Hello Invest – Digitale Vermögensverwaltung

Hello Invest – Digitale Vermögensverwaltung

Auf einen Blick

  • steuereinfaches Angebot der Hello Bank
  • vier Anlagestrategien mit unterschiedlichen Anteilen an Aktien und Anleihen 
  • Vermögensverwaltungsgebühr bis 150.000 Euro 1,14 %
  • Mindestkapital 10.000 Euro
  • Investiton in nachhaltige Produkte

Die Fakten im Überblick:

Verwaltungsgebühr:
  • bis  150.000 € 1,14 % p.a.
  • ab 150.000 € 1,02 % p.a.
Produktkosten:unbekannt
Steuereinfach:Ja

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • steuereinfaches Angebot
  • Investitionen in die nachhaltige Unternehmen

Nachteile

  • keine Angabe der genauen Produktkosten

Auch die Hello Bank bietet neben der DADAT mit Hello Invest eine digitale Vermögensverwaltung an. Ein Sorglospaket für alle, die sich selbst keine Gedanken machen wollen, macht die Hello Bank mit der DJE  Kapital AG nun gemeinsame Sache und versucht mit vier verschiedenen Anlagestrategien für jede Kundin, bzw. jeden Kunden, den richtigen Mix an Risiko und konservativer Sparform anzubieten. 

Wer es gerne persönlicher hat, entscheidet sich für Hello Invest Plus. Dort erhält man eine Beratung und die Eröffnung im vier Augen Gespräch in einer der Filialen mit andern Konditionen.

Kosten & Gebühren

Mit Kleinstbeträgen hat man keine Chance sein Geld mit Hello Invest zu investieren. Die Hello Bank verlangt eine Mindestanlagesumme von 10.000 Euro um die digitale Vermögensverwaltung für sich arbeiten zu lassen. Grundsätzlich wird in diese drei Anlageklassen investiert:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Geldmarkt

Verwaltungsgebühren

Hello Invest

Dieses Service ist natürlich nicht kostenlos und so berechnet die Hello Bank, bzw. deren Partner die DJE Kapital AG, eine Vermögensverwaltungsgebühr von 0,95 % per anno. Sind Sie Großanleger und investieren ein Vermögen jenseits der 150.000 Euro reduziert sich die Gebühr auf 0,85 % im Jahr. Diese Gebühren verstehen sich OHNE Umsatzsteuer, d.h. 20 % kommen noch hinzu. Was bedeutet das im Detail?

  • bis 150.000 Euro 1,14 % Verwaltungsgebühr
  • ab 150.000  Euro 1,02 % Verwaltungsgebühr

Hier ein paar Rechenbeispiele:

  • 10.000 €: 114 € p.a. Gebühr
  • 50.000 €: 570 € p.a. Gebühr
  • 100.000 €: 1140 € p.a. Gebühr
  • 300.000 €: 3.060 € p.a. Gebühr

Keine Kosten entstehen für das Depot selbst oder für die Kontoführung. Ebenso gibt es keine Devisenprovision und auch keine Gewinnbeteiligung des erwirtschafteten Nettozuwachses (Performance Fee) zu bezahlen.

Hello Invest Plus

Die Einlagesumme von mindestens 10.000 Euro bleibt die selbe. Bei den Gebühren gibt es aber Unterschiede, je nachdem man für welche Strategie man sich entschieden hat.

  • Konservativ: 0,54 % p.a. Gebühr + 6 % Performance Fee
  • Ausgewogen: 1,20 % p.a. + 12 % Performance Fee
  • Dynamisch: 1,32 % p.a. + 12 % Performance Fee
  • Offensiv: 1,44 % p.a. + 12 % Performance Fee

Produktkosten

Die Hello Bank teilt Halbe/Halbe und hat somit 50 % Fonds und 50 % ETFs im Boot. Über die genauen Produktkosten schweigt sich der Broker leider aus. Eine unangenehme Tatsache, denn wer möchte nicht gerne wissen, welche Gebühren genau fällig werden. Um ein bisschen ein Gefühl zu bekommen ein Blick zur DADAT, die ein ähnliches Angebot legt. Dort betragen die Produktkosten 0,25 % jährlich. 

Strategie, Produkte & Portfolios

Die Strategie eines Robo Advisors? Sie sagen uns Ihre Anlagestrategie, d.h. wie viel Risiko im Sinne von Assetklassen Sie eingehen möchten, und wir erledigen den Rest für Sie! So kurz zusammengefasst. Bei der Hello Bank kommt noch deren Partner, die DJE Kapital AG ins Spiel, mit deren Expertise die digitale Vermögensberatung gelingen sollte. Gegen Entrichtung einer jährlichen Gebühr wird die genaue Zusammenstellung des Produktportfolios und die Diversifikation übernommen und laufend angepasst. Versprochen wird dadurch eine Rendite, die das Zinsniveau deutlich übersteigt.

Die Hello Bank bietet zwei Produkte mit den jeweiligen Anlagestrategien an. Die unterschiedliche Gebührenberechnung wurde bereits vorgestellt, was aber bekommt man nun bei welchem Produkt?

Hello Invest

Hello Invest verspricht vorab schon einmal den grünen Touch, indem eine geprüfte, nachhaltige Produktauswahl versprochen wird. Was das bedeutet? Menschenrechte und die soziale Komponente wird berücksichtigt, auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung wird geachtet und auch der Umweltschutz spielt eine Rolle. Ja, das gefällt!

Mit Hilfe der DJE Kapital AG wird ein digitaler Beratungsprozess gestartet um herauszufinden, wie viel Risiko im einzelnen Anleger, bzw. Anlegerin, steckt. Nach Ergebnis, bzw. nach Wunsch kann unter vier verschiedenen Anlagestrategien gewählt werden. Die Mindestanlagesumme von 10.000 Euro ist bei allen Varianten die selbe.

  • Konservativ: max. 25 % Aktienanteil
  • Ausgewogen: max. 50 % Aktienanteil
  • Dynamisch: max. 75 % Aktienanteil
  • Offensiv: max. 100 % Aktienanteil

Eine Gewinnbeteiligung, sprich eine Performance Fee, ist bei Hello Invest nicht zu bezahlen.

Hello Invest plus

Vorab: die Nachhaltigkeit sucht man hier vergebens. Ganz klar wird suggeriert: wer am großen Kuchen mitnaschen möchte kann sich von grünen Vorstellungen verabschieden. Die Gemeinsamkeit zu Hello Invest sind die 10.000 Euro um überhaupt starten zu können. Das große Extra ist bei Hello Invest Plus die persönliche Beratung in einem der Kundencenter. Aufgeteilt wird zwischen  dem TopZins Konto mit Bonusverzinsung und Vermögensverwaltung folgendermaßen:

  • Konservativ:
    • mind. 50 % Cashanteil, 25 % gemanagte Anleihenfonds, 25 % gemanagte Aktienfonds
    • 1,00 Zinsen für die ersten 6 Monate 
    • vierteljährliche Zinsgutschrift
    • keine Bindung
    • maximales Anlagevolumen 500.000 Eruo
  • Ausgewogen:
    • bis zu 33 % Aktien und Aktienfonds
    • empfohlene Anlagedauer von mind. 3 Jahren
  • Dynamisch:
    • bis zu 50 % Aktien und Aktienfonds
    • empfohlene Anlagedauer mind. 5 Jahre
  • Offensiv:
    • bis zu 100 % Aktien und Aktienfonds beigemischt mit Anleihen und Anleihefonds, Rohstofffonds, Mischfonds, Zertifikate und offene Immobilienfonds 
    • empfohlene Anlagedauer mind. 7 Jahre

Eröffnung

Die Eröffnung erfolgt bei Hello Invest rein digital, Hello Invest erfordert den Weg zu einer der Kundencenter in Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck oder Linz. 

Der digitale Weg startet auf der Webseite und zu Beginn wird ein Anlagevorschlag ermittelt. Was das bedeutet? Es wird versucht herauszufinden, welcher Anlagetyp Sie sind und wieviel Risiko, im Sinne des Aktienanteils, Sie bereit sind zu tragen. Ist diese Frage beantwortet wird seitens der Hello Bank und DJE Kapital AG ein Vorschlag unterbreitet. Dieses Service ist unverbindlich und kostenlos.

Danach kommt es zum Eröffnungsprozess. Dieser beinhaltet eine Legitimierung via Vido-Identverfahren, oder wer es lieber möchte auch über eine Postfiliale, um die Identität der Antragstellerin, bzw. des Antragstellers, sicherzustellen. 

Mit der Eröffnung wird das notwendige Depot und das Verrechnungskonto automatisch eröffnet. Im Zuge dessen kann auch bereits die erforderliche Mindestsumme von 10.000 Euro überwiesen werden. Wer diesen Schritt überspringt, kann das auch später mittels SEPA-Lastschriftmandat auf das Verrechnungskonto erledigen. 

Bilder & Videos

Derzeit liegen leider noch keine Bilder oder Videos vor.

Support & Kontakt

Bei Fragen und weitern Anliegen kann über folgende Wege mit der Hello Bank Kontakt aufgenommen werden:

Service und Trading Hotline:
Montag – Freitag
08:00 – 20:00 Uhr
43 50 5022 222

Email:
info@hellobank.at

Fax:
+43 50 5022 499

Filialen:
Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz oder Linz

Postadresse:
BNP Paribas S.A. Niederlassung Österreich
Oberndorfer Straße 35
A-5020 Salzburg

BLZ: 19250
SWIFT-Code / BIC: DIRAAT2S

Fazit

Hello Ivest bzw. Hello Invest Plus ist ein interessantes Produkt für alle, die sich die Vorteile einer digitalen Vermögensverwaltung sichern wollen. Grundsätzlich muss man 10.000 Euro in die Hand nehmen, um dabei zu sein. Die Verwaltungsgebühren richten sich nach dem Anlagebetrag – bis 150.000 Euro sind es 1,14 % , darüber 1,02 % p.a. –  bzw. bei Hello Invest Plus nach der Anlagestrategie. Gut gefällt die Investition in die Nachhaltigkeit, die bei den Hello Invest garantiert wird, bei Hello Invest Plus aber leider aber gar nicht angeboten wird. Die Produktkosten fallen auf Fonds und ETFs, wie hoch diese tatsächlich ausfallen, darüber können wir leider nur mutmaßen, denn der Broker selbst macht darüber keine Angaben.  

Das große Plus ist, Hello Invest ist ein steuereinfaches Produkt, da die Hello Bank mit ihrer Niederlassung in Österreich als steuereinfacher Broker gilt. 

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.
Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Aktien, ETFs, Kryptos & CFDs
    Aktien & ETFs ohne Ordergebühr
  • Einfaches, modernes Trading
  • Social Trading Plattform
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach