Hello Broker – Test & Erfahrungen

Im Juli 2015 veränderte die direktanlage.at, Österreichs ältester Online Broker, seinen Namen und Außenauftritt. Aus der direktanlage.at wurde die Hello bank. Neben Online Brokerage gibt es nun bei der Hello bank auch gratis Girokonten, Sparkonten und Kredite. Wer bisher Kunde der direktanlage.at war, ist nun Kunde bei der Hello bank.

Die Hello bank ist Österreichs ältester Broker und überzeugt durch eine Mischung aus Online-Broker mit Beratung. Wer auf die Hello bank setzt, bekommt zwar nicht die günstigsten Konditionen, jedoch ein Online Depot von einem erfahrenen Anbieter mit der Möglichkeit einer Beratung in den Filialen vor Ort (in 5 Landeshauptstädten Österreichs).

Die Hello bank bietet nicht nur kostengünstige Trades an, sondern mittlerweile ein gutes Gesamtpaket mit Möglichkeiten zu Sparen, Online Kredit und einem kostenlosen Gehaltskonto inklusive Bankomat- und Kreditkarte. Im Mittelpunkt steht aber nach wie vor das Thema Wertpapiere. Um auch hier Neukunden zu gewinnen, bietet die Hello bank von Zeit zu Zeit spezielle Aktionen für Neukunden an, wie z. B. Rabatts auf Fonds, Free-Trades oder eine kostenlose Depotgebühr über mehrere Monate.

Die Spesen der Hello bank befinden sich im Mittelfeld. Unangenehm fällt hier auf, dass die Hello bank auch für die Kontoführung Kosten in Rechnung stellt, was bei Flatex, DeGiro oder Introducing Broker wie LYNX, CapTrader, Banx & Co nicht der Fall ist. Dafür ist die Hello Bank eine österreichische Bank und somit wird die Kursgewinnsteuer sofort berücksichtigt und somit besser als mühselig über die Einkommensteuer die Gewinne zu erklären und zu versteuern.

www.hellobank.at »

Wertpapier-Angebot

Die Hello Bank bietet verfügt über folgendes Angebot für Trader:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Optionsscheine
  • ETF und Fonds
  • Zertifikate
  • FX-Handel
  • CFD-Handel

Interessant sind beim Angebot der Hello Bank, dass es auch Sparpläne gibt mit denen man regelmäßig in Fonds, ETFs und sogar in ausgewählte Aktien ansparen kann. Auch das Edelmetall Gold kann bei der Hello Bank gekauft werden. Was generell ganz spannend ist bei der Hello Bank, dass sie auch Wohnbauanleihen, unterschiedliche Investmentpläne, Wikifolio und so manche Kooperation im Direkthandel bzw. Starpartner haben. Mit diesem Angebot bzw. Kooperationen haben Hello Bank ein buntes Angebot im Wertpapierbereich (mit Gold als Edelmetall und auch ein Sparkonto bzw. Girokonto) und hat hier in Österreich definitiv die Nase vorne, wenn es um ein heterogenes Angebot geht.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Österreichischer Online Broker
  • Auch Online-Sparen & Gratis Konto verfügbar (wenn Wertpapierdepot mind. 10.000 Euro an Wert verfügt)
  • Gutes Preis- und Leistungsverhältnis
  • Automatischer Wertpapier KESt-Abzug

Nachteile

  • Günstigere Broker verfügbar
  • keine Möglichkeit einer Demo bzw. Musterdepots
  • Weboberfläche verbesserungswürdig
Die Hello Bank vorgestellt: Konditionen, Vorteile, Handelsangebot

Hello Bank im Test und Vergleich

Broker-Test.at hat das Broker Angebot der Hello Bank getestet und so bewertet im Test: 

Wie diese Bewertung des Hello Bank Brokerage Angebots zustande kommt, erfahren Sie über die einzelnen Bewertungskriterien.

Kosten und Gebühren

Depotgebühr:mindestens 15,00 Euro p.a. bzw. 0,12 % pro Wertpapierposition bzw. 5,40 Euro p.a.
Kontoführungsgebühr:18,00 Euro p.a.
Trades:Ordergebühren Wien:

Flat Fee in EuroVolumen in Euro pro Trade
4,95bis 3.000,-
9.95ab 3.000,01 bis 10.000,-
19,95ab 10.000,01 bis 25.000,-
0,175% vom Ordervolumen, max 69,95ab 25.000,01

Alle ausländischen Börsen:

Grundgebühr in EuroProvision
7,950,175% vom Ordervolumen, max 69,95 Euro

plus fremde Spesen.

Im Detail finden Sie hier mehr Informationen rund um die Kosten eines Wertpapierdepots bei der Hello Bank:

Depotgebühr:

  • Für Fonds gibt es keine Depotgebühr
  • Für inländische Wertpapiere entstehen Kosten von 0,12 % pro Jahr und Wertpapierposition
  • Für ausländische Wertpapiere entstehen Kosten von 0,12 % pro Jahr und Wertpapierposition
  • Falls die Mindestgebühr pro Position nicht 4,50 Euro erreicht, wird diese verrechnet.
  • Falls für das gesamte Depot keine Mindestdepotgebühr von 12,50 Euro pro Jahr anfällt, so wird diese verrechnet.

Kontoführungsgebühren für Verrechnungskonto:

  • 18 Euro pro Jahr bei elektronischen Kontoauszügen

Ordergebühren:

Börse Wien

Flat Fee in EuroVolumen in Euro pro Trade
4,95bis 3.000,-
9.95ab 3.000,01 bis 10.000,-
19,95ab 10.000,01 bis 25.000,-
0,175% vom Ordervolumen, max 69,95ab 25.000,01

Alle ausländischen Börsen**

Grundgebühr in EuroProvision
7,950,175% vom Ordervolumen, max 69,95 Euro

Neu: Ab 1. November 2018 wird auch die zusätzliche Servicegebühr für die Ordererteilung via Telefon, Fax oder Brief vereinheitlicht und beträgt dann 15 Euro.

Für Viel-Trader gibt es die Möglichkeit eines Rabatts durch den „Trader-Club“. Hier werden die Kosten je Trade und auch auf die Depotgebühr reduziert

Rabatt auf die Ordergebühren (außer Fonds und Sparpläne):

Anzahl TradesRabatt
> 100 Trades-10%
> 250 Trades-15%
> 500 Trades-20%
> 1.000 Trades-25%

Rabatt auf Depotgebühr:

Anzahl TradesRabatt
> 250 Trades-50%
> 500 Trades-100%

Handelsangebot

Die Hello Bank besticht bei Tradern in Österreich eine hohe Zufriedenheit, weil sie sich als verlässlicher Partner präsentiert, denn als direktanlage.at gestartet und sie war der erste Discount Broker in Österreich. Dies hat sie sehr gut macht und daher hat die Hello Bank die meisten Kunden aller Discount Broker in Österreich. Das Handelsangebot ist ein Mix aus typisch für Österreich und den nötigen internationalen Angeboten (also von der österreichischen Anleihe bis zum Zertifikate Handel). Außerbörslicher Handel wird natürlich ebenso angeboten.

  • Aktien
  • Anleihen
  • Optionsscheine
  • ETF und Fonds
  • Zertifikate
  • FX-Handel
  • CFD-Handel
www.hellobank.at »

Steuern

Die Hello Bank ist eine Bank aus Salzburg und unterliegt der österreichischen Einlagensicherung. Die Kursgewinnsteuer wird daher im Verkaufsfall mit Gewinn dementsprechend sofort berücksichtigt. Haben Sie ein Einzeldepot, so macht die Hello Bank für Sie den automatischen Verlustausgleich von Kursgewinnen vs. Kursverlusten. Damit haben Sie keinen Aufwand mehr bei ihrer jährlichen Steuererklärung.

Zusatzleistungen

Die Hello Bank hat sich im Jahr 2013 weg von der Broker Bank hin zu einer vollen Direktbank entwickelt und bietet nun sehr offensiv das gratis Girokonto an. Andere Produkte wie online Sparkonten, online Kredit oder das Wertpapierangebot runden das Angebot der Hello Bank.

Service, Beratung & Support

Die Hello Bank setzt auf Bildung und bietet dafür die Hello Bank Akademie an. Hier gibt es Seminare, Webinare und für alle nochmals die Seminarunterlagen zur Weiterbildung rund ums Finanzwissen. Die Seminare werden in den 3 größten Landeshauptstädten in Wien, Graz und Linz regelmäßig abgehalten. Eine Voranmeldung ist nötig. Bei den Webinaren ist natürlich auch eine Voranmeldung nötig, nur ist dies deutlich unkomplizierter und wird daheim vorm Bildschirm mitverfolgt.

Hello Bank Depot im Broker Test

Im Broker-Test.at Vergleich haben wir unsere Erfahrungen mit der Hello Bank einfließen lassen und den Broker in den einzelnen Kategorien wie folgt bewertet:

Die größten Vorteile und Nachteile der Hello Bank lassen sich so beschreiben:

Hello Broker Test Fazit
4.4 / 5 Broker-Test.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (7 Erfahrungsberichte) User
Depot- & Kontoführungsgebühr
Tradingkosten
Handelsangebot
Service & Support
Autom. Verlustausgleich/KESt
Gesamt
Die Hello Bank mit ihrem Broker verfügt über die längste Erfahrung am österreichischen Markt und hat auch ein Portfolio, welches auf die Vorlieben der Österreicher abgestimmt ist. Im Vergleich zu günstigen Brokern aus dem Ausland gibt es hier auch zahlreiche Anleihen aus dem österreichischen Raum zu kaufen und als Vollbank gibt es auch Angebote rund ums Girokonto, Kredit und zum Sparen.
Besuchen Sie den Webauftritt des Brokers, damit Sie dort mehr erfahren bzw. ein Depot eröffnen können:
zur Hellobank.at »

Erfahrungsberichte

Die bisherigen Erfahrungsberichte über den Hello Broker ergeben die folgende Gesamtsumme: 

(7 Erfahrungsberichte)

Sie sind Kunde der Hello Bank und möchten die Hello Bank bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen mit dem Brokerage Service der Hello Bank.

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie auf folgende Punkte eingehen und diese beschreiben:

Depot- und Kontoführungsgebühr:

Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Wertpapierdepots?
Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Verrechnungskontos ok – kann auch ein fremdes Verrechnungskonto gewählt werden?
Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte?

Tradingkosten:

Wie finden Sie die Kosten für Trades?
Wie finden Sie die Kosten für den Kauf und Verkauf von Fonds und ETFs?
Wie sind die Kosten für Teilausführungen und die Kosten für Dividendenausschüttungen?

Handelsangebot:

Welche Wertpapiere können gehandelt werden?
Ist das Angebot umfangreich?
Wie sieht es mit typisch österreichischen Wertpapieren aus (z. B. Wohnbauanleihen)?

Service & Support:

Wie finden Sie die Unterstützung des Supports?
Gibt es regelmäßige Schulungen (Seminare, Webinare)?
Welche Möglichkeiten gibt es um mit dem Support in Kontakt zu treten (Telefon, Chat, …)?
Wie empfinden Sie die Zeiten zu denen Sie jemanden vom Support kontaktieren können (auch am Wochenende, später am Abend)?

Automatischer Verlustausgleich / Wertpapier KESt:

Führt der Broker die Wertpapier KESt automatisch ab?
Gibt es die Möglichkeit eines automatischen Verlustausgleichs für Einzeldepots?
Handelt es sich um einen steuereinfachen Broker der sich um die ordnungsgemäße Abführung der angefallenen Steuer kümmert?

Wird Ihr Hello Bank Erfahrungsbericht veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 20 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 100 Wörter schreiben. Legen Sie nun los:

Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

Bisher wurden bereits folgende Bewertungen und Erfahrungen zum Broker der Hello Bank hinterlassen:

Was unsere Besucher meinen Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
Order by:

Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

/ 5
Geprüft & freigeschaltet
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr »
{{ pageNumber+1 }}

Depoteröffnung

Besuchen Sie den Webauftritt des Brokers, damit Sie dort mehr erfahren bzw. ein Depot eröffnen können:

zur Hellobank.at »

Details zur Hello Bank

Brokerhellobank.at
Website URLhttp://www.hellobank.at
Gegründet1995
SitzSalzburg
Service Telefon0662 2070-0
SprachenDE, EN
Kontoführungsgebühr18,00 Euro p.a.
DepotgebührWertpapiere: 0,12% p.a.
Goldbarren 0,20% p.a. zzgl. USt.
Mindestdepotgebühr p.a.: pro Position EUR 5,40 zzgl. USt. bzw. pro Depot EUR 15,00 zzgl. USt.
Auf Fonds wird keine Depotgebühr eingehoben
Ordergebühr Wien
Flat Fee in EuroVolumen in Euro pro Trade
4,95bis 3.000,-
9.95ab 3.000,01 bis 10.000,-
19,95ab 10.000,01 bis 25.000,-
0,175% vom Ordervolumen, max 69,95ab 25.000,01
Ordergebühr Xetra Frankfurt
Grundgebühr in EuroProvision
7,950,175% vom Ordervolumen, max 69,95 Euro

+ fremde Börsenspesen

Bonusbis 200 € Übertragsspesen geschenkt
nur 2,95 Euro Kauf- bzw. Verkaufsspesen für 6 Monate ab Depoteröffnung
90% Rabatt auf Ausgabeaufschläge bei Fonds für 6 Monate ab Depoteröffnung
keine Depotgebühr bis Ende 2018, für Fonds generell keine Depotgebühren
Gratis Demo AccountNein
Regulierungs- und AufsichtsbehördeJa
ReguliertFMA, Einlagensicherung, OENB  – Anlegerentschädigung, Einlagensicherung
EinzahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
AuszahlungsmöglichkeitenBanküberweisung
Fondsca. 6000
OptionsartForex, CFD, Futures Margin
HandelswährungEUR, USD
KontowährungEUR, USD
Österreichischer AnbieterJa
Mobile TradingJa
Tablet TradingJa
Gesamtbewertung
www.hellobank.at »

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage zu den Erfahrungen mit der Hello Bank: