Ethisches Crowdfunding startet los

Das Projekt Bank für Gemeinwohl startet nun wie angekündigt mit ihrer Crowdfunding Plattform und lädt alle Interessierten dazu ein, ihre Projekte einzureichen, welche fortan geprüft werden und falls diese den auferlegten Kriterien entsprechen, kann in diese Projekte investiert werden.

Welche Projekte werden finanziert?

Es kann nicht jedes Unternehmen bzw. Projekt über die Plattform finanziert werden, sondern es muss sich um ein nachhaltiges und gesellschaftlich wirksames Projekt bzw. Unternehmen handeln. Diese Projekte können z. B. aus den folgenden Bereichen kommen:

  • Ökologische Landwirtschaft und Bio-Ernährung,
  • erneuerbare Energien und Mobilität,
  • Sozialprojekte,
  • Bildungs- und Kulturprojekte,
  • Wohnprojekte, nachhaltiges Bauen
  • usw.

Wird ein Projekt eingereicht, so wird dieses Projekt in einem mehrstufigen Prozess von den BfG-ExpertInnen auf Gemeinwohl-Orientierung und Machbarkeit geprüft. Danach erst werden sie zur Finanzierung an die Crowd übergeben.

Wo kann eingereicht werden?

Wer Interesse und ein passendes Projekt für eine Gemeinwohl Finanzierung hat, der kann dieses auf der Website einreichen. Der Link dazu lautet:

zu www.mitgruenden.at »

Ab dem Frühling 2017 gibt es auch schon die ersten Projekte, welche auf der Suche nach einer Finanzierung sind. Man darf gespannt sein, welche Projekte hier vorgestellt werden.

Über das Ethikbank Projekt

Die 2014 gegründete BfG-Genossenschaft ermöglicht es allen Bürgerinnen und Bürgern, zu Mitgründer*innen zu werden. So entsteht das erste Ethikfinanzinstitut weltweit, das von der Zivilgesellschaft gegründet wird. Die BfG pflegt einen anderen Umgang mit dem Geld ihrer Eigentümer*innen und zukünftigen Kund*innen: Sie orientiert sich am Wohle der Gesellschaft und verzichtet auf Spekulationsgeschäfte. Dabei stehen Fairness, Ethik, Nachhaltigkeit und Transparenz im Vordergrund. Bisher hält die Genossenschaft bei über 4.500 Genossenschafter*innen mit einem Gesamtkapital von 3,3 Mio EUR. Alle Menschen mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland und der Schweiz können ab 200 EUR mitgründen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: