende Einladungslink verwendet werden. Wie das genau funktioniert, erklärt dieses Video.
  • Vertriebspartnerschaften: Neue Verbindungen, vor allem nach Deutschland, helfen das Angebot von Sunrise bekannt zu machen. Coown Technologies GmbH sollte die Anlagedienstleistung für Sunrise zukünftig abwickeln, mit mehreren Kooperationen ist zu rechnen
  • BizQuiz: Das Quiz von Sunrise sorgt ebenso für Kundenzuwachs. Über das Wissensquiz können kostenlose Fondsanteile gewonnen werden. Die BizQuiz Runden werden 2023 erhöht, darunter mischen sich auch Überraschungs-BizQuizze und Extra-Runden für diejenigen Mitglieder, die bereits Neukunden geworben haben. Zum BizQuiz von Sunrise gibt es hier nähere Infos per Video.

Produktangebote

Bei Sunrise dreht sich alles um Sparpläne und das bleibt auch 2023 so. Es wird daran gearbeitet, einen weiteren Fonds auf die Sunrise App zu bringen. Bei diesem Fonds handelt es sich aber nicht wie gewohnt um einen Standortfonds, sondern um einen Mischfonds, der bereits seit 2014 vom Sunrise Team erfolgreich geführt wird. Die Gründer, Thomas Niss und Martin Foussek, sind natürlich auch selbst mit Investitionen dabei. Wann der Launch genau wird kommen, ist nicht bekannt. Möglichst bald sollte es damit sein.

Neues Design

Sunrise hat erst die Verwandlung von Own360 auf Sunrise mit August 2022 abgeschlossen. Laufende kleiner Optimierungen finden im Design und der Convenience finden dennoch statt. Die Community von Sunrise hat dabei auch mitzureden, Empfehlungen und Anregungen werden ernst genommen. Vereinfacht wurde eben erst auch die Anmeldestrecke für Österreich und auch in Deutschland. Die Frage nach einer Desktop Version muss Sunrise noch mit “leider nein” beantworten.

Der Broker selbst über Kundenwachstum und Prognosen für 2023

Das Jahr 2022 hatte einige Herausforderungen zu bieten, speziell der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierenden Auswirkungen haben dazu beigetragen. Die Sunrise Community lässt sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, wie die Zahlen in zeigen. Auch wenn die Märkte nicht mitspielen und nach unten zeigen, wie in den letzten Monaten im Jahr 2018, oder im März und April 2020, haben Sunrise Anleger kräftig nachgekauft. Dasselbe zeigt sich nun in der aktuellen Phase des Markt-Downturns. Das Ergebnis ist, dass ca. 65 % der Sunrise Depots ein Plus aufweisen. Ebenso gibt es ein Wachstum des Fondsvolumens der Sunrise Standortfonds. Ein Fortsetzen dieser Entwicklung wird für 2023 erhofft.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
×
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.