Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Gerd Kommer ETF: 0,50 % TER p.a. – lohnt er sich? (ISIN IE0001UQQ933, WKN WELT0A)

Was für eine Überraschung! Der ETF-Papst Gerd Kommer bringt gemeinsam mit dem ETF Emittenten L&G einen ETF heraus mit dem Namen L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF. Diesen ETF gibt es als Ausschütter als auch Thesaurierer:

  • Ausschütter: L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD Distributing – ISIN IE000FPWSL69, WKN WELT0B
  • Thesaurierer: L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD Accumulating – ISIN IE0001UQQ933, WKN WELT0A

Laut JustETF handelt es sich bei beiden ETFs um einen Meldefonds in Österreich. Bei der OeKB findet sich dazu aber noch nichts auf der Website. Ein Abruf ergab kein Ergebnis. Es wird daher angenommen, dass die OeKB erst später über diese ETFs informiert wird und es einen steuerlichen Vertreter hierzulande zu einem späteren Zeitpunkt geben wird.

Beschreibung des ETFs


Der L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD Accumulating wurde entwickelt, um den Solactive Gerd Kommer Multifactor Equity Index abzubilden. Dieser Index ermöglicht Anlegern den Zugang zu Aktien aus Industrie- und Schwellenländern weltweit. Die Auswahl der im Index enthaltenen Titel basiert auf verschiedenen Faktoren wie Value, Momentum, Quality, Low Risk und Size. Zudem werden die im ETF enthaltenen Unternehmen anhand von ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) bewertet und gefiltert. Die Gewichtung der einzelnen Titel im ETF erfolgt zu gleichen Teilen basierend auf ihrer Marktkapitalisierung und dem Bruttoinlandsprodukt des jeweiligen Landes.

Die Gesamtkostenquote (TER) dieses ETFs beträgt 0,50% pro Jahr. Um die Wertentwicklung des Index abzubilden, verwendet der ETF ein Sampling-Verfahren, bei dem eine Auswahl der im Index enthaltenen Bestandteile erworben wird. Die im ETF erwirtschafteten Erträge werden wieder im ETF angelegt (thesauriert), bei der ausschüttenden Variante jedoch ausgeschüttet.

Der L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD ist noch ein relativ kleiner ETF mit einem Fondsvolumen von jeweils 10 Mio. Euro. Der ETF wurde am 14. Juni 2023 in Irland auf den Markt gebracht.

Was sind die Vorteile (laut Gerd Kommer)?

Aus der Beschreibung des ETFs lässt sich schon erahnen, dass dies kein normaler ETF ist. Die Kosten liegen schon mal bei 0,50 % TER pro Jahr, das ist höher als bei vielen anderen All World ETFs, welche eher bei 0,2 bis 0,3 % p.a. liegen.

Gert Kommer sieht natürlich dennoch seinen neuen ETF im Vorteil, denn dieser habe die Nase vorne. Der ETF soll die eierlegende Wollmilchsau sein. Der ETF beschreibt sich als

  • All Cap
  • All Market
  • innovative Regionengewichtung
  • Factor Investing inkludiert
  • Ökologische Filter
  • Loser Screen

Warum das so ist? Es sind über 2.000 Aktien inkludiert, also eine “Welt AG” und es wird sowohl nach Länder BIP als auch nach Marktkapitalisierung gewichtet. Ebenso gibt es dann auch noch Faktorprämien die manche Aktien mehr gewichten als andere. Die Faktorprämie von Kommer sind Size, Value, Quality, Investment und Momentum.

Ebenso gibt es noch einen ökologischen Filter mit Fokus auf CO2-Emissionen und andere Merktmale der Nachhaltigkeit. Auch gibt es einen Ausschluss von Loser-Aktien, die erst gerade an die Börse gingen oder eine stark erhöhte Wertpapierleihquote aufweisen. Diese sind kein Teil des Gerd-Kommer-ETFs.

Wo kann der ETF gekauft werden?

Der Gerd Kommer ETF kann in Österreich z. B. bei Flatex gekauft werden:

Ein Check bei der DADAT Bank, easybank und Bank Direkt verlief leider erfolglos. Es wird angenommen, dass aber in den nächsten Tagen dieser neue ETF auch dort handelbar sein wird über die verschiedenen deutschen Handelsplätze.

Als Sparplan sind die beiden ETFs aber bei keinem steuereinfachen Anbieter in Österreich verfügbar. Bisher.

Wichtige Fakten

Stammdaten

ISINIE000FPWSL69 Ausschütter bzw. IE0001UQQ933 Thesaurier
NameL&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD Distributing bzw.
L&G Gerd Kommer Multifactor Equity UCITS ETF USD Accumulating
MeldefondsAngeblich ja – OeKB Datenbank listet aber beide ETFs noch nicht
FondsgrößeStart mit jeweils 10 Millionen Euro
Gesamtkostenquote (TER)0,50% p.a.
ReplikationsmethodePhysisch (Optimiertes Sampling)
Rechtliche StrukturETF
Strategie-RisikoLong-only
FondswährungUSD
WährungsrisikoWährung nicht gesichert
WertpapierleiheMöglich
Volatilität 1 Jahr (in EUR)
Auflagedatum/ Handelsbeginn14. Juni 2023
AusschüttungAusschütter als auch Thesaurierend
Ausschüttungsintervall
FondsdomizilIrland
AnbieterLegal & General (LGIM)

Fazit

Wettbewerb bei den ETFs ist immer eine gute Sache. Ob es sich jedoch lohnt einen ETF mit einer Kostenquote von jährlichen 0,50 % p.a. ins Depot zu legen, das muss jede und jeder für sich entscheiden. Der ETF Papst Gerd Kommer baute mit seinen beiden ETFs genau das, was dieser in letzter Zeit predigt. Fraglich ist, ob es tatsächlich notwendig ist die Dinge zu verkomplizieren, die diversen Schlagwörter wie Faktorinvesting, Ultradiversifikation, Loser Screen und Co geben das Indiz dafür.

Wer mehr wissen will, der besucht die Website von Gerd Kommer:

Abonniere
Benachrichtige mich zu:

4 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Laut https://my.oekb.at/kapitalmarkt-services/kms-output/fonds-info/sd/af/f?isin=IE0001UQQ933 ist der Fonds ein Meldefonds. Siehe auch die beiden Seiten des beigeschlossenen PDF-Dokuments.

Auf den ersten Blick wirkt der Kommer-ETF wirklich wie eine eierlegende Wollmilchsau, der BIP-Gewichtung, Faktorprämien und einen All-Marketansatz unter einen Hut bringt.

Ich bin nur skeptisch, ob dieser ETF wirklich (steuer) effizient ist, oder ob aufgrund der komplexen Regeln zur Indexbildung sehr viele Umschichtungen beim Rebalancing stattfinden. Das könnte nach dem Motto “hin und her macht Taschen leer” einerseits Rendite kosten, andererseits die KESt Belastung erhöhen. Zum Vergleich: Wenn ich die Zahlen auf myoekb richtig verstehe, hat der iShares MSCI World Multifactor ETF pro investiertem Euro eine doppelt so hohe KESt-Belastung wie der MSCI World aus demselben Haus.

So wie hier abgebildet sind über Flatex keine Fonsanteile des Kommer-Fonds orderbar, man bekommt immer eine Fehlermeldung, dass dies aus regulatorischen Gründen nicht geht

4
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Advertorial: Interessante Online Broker

  • Steuereinfacher Broker
  • 100 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • über 1.400 ETFs für Sparpläne, 600 ohne Gebühren
  • Perfekt für ETF-Sparpläne, Wachstumsaktien und Dividenden-Aktien aus AT und DE
  • zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
    und exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR, GDR
Beachte: Veranlagungen in Finanzinstrumenten sind mit Risiken verbunden und können neben den Erträgen auch zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.