Lynx Broker – Test & Erfahrungen

Lynx ist unter den Online Brokern ein Spezialist und wurde 2006 in den Niederlanden gegründet. Seit dieser Gründung expandierte das Unternehmen in andere europäische Länder und bietet seine Dienste auch in Österreich an. Die Depots werden hier, genauso wie bei CapTrader oder BANX Broker von Interactive Brokers aus Großbritannien geführt. LYNX besitzt alle notwendigen Genehmigungen / Lizenzen und untersteht der ständigen Überwachung der Autoriteit Financiële Markten (AFM) und derniederländischen Zentralbank (DNB). Die deutsche Filiale, mit ihrem Sitz in Berlin wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Das Geschäft in Österreich fällt unter die deutsche Filiale.

Die Kosten für einen Aktienkauf sind sehr attraktiv und starten ab mindestens 5,80 Euro pro Order bzw. 0,14 % vom Transaktionswert. Für die Depotführung bzw. für das Konto werden keine Spesen verrechnet und somit fallen auch hier nur Spesen für An- und Verkauf an.

Das Wertpapier-Angebot von LYNX

LYNX bietet verfügt über folgendes Angebot für Trader:

  • Aktien
  • CFDs
  • ETFs
  • Futures
  • Optionen
  • Optionsscheine
  • Zertifikate

LYNX hat seinen Sitz in Berlin und ist eine mehrfach ausgezeichnete Plattform, wobei Lynx wiederum ein Introducing Broker ist für IB. Als Zusatzleistungen hat Lynx neben dem Wertpapierangebot mit der dementsprechenden Tradingsoftware auch noch ein Bildungsprogramm und einen umfangreichen Kundensupport (Eigenaussage) im Programm.

Kurzcheck: Die wichtigsten Vorteile und Nachteile von LYNX

Vorteile

  • Günstiger Broker
  • Keine Depotspesen
  • Keine Kontospesen
  • Für Profis mit umfangreichen Wertpapierarten zum Traden und Profi-Software

Nachteile

  • Kein automatischer Verlustausgleich, Wertpapier KESt wird  nicht automatisch berücksichtigt
  • Erst-Einzahlungsbetrag mindestens 4.000 Euro bzw. Depotübertrag in dieser Mindesthöhe

LYNX im Test und Vergleich von Broker-Test.at

Broker-Test.at hat das Broker Angebot von LYNX getestet und so bewertet im Test: 

Wie diese Bewertung des LYNX Angebots zustande kommt, erfahren Sie über die einzelnen Bewertungskriterien.

Die Kosten und Gebühren von LYNX

Keine Kontoführungsgebühren, keine Depotgebühren und Trades ab ca. 5,80 Euro. Dividendenzahlungen sind kostenfrei im Vergleich zu Flatex z. B..

Depotgebühr:0,00 Euro p.a.
Kontoführungsgebühr:0,00 Euro p.a.
Trades:Ordergebühren Wien:

  • 1.000,00 Euro: 5,80 €
  • 2.000,00 Euro: 5,80 €
  • 3.000,00 Euro: 5,80 €
  • 5.000,00 Euro: 7,50 €
  • 10.000,00 Euro: 15,00 €
  • 20.000,00 Euro: 30,00 €

Ordergebühren Xetra Frankfurt:

  • 1.000,00 Euro: 5,80 €
  • 2.000,00 Euro: 5,80 €
  • 3.000,00 Euro: 5,80 €
  • 5.000,00 Euro: 7,00 €
  • 10.000,00 Euro: 14,00 €
  • 20.000,00 Euro: 28,00 €

Das Handelsangebot von LYNX

Über die preisgekrönten LYNX Handelsplattform können Sie mit wenigen Klicks an mehr als 100 Börsen in Europa, Amerika, Asien und Australien handeln. Sie können in Aktien, ETFs, CFDs, Optionen, Futures, Optionsscheine, Zertifikate, Forex oder in Rohstoffe, wie Gold und Silber investieren.

  • Aktien
  • CFDs
  • ETFs
  • Futures
  • Optionen
  • Optionsscheine
  • Zertifikate

Kursgewinnsteuer und automatischer Verlustausgleich bei LYNX

Sie werden es bereits erraten haben, denn nachdem LYNX seinen Sitz in Berlin hat (bzw. LYNX eigentlich aus den Niederlanden stammt) gibt es bei LYNX keinen automatischen Verlustausgleich und auch keine Kursgewinnsteuer. Jeder LYNX Kunde muss sich in seiner Einkommensteuererklärung selbst darum kümmern, dass Kursgewinne bzw. Dividendenerträge, etc. korrekt versteuert werden. Möchte man Kursverluste gegenrechnen, so gelingt dies ebenfalls über die Einkommensteuererklärung.

Zusatzleistungen bei LYNX

LYNX ist ein Broker und mehr nicht. Ein Pure Player. Es gibt kein Sparkonto, keine Kredite, kein Girokonto. Einzig ein Margin-Depot kann optiert werden, sofern daran Interesse besteht.

Service, Beratung & Support bei LYNX

LYNX rühmt sich für seinen Service und Support und berichtetet darüber, dass die Basis für Erfolg das Wissen ist. Aus diesem Grund bietet LYNX für seine Kunden umfangreiche Serviceleistungen und eine professionelle Wissensvermittlung an. Es gibt Webinare, einen Campus für Trader welche LYNX Masterclass genannt wird, in dem von zu Hause aus bequem Wertpapier- und Tradingwissen konsumiert werden kann. Dazu gibt es einen Newsletter und Videos in denen ebenfalls über Analysen und Optimierungsstrategien informiert wird. Wem das alles noch nicht genügt, dem steht das Kundenservice zur Verfügung. Von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr persönlich zur Verfügung. Es gibt auch eine Fernwartung, hier hilft der Kundensupport mit dem Programm Teamviewer am Computer selbst.

LYNX im Broker Test

Im Broker-Test.at Vergleich haben wir unsere Erfahrungen mit LYNX einfließen lassen und den Broker in den einzelnen Kategorien wie folgt bewertet:

Die größten Vorteile und Nachteile von LYNX lassen sich im LYNX Test wie folgt herauskristallisieren:

Lynx Broker Test Fazit
3.6 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (0 Stimmen) User
Depot- & Kontoführungsgebühr
Tradingkosten
Handelsangebot
Service & Support
Autom. Verlustausgleich/KESt
Gesamt
Der Lynx Broker ist wie CapTrader, Banx Broker, Ceros24 oder Heavy Trader ein Introducing Broker mit Sitz im Ausland. Die Trading Software spielt alle Stückeln und ist eher für fortgeschrittene Trader gedacht, denn die Möglichkeiten sind vielseitig und umfangreich.
Besuchen Sie den Webauftritt des Brokers, damit Sie dort mehr erfahren bzw. ein Depot eröffnen können:
zu LYNX »

LYNX Erfahrungen von Kunden

LYNX ist in Österreich noch kaum vertreten und gilt unter Wertpapier-Tradern als Geheimtipp. Das Angebot selbst richtet sich eher an erfahrene Trader – Sie sind bereits LYNX Kunde, dann erzählen Sie uns doch von Ihren Erfahrungen mit dem Angebot.

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie auf folgende Punkte eingehen und diese beschreiben:

Depot- und Kontoführungsgebühr:
Tradingkosten:
Handelsangebot:
Service & Support:
Automatischer Verlustausgleich / Wertpapier KESt:

Wird Ihr LYNX Erfahrungsbericht veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 20 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 100 Wörter schreiben. Legen Sie nun los:

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bisher wurden bereits folgende Bewertungen und Erfahrungen zum Broker LYNX hinterlassen:

Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
Order by:

Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

Geprüft & freigeschaltet
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr »
{{ pageNumber+1 }}

Mehr über den LYNX – Depoteröffnung bei LYNX

Besuchen Sie den Webauftritt des Brokers, damit Sie dort mehr erfahren bzw. ein Depot eröffnen können:

zu LYNX »

Screenshots von LYNX:

Details zu LYNX

BrokerLYNX Broker
Website URLhttp://www.lynxbroker.de/
Gegründet2006
SitzAmsterdam
Service Telefon+49 (0)30 303286690
KontaktmöglichkeitenE-Mail, Telefon, Telefax, Kontaktformular
SprachenDeutsch, Französisch, Niederländisch, Belgisch, Tschechisch
Trading PlattformWebTrader|WebTrader|iPad App|Mobile Applikationen
Kontoführungsgebühr0,00 % p.a.
Depotgebühr0,00 Euro p.a.
Ordergebühr Wien0,14 % des Handelswertes (mind. 5,80 Euro)
Ordergebühr Xetra Frankfurt0,14 % des Handelswertes (mind. 5,80 Euro, max. 99,00 Euro)
Gratis Demo AccountDemo Account eröffnen
Regulierungs- und AufsichtsbehördeJa
ReguliertBundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Autoriteit Financiële Markten (AFM) und der niederländischen Zentralbank (DNB)
EinzahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
AuszahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
KontowährungEUR , USD
Österreichischer AnbieterNein
Mobile TradingJa
Tablet TradingJa
Gesamtbewertung

 

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage zu den Erfahrungen mit LYNX: