Easyfolio Österreich – Die Geldanlage für Jedermann

Einfach Geld anlegen, ohne mühsame Gänge zur Bank oder Eröffnung zahlreicher Depots. Das bietet Easyfolio, denn der sogenannte Robo Advisor möchte die Geldanlage für jedermann möglich machen und das unabhängig vom Anlageziel oder aber der Erfahrung des Anlegers mit dem internationalen Finanzmarkt. Einfach und praktisch soll sie sein, die Geldanlage mit Easyfolio. Doch wie einfach ist das Investieren über diesen Anbieter und was zeichnet ihn aus? Wir haben Easyfolio einmal genauer für Sie betrachtet und herausgefunden, worauf es für alle Anleger dieses Robo Advisors ankommt.

Vorteile

  • Passive Geldanlage ohne Aufwand
  • Sparpläne ab 10,00 Euro verfügbar
  • Geringe Kosten zwischen 0,90 % & 0,91 %
  • Einlagen werden als Sondervermögen angelegt
  • Risiko kann individuell bestimmt werden
  • Breite Vermögensstreuung in nur einem Fonds möglich
  • Keine Mindestinvestmentsumme vorgeschrieben
  • Automatisiertes System und individuelle Portfolios

Nachteile

  • Kein Einfluss auf die Zusammenstellung der Fonds möglich
  • Keine garantierte Rendite
  • Nicht für Anleger aus Österreich verfügbar

Easyfolio Konditionen und Gebühren im Überblick

Ein einfaches Investment, es klingt sehr verlockend und dennoch gilt es die Konditionen und Gebühren zu beachten, bevor ein Depot eröffnet wird. So also galt unser erster Blick den anfallenden Kosten und Gebühren, die mit einem Depot bei Easyfolio anfallen würden. Grundsätzlich kann bereits auf den ersten Blick hin eines mit Bestimmtheit gesagt werden, die Konditionen von Easyfolio sind überraschend vorteilhaft für den Anleger und liegen klar unterhalb dem branchenüblichen Bereich.

Gebührenstaffelung im Überblick

  • Nutzungsgebühr in Höhe von 0,90 % bis 0,91 % p.a.

Denn im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern veranschlagt Easyfolio weder eine Mindesteinlage noch gibt es Limitierungen oder aber Wartezeiten hinsichtlich der Ein- und Auszahlungsmodalitäten. Zudem liegen die Gebühren durchschnittlich bei 0,90 % bis 0,91 % des gesamten Anlagewertes und dies natürlich per Jahr. Letztlich ist es bei Easyfolio jedoch davon abhängig, welche Anlagemöglichkeit der Anleger wählt, denn diese bestimmt über die anfallenden Nutzungsgebühren, die einmal jährlich berechnet und in Rechnung gestellt werden.

Anlagestrategien im Überblick

Easyfolio möchte die Geldanlage für jedermann zugänglich machen und hierbei einen einfachen und komfortablen Anlageprozess bereitstellen. Um dies zu ermöglichen, wurden von Easyfolio insgesamt drei unterschiedliche Anlagestrategien entwickelt, die sich grundsätzlich einerseits hinsichtlich des Verlustrisikos, andererseits auch hinsichtlich der zu erwartenden Rendite unterscheiden. Grundsätzlich stehen folgende Anlagestrategien zur Auswahl:

  • Easyfolio30 – 30 % Aktien und 70 % Anleihen – geringe Risikobereitschaft
  • Easyfolio50 – 50 % Aktien, 50 % Anleihen – mittlere Risikobereitschaft
  • Easyfolio 70 – 70 % Aktien, 30 % Anleihen – hohe Risikobereitschaft

Schon anhand der Kombination aus Aktien und Anleihen ergibt sich das zu erwartende Verlustrisiko wie auch die potenziell zu erwartende Rendite. Denn je höher der Anteil an Aktien im Portfolio ist, umso höher ist das Risiko für den Anleger, zeitgleich erhöht sich damit jedoch auch die zu erwartende Rendite.

Letztlich bietet Easyfolio mit seinen drei Anlagestrategien jedoch für jeden Anlegertyp grundsätzlich ein passendes Portfolio hinsichtlich der Verlustrisiken und potenziellen Renditen, die aus dem veranlagten Geld erzielt werden können.

Produkte & Portfolios – Worin kann auf Easyfolio investiert werden?

Abhängig von der vom Anleger gewählten Anlagestrategie können in den Depots der Easyfolio Anleger unterschiedlichste Finanzprodukte zu finden sein. Grundsätzlich gilt jedoch, dass jedes Portfolio von Easyfolio einerseits aus sogenannten ETFs besteht und andererseits immer einen festen Mix aus Aktien und Anleihen vorzuweisen hat. Somit ist es durchaus von der Risikobereitschaft des Anlegers abhängig, welche ETFs letztlich im Depot zu finden sind und in welcher Gewichtung diese mit anderen Finanzprodukten stehen. Grundsätzlich stehen jedoch mitunter folgende Finanzprodukte zur Auswahl:

  • Internationale Aktien
  • Europäische Staatsanleihen
  • Internationale Staatsanleihen
  • Europäische Unternehmensanleihen
  • Internationale Unternehmensanleihen
  • Staatsanleihen aus Schwellenländern

Obgleich die Auswahl an Finanzprodukten somit durchaus sehr vielseitig sein kann, muss jedoch an dieser Stelle dazu gesagt werden, dass Anleger zwar ein breit gestreutes Portfolio an Anleihen und Aktien im Depot erhalten, diese jedoch nicht selbst selektieren können. Anleger ist es somit nicht möglich, einzelne Unternehmens- oder Staatsanleihen bewusst in das eigene Depot aufzunehmen oder aber diese erst gar nicht im Depot zu listen.

Einlagesicherung und Anlegerschutz

Der Anlegerschutz wie auch die Sicherheit für die angelegten Gelder ist ein zentrales Thema, wenn es darum geht, Kapital gewinnbringend anzulegen. Entsprechend wichtig ist es für Anleger, vor der Depoteröffnung sich über die bestehenden Schutzmaßnahmen zu informieren.

Im Falle von Easyfolio ist die Informationsbeschaffung etwas aufwendiger, denn obgleich der Anbieter durchaus als seriös und zuverlässig bezeichnet werden kann, finden Interessierte auf der Webseite des Portals nur sehr schwer die nötigen Informationen. Zwar ist ein Risikohinweis (der gesetzliche vorgeschrieben ist) leicht auffindbar, dass hinter der Easyfolio jedoch die Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH steht, die ihres Zeichens eine 100 %ige Tochtergesellschaft des Bankhauses HSBC Trinkhaus und Burkhardt AG ist, kann nur in Erfahrung gebracht werden, wenn alle Informationen aufmerksam gesucht, gefunden und gelesen werden. Letztlich ergibt sich jedoch im Falle von Easyfolio ein durchaus modernes und sicheres Absicherungsbild.

Easyfolio bietet zum Schutz der Anleger:

  • Eine gesetzliche Einlagesicherung über die Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH

Alle Einlagen der Anleger werden somit über die gesetzliche Einlagesicherung abgesichert und zudem als sogenanntes Sondervermögen angelegt. So verlieren Anleger selbst im Falle einer Insolvenz von Easyfolio oder der angeschlossenen Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH weder ihre investierten Anlagen noch jene Wertbeträge, die bislang noch nicht in ein Depot investiert im Referenzkonto des Anlegers hinterlegt sind.

Kundendienst und Support

Ob erfahrener Anleger oder aber Einsteiger im Bereich der Geldanlage, ab und an ist es nötig, mit den Portalbetreibern in Kontakt zu treten und so offene Fragen zu beantworten oder aber bestehende Probleme zu lösen. Möchte man mit dem Kundendienst von Easyfolio in Kontakt treten, so kann man dies auf drei unterschiedliche Arten tun. Nämlich via:

  • E-Mail
  • Kontaktformular
  • Hotline

Alles in allem erweckt Easyfolio in Sachen Kontakt zunächst einen eher bescheidenen Eindruck. Das Kontaktformular ist denkbar einfach gehalten und auch der Hinweis auf die Kontaktmöglichkeiten via Hotline und E-Mail sind eher unauffällig. Hat man den Kundendienst jedoch erst einmal kontaktiert, weiß dieser in jedem Fall mit Freundlichkeit und Kompetenz zu überzeugen und offene Fragen wie auch Probleme umgehend zu beantworten / zu lösen. Zudem verfügt das Portal über einen umfangreichen Wissensbereich inklusive eines klassischen F.A.Qs in dem alle grundsätzlichen und häufigen Fragen und Problemszenarien ausführlich und anschaulich geklärt und beantwortet werden.

Depoteröffnung – so wird man Kunde bei Easyfolio

Ein einfaches Anlageportfolio, simpel in seiner Bedienbarkeit und mit kalkulierbaren Risiken für den Anleger. Das Angebot von Easyfolio ist für viele Anleger überaus verlockend und doch gilt es einiges zu beachten, bevor die Anmeldung als Anleger möglich ist. Denn auch bei Easyfolio müssen zunächst die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine Geldanlage gegeben sein. Somit müssen künftige Anleger:

  • Mindestens 18 Jahre alt sein
  • Über einen Wohnsitz in Deutschland
  • Eine europäische Bankverbindung besitzen

Erst wenn diese grundsätzlichen Rahmenbedingungen für ein Geldinvestment gegeben sind, kann die Anmeldung zum Anleger auf Easyfolio erfolgen und erfolgreich abgeschlossen werden. Für Anleger in Österreich ist das Angebot von Easyfolio somit derzeit nicht möglich, da die Anmeldung des Accounts sowie die nötige Verifizierung nur mittels Postidentverfahren und somit einem Wohnsitz und einer Anwesenheit in Deutschland möglich ist. Aktuell stehen uns keine Informationen zur Verfügung, ob Easyfolio in naher Zukunft das Angebot auch für in Österreich lebende Anleger zugänglich machen wird.

Auf die Frage an Easyfolio, wie es denn mit einer Eröffnung aus Österreich heraus aussieht und wie dies mit den lieben Steuern funktioniert, hat Easyfolio geantwortet:

Sie können über Ihre österreichische Bank via Börsenhandel die easyfolio-Fonds in Ihr österreichisches Wertpapierdepot kaufe­n.
Die Eröffnung eines easyfolio-Depots aus Österreich heraus ist leider nicht möglich. Die erforderliche Legitimationsprüfung wird aktuell mit dem PostIdent-Verfahren der Deutschen Post durchführt und setzt Ihr persönliches Erscheinen in einer Filiale der Deutschen Post voraus.

Bitte beachten Sie: easyfolio besitzt aktuell keine Vertriebszulassung für Österreich und es finden deshalb keine automatischen Steuerverrechnungen statt.“

 

Unser Fazit zu Easyfolio – Einfache Geldanlage, mit einigen Hindernissen

Der erste Blick auf die Webseite von Easyfolio verspricht eine einfache und unkomplizierte Geldanlage, die ganz den modernen Trends entspricht. Doch wer sich die Zeit nimmt und die Webseite des Anbieters genauer studiert, der wird schnell einige Hindernisse erkennen.

Zum einen wäre da die etwas undurchsichtige und unübersichtliche Gestaltung der Webseite an sich. Wichtige Informationen zur Sicherheit der Anleger, einzelner wichtiger Aspekte der Dienstleistung oder aber wichtiger Hinweise für die Verfügbarkeit des Diensts können meist nur mit viel Suchen und einer gewissen Affinität zum Internet geklärt werden und das macht die „einfache Geldanlage“ für so manchen Anleger schon denkbar schwer. Darüber hinaus ist der Service von Easyfolio bislang nur für Personen verfügbar, die über einen Wohnsitz in Deutschland verfügen und an diesem auch zumindest zur Verifizierung der persönlichen Daten anzutreffen ist. Somit können an sich nur Personen aus Deutschland den Dienst des Robo Advisors in Anspruch nehmen.

Alles in allem ist unser Fazit daher denkbar überschaubar und wenig verlockend. Eine unübersichtliche Gestaltung der Webseite und die Tatsache, dass nur in Deutschland wohnhafte hier ihr Geld anlegen können, ist im direkten Vergleich mit anderen Anbietern nichts, dass Easyfolio zu einem einmaligen Erlebnis machen würde. Im Gegensatz unserer Meinung nach gibt es so manchen Anbieter, der weit flexibler und zeitgemäßer die moderne Geldanlage in Form von ETF-Depots anbietet. Wer jedoch in Deutschland lebt oder zumindest über einen Zweitwohnsitz in Deutschland verfügt und ausreichend Erfahrung im Handel mit ETFs hat und eine vergleichsweise risikoarme Geldanlage sucht, der wird in Easyfolio sicherlich durchaus einen vernünftigen Partner für seine Anlageziele finden.

zu Easyfolio.de »