Passfolio Depot

Passfolio Depot

Auf einen Blick:

  • Neuer Smartphone-Broker aus Großbritannien, nicht steuereinfach für uns Österreicherinnen und Österreicher
  • Voraussichtlicher Start in Deutschland im Sommer 2021
  • kostenloses Depot und Verrechnungskonto
  • keine Ordergebühr
  • keine Dividendenprovision
  • 0,45 % Devisenprovision 

Die Fakten zum Depot im Überblick:

Depotgebühr:0,00 Euro
Kontoführungsgebühr:0,00 Euro
Order ab:0,00 Euro
Steuereinfach:Nein

Was gibt es zu lesen?

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • kostenloses Depot und Verrechnungskonto
  • keine Ordergebühr und Dividendengebühr
  • rasche Depoteröffnung 

Nachteile

  • nicht steuereinfach
  • Einzahlungen in Großbritannien nur mit Debitkarte möglich
  • kein Sparplan Angebot
  • 0,45 % Devisenprovison 
  • zum Traden keine Web-Version 

Freetrade ist ein Unternehmen aus Großbritannien und streckt nun auch die Fühler bis zu uns aus. Mit Sommer 2021 sollte der Online Broker in Deutschland gestartet sein und sein Angebot dementsprechend erweitert haben.

Ein weiterer Null-Euro-Broker versucht somit sein Glück und senkt die eigenen Kosten, um seinen Kundinnen und Kunden dieses kostenlose Traden anbieten zu können. Eine weitere Einnahmequelle sind die kostenpflichtigen Upgrates zu Freetrade ISA oder Freetrade Plus, die Devisengebühr von 0,45 % und die bisschen Zinsen von Kundengeldern.

Kosten & Gebühren

Depot

Es gibt keine Depotgebühr bei Freetrade. Das Depot wird kostenlos bereitgestellt.

  • 0,00 Euro Depotgebühr

Das gilt für das normale Standard-Depot. Gegen eine Gebühr von 9,90 Euro monatlich gibt es noch das Freetrade Plus Depot. In Großbritannien erhalten Kundinnen und Kunden damit einen durchaus attraktiven Zinssatz von derzeit 3,00 auf das Guthaben. Des Weiteren gibt es mit diesem kostenpflichtigen Depot mehr an Service und auch Ordermöglichkeiten, wie Limits  und Stop Loss und auch eine größere Auswahl an Wertpapieren. 

Konto

Das Verrechnungskonto verursacht auch keine Kosten.

  • 0,00 Euro Gebühr für das Wertpapier Verrechnungskonto

Um Geld auf das Verrechnungskonto einzuzahlen, braucht es derzeit noch eine Debitkarte, denn nur so kann eine Einzahlung vorgenommen werden. Das ist eine schnelle Möglichkeit Geld zu transferieren. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass mit dem Start in Deutschland auch eine normale SEPA-Überweisung möglich ist.

Ordergebühren

Noch ein Broker, der kostenloses Traden anbietet! Freetrade macht seinen Namen alle Ehre und verspricht einen Wertpapierhandel zum Nulltarif.

  • 0,00 Euro Ordergebühr

Dividende

Auch für Dividendenausschüttungen werden keine Provisionen abgezogen. 

  • 0,00 Euro Dividendenprovision

Devisen

Aber bei der den Währungsumrechnungen hält Freetrade die Hand auf. 0,45 % lautet der Prozentsatz für diese Leistung.

  • 0,45 % Devisenprovison

Hauptversammlung

Nein, dieses Service bietet der neue Broker aus Großbritannien nicht an. 

Wertpapiere

Handelbare Wertpapiere

Aktien: Ja
Anleihen: Nein
Fonds: Ja
ETFs: Ja
ETCs: Nein
CFDs: Nein
Futures: Nein
Optionsscheine: Nein
Zertifikate: Nein
Optionen: Nein
Forex: Nein

Orderzusatz

Market: Ja
Limit: Ja
Stop-Limit: Nein
Stop-Loss-Buy: Nein
Trailing Stop: Nein
Trailing-Stop-Limit: Nein
OCO: Nein
OCO Limit: Nein
Folgeorder:

Ordergültigkeit

Gültig bis (Datum): Nein
Tagesgültig: Ja
Unbefristet: Ja
Wochenultimo: Nein
Monatsultimo: Nein
Ultimo nächster Monat: Nein

Freetrade hat derzeit noch ein reduziertes Handelsangebot auf us-amerikanische und britische Aktien, ETFs und Fonds. Mit Start in Deutschland wird es vermutlich auch eine Zulassung in der EU geben, denn bisher sind die angebotenen Wertpapiere nur in Nordamerika und Großbritannien reguliert.

Auch bei den verfügbaren Börsenplätzen wird sich voraussichtlich einiges tun, denn mit den Euronext Börsen Amsterdam, Lissabon, Paris, Dublin und Brüssel würde sich das Angebot um attraktive Handelsplätze erweitern. Welche Börsenplätze es dann tatsächlich sind, wird sich noch zeigen. 

Börsenplätze

Derzeit verfügbare Börsenplätze:

  • London Stock Exchange
  • AIM
  • NYSE
  • NASDAQ

Sparplan

ETF Sparplan

ETF Sparpläne werden nicht angeboten.

ETC Sparplan

Auch ETC Sparpläne sind nicht im Programm.

Fonds Sparplan

Nein, es gibt keinen Fonds-Sparplan.

Aktien Sparplan

Ebenso fehlt ein das Aktien Sparplan Angebot von Freetrade.

Zertifikate Sparplan

Zertifikate Sparpläne gibt es auch keine.

Gold Sparplan

Wie auch Gold Sparpläne, diese gibt es bei Freetrade nicht. 

News

Flatex.at: Website Relaunch, schöner & besser

Flatex hat nun auch in Österreich die Website schöner und besser gemacht und kommt nun noch moderner zur Geltung. Auch das Logo wurde leicht verändert und das X ist nun zentraler Designbestandteil. In diesem Video wird die neue Website vorgestellt und was sich hinter den einzelnen Bereichen der Website befindet. Speziell die Suche nach ETFs

Weiterlesen »
DEGIRO Alternativen in Österreich

DEGIRO zieht sich bekanntlich aus dem österreichischen Markt zurück und so heißt es sich Gedanken darüber zu machen, wie es denn hier nun weiter geht. Vorweg zeigt sich jedoch gleich einmal, dass Nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde. Es gibt ein paar einfache Lösungen, die sich jeder DEGIRO Österreich Kunde zuerst überlegen

Weiterlesen »

Tests & Erfahrungsberichte

Auf Broker-Test.at wurde das Depot getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Online Banking

Mit Freetrade geht ein weiterer Online Broker an den Start, der ein reines Smartphone Banking anbietet. Wie auch bei Trade Republic oder Bux Zero werden sämtliche Trades oder Änderungen rein am Handy vorgenommen. Der neue Broker aus Großbritannien springt auf den Trend des schnellen, unkomplzierten Handelns auf und das geht eben am besten mit dem allseits bereiten Smartphone. 

Eine Web-Version wäre natürliche wünschenswert, es wird aber bei nur einem Wunsch bleiben.  

Eröffnung

In Großbritannien reicht ein uploaden von einem Foto des Personalausweises für die Legitimierung. Wie sich das in Deutschland gestalten wird ist noch ungewiss, eine Legitimierung via Video-Identverfahren ist aber wahrscheinlich. Das restliche Eröffnungsprocedere ist das übliche. Die persönlichen Daten werden erfasst und die bereits bestehenden Erfahrungswerte mit dem Wertpapierhandel abgefragt. Insgesamt eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung und das Depot ist eröffnet. 

Bilder & Videos

Noch stehen keine Bilder und Videos vom neuen Broker aus Großbritannien bereit. 

Sicherheit & Seriösität

Bei Freetrade handelt es sich um ein britisches Unternehmen und daher ist für die Regulierung auch die britische Finanzmarktbehörde zuständig. Das Kundenvermögen ist vom Betriebsvermögen separat gehalten, d.h. im Falle einer Insolvenz ist sind die Kundengelder gesondert ausgewiesen.

Laut Freetrade werden die Wertpapiere über Treuhand-Konten bzw. Drittanbietern verwahrt. Handelt es sich um britische Aktien, liegen diese im zentralen Wertpapierdepot Großbritannien, in CREST.

Bei der Verwahrung von us-amerikanischen Aktien schreibt Freetrade selbst:

Wenn Sie in US-börsennotierte Aktien investieren, verwahren wir diese bei einem dritten, bei der SEC (Security and Exchange Commission, die die US-Wertpapiermärkte reguliert) registrierten Broker. Die Aktien unserer Kunden werden in einem ausgewiesenen Kundenkonto beim Broker gehalten und können nicht mit dem eigenen Vermögen von Freetrade vermischt oder zur Begleichung unserer Schulden verwendet werden. Ähnlich wie die britischen Wertpapiere in CREST gehalten werden, werden Ihre US-Aktien letztlich in der DTCC (Depository Trust & Clearing Corporation) gehalten. Derzeit werden die US-Aktien einiger Kunden noch von Freetrade Nominees Limited in CREST gehalten, aber wir sind dabei, die US-Aktien vollständig zu unserem Drittbroker zu migrieren.

Die Konten der Kunden sind durch die Bestimmungen des Financial Services Compensation Scheme (FSCS) abgedeckt.

Das bedeutet, dass im unwahrscheinlichen Fall eines Ausfalls von Freetrade, zusammen mit einem Versäumnis, Ihr Vermögen zu sichern, oder einem anderen Versäumnis, der Wert Ihres bei Freetrade gehaltenen Vermögens durch den FSCS bis zu einem Höchstbetrag von 85.000 £ geschützt ist.

Es ist zu bedenken, dass Sie zwar wie oben beschrieben durch den FSCS geschützt sind, Ihre Anlage jedoch aufgrund von Marktpreisschwankungen sowohl steigen als auch fallen kann und ein solcher Fall nicht durch den FSCS abgedeckt wäre.

Wenn Sie mehr über den FSCS und seine Funktionsweise erfahren möchten, können Sie die FSCS-Website hier besuchen: https://www.fscs.org.uk/.

Schulungsangebote

Schulungsangebote, wie man sie von manch anderem Broker kennt, findet man bei Freebroker nicht. Es gibt die FAQs, die die wichtigsten Fragen klären sollten. Die Community von Freebroker tauscht sich im Forum aus, dort geht es meist um Investmentideen und Strategien. Auch der Newsletter beschäftigt sich vor allem mit diesem Thema. Als Handy-Broker steht das Traden im Vordergrund und wird dementsprechend forciert.

Kontakt

Freetrade zeigt sich bei der Kontaktaufnahme sehr zurückhaltend und bietet dazu nur eine E-Mail Adresse und eine Postadresse an.

E-Mail:
hello@freetrade.io

Adresse:

Freetrade Limited

Techspace Aldgate East

32-38 Leman Street

London

E1 8EW

 

Fazit

Mit Freetrade kommt ein neues Broker-Angebot aus Großbritannien und schlägt in die gleiche Kerbe wie Trade Republic und Co. Kostenloses Traden und ein kostenloses Konto sollte mit Sommer 2021 auch deutsche Kundinnen und Kunden, und in weiterer Folge auch uns Österreicherinnen und Österreicher, anlocken. Mit dem Handelsangebot von Aktien, ETFs und Fonds ist noch Luft nach oben und auch die dann verfügbaren Börsenplätze sind noch ein Fragezeichen. Depot, Konto und Order sind kostenlos,  nur bei den Devisenumrechnungen wird ein Provision von 0,45 % fällig. Fakt ist, Free Trade ist ein nicht steuereinfacher Broker und so schauen wir auch bei diesem kostenlosen Broker wieder durch die Finger.

Andreas von Broker-Test.at
Andreas ist Gründer und der Kopf hinter Broker-Test.at – er ist begeisterter Privatanleger, 1998 begann alles mit einem 20.000 Schilling Investment in die damalige Aktie des ehemals staatlichen Konzerns, der VA Tech (heute Primetals). Seit 2014 wird mit dieser Seite versucht mehr Transparenz für Interessierte und Anleger zu schaffen. 👉🏽 Mehr über mich und die Geschichte zu Broker-Test.at gibt es hier zum Nachlesen. 👉🏽 Zum Newsletter von Broker-Test.at kann hier die E-Mail Adresse eingetragen werden.

Fragen & Kommentare

Es gibt noch etwas, was nicht klar ist? Es gibt einen Fehler im Text oder eine kleine Ergänzung? Dann nicht zögern und hier und sofort einen Beitrag schreiben.

Das Häkchen setzen, dann gibt es auch eine automatische Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neues Kommentar bzw. eine Antwort geschrieben wurde.

Abonniere
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 0 € Depotgebühr 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € je Order für 6 Monate
  • Depotwechsel? Übernahme von bis zu 250 € an Spesen
  • Steuereinfacher Broker
  • 50 € Trading Guthaben
  • 0 € Depotgebühr
  • 0 € Verrechnungskonto
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr 2021,
    danach 0,12 % p.a.
  • 18 € p.a. Konto
  • 2,50 € Ordergebühr für 6 Monate
  • Steuereinfacher Broker

Advertorial: Interessante Online Broker

  • 50 € Tradingguthaben
  • 0 € Depotgebühr dauerhaft
  • -0,4% Negativzinsen auf Guthaben
  • über 1100 ETFs für Sparpläne, > 200 ohne Gebühren
  • Steuereinfacher Broker
  • 0 € Depotgebühr
  • Aktien, ETFs, Kryptos & CFDs
    Aktien & ETFs ohne Ordergebühr
  • Einfaches, modernes Trading
  • Social Trading Plattform
  • Nicht steuereinfach
  • 0 € Depotgebühr bis 2022,
    danach 0,09 % p.a.
  • 10,12 € p.a. Konto
  • 1,00 € eigene Orderspesen für 6 Monate
  • Übernahme Übertragspesen bis 250 € 
  • steuereinfach